Newsticker
FDP-Fraktionsvize Stephan Thomae: "Konzeptlose Öffnungen werden vor Gericht kaum Bestand haben"
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. 16-Jährige in Wien erstickt - Ex-Freund gesteht Tat

Österreich

14.01.2019

16-Jährige in Wien erstickt - Ex-Freund gesteht Tat

Eine 16-Jährige ist in Österreich erstickt worden. Der Ex-Freund des Mädchens hat die Tat gestanden.

Ein 19-Jähriger hat nach Justizangaben gestanden, in Österreich ein 16 Jahre altes Mädchen erwürgt zu haben. Angaben zu Motiv oder Tathergang habe er nicht gemacht, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt am Montag. Der aus Syrien stammende Mann sei 2018 bereits wegen Körperverletzung verurteilt worden. Außerdem habe ihm eine Strafe wegen Körperverletzung und sexueller Belästigung der 16-Jährigen gedroht, so die Anklagebehörde. 

Die Leiche der Jugendlichen war am Sonntag in einem Park in Wiener Neustadt gefunden worden - zugedeckt mit Blättern und Ästen. Aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung gelang noch am späten Sonntagabend die Festnahme des Verdächtigen im 60 Kilometer entfernten Wien. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren