Newsticker

Markus Söder moniert: Die Corona-Pandemie werde schöngeredet
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. 67-Jähriger bei Brand in einem Mehrfamilienhaus verletzt

Konstanz

14.04.2015

67-Jähriger bei Brand in einem Mehrfamilienhaus verletzt

In Konstanz hat ein Mehrfamilienhaus gebrannt, wobei ein Bewohner eine Rauchvergiftung erlitt. Der Sachschaden liegt bei etwa 800.000 Euro.

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Konstanz ist ein Schaden von etwa 800.000 Euro entstanden. In einer Wohnung im Obergeschoss war das Feuer ausgebrochen. Der 67 Jahre alte Bewohner musste mit einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand der Dachstuhl bereits in Flammen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. 28 weitere Hausbewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Das Gebäude war nach dem Brand am Montagabend teilweise unbewohnbar. Eine siebenköpfige Familie musste in einem Hotel untergebracht werden. Als Brandursache vermutet die Polizei einen technischen Defekt. dpa, lsw

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren