1. Startseite
  2. Panorama
  3. 21-Jähriger tötet Ex-Freundin und flieht mit dem gemeinsamen Baby

Siegen/Koblenz

21.08.2011

21-Jähriger tötet Ex-Freundin und flieht mit dem gemeinsamen Baby

Der Taeter wurde auf seiner Flucht in der Innenstadt von Siegen von der Polizei gestellt.
2 Bilder
Der Taeter wurde auf seiner Flucht in der Innenstadt von Siegen von der Polizei gestellt.
Bild: Joachim Horn/dapd

In der Nähe des Siegener Bahnhofs hat ein 21-Jähriger seine Ex-Freundin erstochen. Dann floh er mit dem sechs Monate alten Baby, dass die Frau bei sich gehabt hatte.

Wie die Poliizei am Sonntag mitteilte, gab der 21-Jährige das Baby auf seiner Flucht in einer Moschee ab. Der Täter selbst wurde inzwischen festgenommen. Nachdem er das Baby abgegeben hatte, wurde der jungen Mann von Passanten verfolgt und sprang in einen Fluss. Bereits 20 Minuten nach der Tat wurde er festgenommen. Die Ermittler bedankten sich bei den couragierten Zeugen.

Die Frau starb noch am Tatort

 

Die Frau aus dem Raum Koblenz war am Samstagabend mit ihrem sechs Monate alten Sohn im Bereich des Siegener Bahnhofs gewesen. In einer Unterführung griff ihr Ex-Freund sie plötzlich an und stach sie mit einem Messer nieder. Die Frau starb noch am Tatort. Das Kind blieb unverletzt, wurde aber vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Beziehungsdrama als Auslöser der Tat?

 

Polizei und Staatsanwaltschaft vermuten, dass ein Beziehungsdrama Auslöser der Tat war. Vermutlich hatten sich der Täter, der ebenfalls aus dem Raum Koblenz kommt, und seine Ex-Freundin über den Umgang mit dem gemeinsahmen Sohn zerstritten. Vielleicht habe auch auch Eifersucht eine Rolle gespielt. Am Sonntag wurde gegend en 21-Jährigen Haftbefehl wegen Mordes erlassen. Er hat bereits gestanden. Das Tatmesser war bereits bei der Festnahme des jungen Mannes sichergestellt worden. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Obduktion der Leiche an. Die Ermittlungen dauern an. dapd

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren