Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland stoppt mehr als 180 Männer bei Fluchtversuch an der Grenze zu Georgien
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. 17. September 2018: Anastacia: Die Sängerin feierte gestern ihren 50. Geburtstag

17. September 2018
18.09.2018

Anastacia: Die Sängerin feierte gestern ihren 50. Geburtstag

Morgen, am 17. September 2018, feiert Sängerin Anastacia ihren 50. Geburtstag.
Foto: Jens Wolf, dpa

Anastacia beeindruckt mit ihrer Musikkarriere und ihrem Kampf gegen Brustkrebs. Gestern feierte die Sängerin ihren 50. Geburtstag.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Inhalt von Instagram anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Meta Platforms Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden.  –  Datenschutzerklärung

In den vergangenen Jahren ist es ruhig geworden um Anastacia, die griechisch-stämmige US-Sängerin, die in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag feiert. Im März schaffte sie es kurzzeitig wieder in die Schlagzeilen - allerdings nicht mit ihrer "Evolution"-Tour, die sie im Frühjahr und Sommer durch ganz Europa führte, sondern mit ihrem Po. Selbigen entblößte sie bei einer artistischen Choreographie im italienischen "Let's Dance"-Pendant. Zwar saß die Choreographie, wie ein von ihr veröffentlichtes Probenvideo auf Instagram zeigte. Doch das rote Fransenkleid, in dem sie bei "Ballando con le Stelle" auftrat, war etwas knapp bemessen.

Dass die nur 1,57 Meter große Sängerin im Alter von 50 Jahren noch so fit sein würde, war vor einigen Jahren nicht abzusehen. Im Januar 2003 erschüttert Anastacia die Musikwelt, als sie bestätigt, an Brustkrebs erkrankt zu sein. Sie legt alle musikalischen Aktivitäten auf Eis, unterzieht sich einer Operation und einer Chemotherapie. Die frühzeitige Erkennung gepaart mit Anastacias lebensbejahenden Einstellung tragen dazu bei, dass die Sängerin die Krankheit in Rekordzeit von sechs Monaten besiegt - und anschließend auf die Bühne zurückkehrt.

Sie selbst sagt über die Zeit ihrer Erkrankung: "Ich konnte nicht sprechen, nicht denken und litt viele Qualen. Es war wirklich hart! Dennoch sehe ich immer die positiven Seiten. Ich muss das Leben einfach durch eine rosarote Brille sehen, auch wenn mein Blick in den vergangenen Monaten empfindlich getrübt wurde." Apropos rosarote Brille: Trat die Sängerin zu Beginn ihrer Karriere fast ausschließlich mit getönten Brillen auf, verzichtete sie nach ihrer Krebserkrankung weitestgehend auf dieses Accessoire.

Das musikalische Talent wird Anastacia in die Wiege gelegt

Ihr musikalisches Talent ist Anastacia schon in die Wiege gelegt worden. Am 17. September kommt die Tochter eines Sängers und einer Broadway-Schauspielerin als Anastacia Lyn Newkirk, so ihr vollständiger Name, in Chicago zur Welt. Sie ist das mittlere von drei Kindern. Nach der Scheidung ihrer Eltern zieht sie mit ihrer Mutter und den Geschwistern nach New York. Angespornt durch den musikalischen Background ihrer Familie fängt Anastacia schon früh an, sich für Tanz und Musik zu interessieren. Schon in jungen Jahren wird sie als Background-Tänzerin für diverse Musikvideos gebucht. So auch im Jahr 1988 für das Video "Get Up Everybody" der band Salt'n'Pepa. Im Video ist die Sängerin ab Minute 0:42 zu sehen (blonde Frau links).

"Aber klar ist, dass sich eine Lady, die ein Gesangsvolumen aufweist, das man eher einer dicken, schwarzen Mama zuordnen würde, nicht mit Background-Schubidu und gelegentlichen Tanzeinlagen abspeisen lässt", schreibt das Musikportal laut.de. Neben ihrer Ausbildung zu Frisörin jobbt sie als Studiosängerin für Künstler wie Jamie Foxx und versucht, mit selbstgeschriebenen Songs einen Plattenvertrag zu ergattern. Doch sie will sich in ihrer künstlerischen Freiheit nicht einschränken lassen und lehnt Ratschläge von Produzenten ab, die sie "entweder zur neuen Hip Hop-Queen machen oder ihren Gesangstil ändern wollen", heißt es auf laut.de.

1998 nimmt sie an einem Gesangswettbewerb von MTV teil und kommt unter die letzten zehn Bewerberinnen. Zwar geht sie nicht als Siegerin aus dem Wettbewerb hervor, doch ihre Performance beeindruckt letztendlich fast jeden, der im Musikbusiness etwas zu melden hat. Und so kann sie sich schließlich aussuchen, bei welchem Majorlabel sie einen Vertrag unterschreibt. Sie entscheidet sich für Sony und stürmt im Jahr 2000 mit ihrer Single "I'm Outta Love" die Charts. Ihr Debütalbum "Not That Kind" erreicht die Top Ten in acht Ländern in Europa und Fernost. Im März 2001 gewinnt sie dafür den Echo in der Kategorie "Best International Newcomer".

Anastacias Mischung aus Soul, Pop und Rock verkauft sich millionenfach

Die für sie typische Mischung aus Soul, Pop und Rock, die Anastacia selbst als "Sprock Music" bezeichnet, verkauft sich millionenfach und sammelt eine Unmenge an Preisen - vor und nach ihrer Krebserkrankung. Ihr Album "Anastacia", das sie 2004 nach ihrer Erkrankung herausbringt, klettert in Deutschland auf Platz 1 der Charts und bleibt dort sieben Wochen lang - wohl nicht zuletzt wegen ihres Hits "Left Outside Alone".

Zwar ist Anastacia in den USA geboren, den großen Durchbruch hat sie dort aber nie geschafft - obwohl ihre dunkle Soulstimme und ihre Songs eigentlich eine gute Voraussetzung bieten. Die höchste Platzierung in den US-amerikanischen Billboard-Charts gelingt mit ihrer Debütsingle "I'm Outta Love": Platz 92.

Die Hochphase ihrer Karriere hat Anastacia in den frühen 2000ern. Mittlerweile ist es ruhiger geworden um die Sängerin. 2005 versucht sie sich als Moderatorin einer MTV-Casting-Show. Nach der Veröffentlichung ihres Greatest Hits-Albums kehrt sie Anfang 2006 kurzzeitig mit ihrem Duett "I Belong to You" mit Eros Ramazzotti zurück an die Chartspitze. Sie bringt ein eigenes Parfüm und mit der Marke s.Oliver eine Modekollektion auf den Markt, einige Jahre später designt sie Kleidung für die Discounter-Kette Aldi. Im Frühjahr 2007 heiratet Anastacia ihren Leibwächter Wayne Newton, von dem sie sich drei Jahre später wieder scheiden lässt.

2013 kehrt bei Anastacia der Brustkrebs zurück

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Inhalt von Instagram anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Meta Platforms Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden.  –  Datenschutzerklärung

Anfang 2013 muss Anastacia ihre geplante Europatournee absagen. Der Brustkrebs ist zurückgekehrt, erneut muss sie sich Operationen und einer Therapie unterziehen. Inzwischen hat sie bekanntgegeben, sich einer beidseitigen Mastektomie - also der Entfernung von Brustgewebe - unterzogen zu haben. Ihre Narben zeigt sie erstmals im November 2016. Für das Magazin Fault  posiert sie nackt. Die dunklen Striche an ihren Rippen sind erst bei genauerem Hinsehen als OP-Narben zu erkennen.

Dieser Schritt erfordert zwar viel Mut, gibt ihr aber gleichzeitig die Kontrolle wieder. Sie möchte an den Strand gehen können, ohne Angst vor Paparazzi haben zu müssen, erklärt sie. Zwar habe die Behandlung samt Operation viel von ihrer Weiblichkeit genommen - dafür schämen will sie sich aber nicht.

Übrigens, fast wäre dieser Text hier erst in einigen Jahren geschrieben worden. Erst im August 2008 verrät Anastacia ihr wahres Alter: Bis dahin gibt sie gegenüber Medien 1973 als ihr Geburtsjahr an. Ihren 50. Geburtstag hätte sie dann nicht 2018 feiern können - sondern erst in fünf Jahren.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.