Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. 90-Millionen-Jackpot ruft Betrüger auf den Plan - den Gewinner nicht

Eurojackpot

22.05.2015

90-Millionen-Jackpot ruft Betrüger auf den Plan - den Gewinner nicht

Der Rekord-Jackpot von 90 Millionen Euro beim Eurojackpot ist geknackt - und ruft vermehrt Betrüger auf den Plan. Nur einer meldete sich bislang nicht.
Bild: Martin Gerten (dpa)

Der Rekord-Jackpot von 90 Millionen Euro beim Eurojackpot ist geknackt - und ruft vermehrt Betrüger auf den Plan. Nur einer meldete sich bislang nicht.

Beim Eurojackpot am vergangenen Freitag war der Rekordjackpot endlich geknackt worden. Ein Glückspilz aus Tschechien gewann die Summe von 90 Millionen Euro. Den auf mehr als 22 Millionen Euro angewachsenen Jackpot in der zweiten Gewinnklasse teilten sich drei Spieler aus Thüringen, Spanien und Litauen.

Wer die 90 Millionen abgeräumt hat, ist auch eine Woche nach der Ziehung unklar. Denn der Gewinner hat sich noch immer nicht gemeldet. Dafür aber jede Menge Betrüger.

Dutzende Anrufer hätten vorgegeben, den passenden Tippschein gelöst, aber verloren oder weggeworfen zu haben, teilte die Lottogesellschaft Sazka mit. "Eine Frau rief an und sagte allen Ernstes, dass ihr Hund den Tippschein gefressen hat", erklärte ein Sprecher in Prag. Andere Anrufer meinten, ihr Eurojackpot-Schein sei geklaut worden. Ganz dreiste Zeitgenossen böten an, mit der Lottogesellschaft halbe-halbe zu machen.

Eurojackpot heute wieder mit zehn Millionen Euro gefüllt

Der richtige Gewinner hat ab der Ziehung vom vorigen Freitag 35 Tage Zeit, sich zu melden und die 90 Millionen Euro einzufordern. Alle anderen können beim Eurojackpot heute Abend bis zu zehn Millionen Euro gewinnen. AZ, dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren