1. Startseite
  2. Panorama
  3. Aaron Troschke: Jauchs Super-Kandidat wird zum Facebook-Idol

Wer wird Millionär

25.09.2012

Aaron Troschke: Jauchs Super-Kandidat wird zum Facebook-Idol

Erstmals in der Geschichte der Sendung hat ein einziger Kandidat eine gesamte Ausgabe bestritten. Am Freitag kämpft er nun ums ganz große Geld. Ein Held im Internet ist er bereits.

Ob Günther Jauch bereits wusste, dass ihm eine denkwürdige Sendung bevorstehen sollte, als er zusammen mit Aaron Troschke (23) das Studio für die Montagssendung von „Wer wird Millionär“ betrat? Zumindest hatte er wohl eine Vorahnung, dass der junge Kiosk-Besitzer aus Berlin für große Unterhaltung sorgen könnte. Schließlich stellte der Showmaster seinen Kandidaten bereits mit den Worten, "Der hat uns mehr als glänzend unterhalten" vor. Jauch bezog sich dabei auf die Sendung vom vergangenen Freitag, als Troschke bereits durch Schlagfertigkeit und Witz bestochen hatte.

Troschke verschafft seiner Schwester eine Umarmung von Günther Jauch

Doch es sollte noch besser kommen. Der junge Mann mit der Berliner Schnauze und Günther Jauch lieferten eine Stunde großartiger TV-Unterhaltung. Dies begann schon damit, dass Troschke verkündete, seine Schwester, die ihn begleitete, habe Geburtstag und wünsche sich nicht sehnlicher als eine Umarmung des bekannten Quizmasters – eine Neuigkeit, die das Geburtstagskind mindestens genauso zu überraschen schien, wie den Moderator. Doch Jauch ließ sich natürlich nicht lumpen und gratulierte der jungen Frau höflich zum 25. Geburtstag.

Nach diesem Vorgeplänkel widmeten sich die beiden Protagonisten nun doch langsam dem eigentlichen Inhalt der Show, den Fragen. Wer nun aber dachte, Günther Jauch würde Troschke genauso routiniert wie eine Vielzahl anderer Kandidaten vor ihm durch die Frageleiter führen, der wurde bald eines Besseren belehrt. Mit Glück, solidem Halbwissen und dem geschickten Einsatz seiner Joker schritt der 23-Jährige, der schon bei einem Herrenausstatter, an der Tankstelle und im Kasino gearbeitet hat, stetig voran und war dabei nie um einen flapsigen Kommentar verlegen. Einige Male gelang es ihm sogar, den so erfahrenen und souveränen Günther Jauch zu überraschen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auf ein Weizen mit Werner Schulze-Erdel

So erzählte der Kiosk-Betreiber ganz nebenbei, dass er an seinem ersten Arbeitstag als Auszubildender bei einem Herrenausstatter von RTL-Legende Werner Schulze-Erdel zusammengestaucht wurde, sich "bei einem Weizen" aber mittlerweile mit dem "Familienduell"-Moderator ausgesprochen habe. Als Jauch zwischendurch fragte, was er denn mit 32.000 Euro anfangen wolle, antwortete Troschke trocken: "Das ist viel mehr als ich mir erhofft hatte, um genau zu sein 31.500 Euro." Er wolle aber auf keinen Fall zocken. Eine selbstauferlegte Regel, die er anschließend mit dem größten Vergnügen brechen sollte.

gottsch.jpg
10 Bilder
Die Stationen von Günther Jauch

Als schließlich eine Kamera im Studio ausfiel und die beiden Protagonisten einige Minuten überbrücken mussten, übernahm der Kandidat vollends die Initiative und fragte ganz direkt und unverblümt: "Herr Jauch, wieso haben Sie eigentlich nicht Wetten, dass...?! übernommen?" Der Moderator war kurz verblüfft, antwortete dann aber mit einem Kompliment: "Weil ich mich mit einem wie Ihnen ohne Probleme eine halbe Stunde unterhalten kann, mir zu Lady Gaga aber gar nichts einfallen würde."

Troschke kann "Brotkrustenbomben" richtig zuordnen

Ganz nebenbei duselte sich der Kandidat schließlich zu 125.000 Euro, als er auf die bloße Ahnung seines Telefonjokers hin den Begriff "Brotkrustenbomben" richtigerweise im Bereich der Vulkanologie verortete. So wird er am Freitag um die halbe Million spielen - allerdings ohne Joker.

Unabhängig davon, wieviel Geld Aaron Troschke letztendlich gewinnen wird, ist er auf jeden Fall schon ein Gewinner der Sendung. Über Nacht entstanden bereits zwei stetig wachsende Facebook-Fanseiten für den 23-Jährigen, auf denen sich bereits deutlich mehr als 1000 User als Fans geoutet haben. Eine Nutzerin schreibt dort beispielsweise: "So hat TV dann mal wieder Spaß gemacht! Sympathisch, witzig, nett, schlagfertig... der Freund von nebenan ;)"

Eigene Sendung für den Hobby-Entertainer?

Der Betreiber einer anderen Fanseite hat für Freitag um 20.15 Uhr, wenn Troschke wieder bei "Wer wird Millionär" zu sehen sein wird, zu einer Veranstaltung in einen Kiosk geladen, der angeblich der von Troschke sein soll. Einige seiner Facebook-Fans fordern nun sogar eine eigene Sendung für den Kandidat mit dem großen Entertainment-Faktor. Falls er am Freitag eine ähnliche Show liefert, wie bei seinen beiden vergangenen Auftritten scheint das durchaus im Bereich des Möglichen zu liegen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Blick auf den abgebrannten Pine-Grove-Wohnwagenpark in Paradise. Von dem Ort sind nur qualmende Ruinen übrig. Foto: Hector Amezcua/Sacramento Bee via ZUMA Wire
Kalifornien

Brände in Kalifornien: Die Zahl der Opfer steigt täglich

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden