Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Acht Köpfe am Straßenrand

28.07.2010

Acht Köpfe am Straßenrand

Eine grausige Entdeckung haben Polizisten und Straßenarbeiter in Mexiko gemacht.

Im Norden Mexikos haben Unbekannte die Köpfe von acht Menschen an Straßen abgelegt.

Die Polizei fand am Dienstag an drei Straßen nahe der Stadt Durango sechs Köpfe, wie die Staatsanwaltschaft des Bundesstaates Durango mitteilte. Den Angaben zufolge hatte die Polizei zuvor einen anonymen Hinweis erhalten, wonach an drei Straßen jeweils zwei Köpfe abgelegt wurden. Straßenarbeiter entdeckten auf einer Verkehrsinsel auf der Straße Richtung Gomez Palacio zwei weitere Köpfe.

Bei den Opfern handelt es sich um Männer im Alter von etwa 25 bis 30 Jahren. Identifiziert wurden die Opfer zunächst nicht. Auch wurden die Körper der Toten zunächst nicht gefunden.

Die Staatsanwaltschaft in der Stadt Gomez Palacio im Bundesstaat Durango hatte die örtliche Gefängnisdirektorin am Sonntag beschuldigt, Häftlinge als Auftragsmörder engagiert zu haben. Die Gefangenen sollen in Torreon im benachbarten Bundesstaat Coahuila mit den Waffen der Gefängniswärter in diesem Jahr bei drei Massakern 35 Menschen getötet haben. In Coahuila und Durango herrschen blutige Bandenkriege im Drogenmilieu. afp

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren