Newsticker
Ja zur Ampel: Grüne stimmen für Koalitionsverhandlungen mit SPD und FDP
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Aktenzeichen XY: Fälle heute, 18.8.21 bei Aktenzeichen XY ungelöst

ZDF
18.08.2021

"Aktenzeichen XY": Polizei sucht Einbrecher, Betrüger und einen Mörder

Moderator Rudi Cerne stellt die Fälle bei "Aktenzeichen XY" auch heute am 18. August 2021 im ZDF vor.
Foto: Nadine Rupp, ZDF

Bei "Aktenzeichen XY... ungelöst" bittet die Polizei in der neuen Folge bei fünf Verbrechen um Mithilfe. Das sind die Fälle, die in der Sendung vorgestellt werden.

Mit der TV-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" erhoffen sich Ermittler aus ganz Deutschland, dass sie mit der die Hilfe der Öffentlichkeit verschiedene ungelöste Fälle aufklären können. Im Studiofall der neuen Sendung geht es um den verschwundenen Karsten Manczak. Aufgrund von gefundenen Blutspuren geht die Kripo Goslar davon aus, dass er umgebracht und seine Leiche versteckt wurde.

In den vier Filmfällen, in denen die Tatabläufe von Verbrechen mit Schauspielern nachgestellt werden, geht es unter anderem um einen ungeklärten Mordfall aus dem Jahr 2006. Außerdem warnt das LKA-Hamburg vor Betrügern, die sich am Telefon als Microsoft-Mitarbeiter ausgeben und behaupten, der PC sei von Viren bedroht.

"Aktenzeichen XY": Fälle heute am 18. August 2021

Kripo Goslar: Im XY-Studio der Leiter der Sonderkommission zum Fall "Karsten Manczak":

Am 13. April hat der Familienvater und Hausmeister aus Liebenburg gegen fünf Uhr das Haus verlassen und ist verschwunden. Sowohl im Garten als auch im Auto finden sich zahlreiche Blutspuren. Es ist davon auszugehen, dass Karsten Manczak ermordet und seine Leiche dann in seinem eigenen Auto weggefahren wurde. Das Fahrzeug wurde später im Süden von Hannover gefunden. Die Polizei hofft über die Öffentlichkeit auf Hinweise zu einem konkreten Tatverdächtigen, der im Zeitraum um die Tat Großeinkäufe in Baumärkten gemacht hatte.

Kripo Magdeburg: Wer hat Matthias Horn erstochen?

Die Magdeburger Polizei rollt einen Fall wieder auf, der über 16 Jahre zurück liegt. Der damals 36-jährige Handelsvertreter Matthias Horn hatte ein gutes Verhältnis mit den Menschen in seinem Umfeld. Die Kripo geht davon aus, dass er den Täter freiwillig in die Wohnung ließ, da es keine Einbruchsspuren gab. Zeugen berichten von Schreien, weshalb davon auszugehen ist, dass es zum Streit kam und die Emotionen hochkochten - dafür sprechen die vielen Messerstiche, die das Opfer erlitten hat.

Obwohl Laptop und EC-Karte entwendet wurden, schließt die Polizei einen Raubmord aus. Für Hinweise, die zur Aufklärung des Verbrechens führen, ist eine Belohnung von 6500 Euro ausgesetzt.

Kripo Duisburg: Wer sind die drei maskierten Einbrecher?

Am 28. September 2020 brechen drei mit Sturmhauben maskierte Männer bei einem Ehepaar ein, fesseln beide im Schlafzimmer und prügeln daraufhin auf den Ehemann ein. Zur Beute der Einbrecher gehören unter anderem EC-Karten, Schmuck und Bargeld aus einem Tresor. Nach etwa eineinhalb Stunden verschwindet das Trio wieder. Die Polizei geht aufgrund eines Überwachungsvideos davon aus, dass die Täter das Ehepaar in den Nächten vor dem Überfall heimlich beobachtet und erstmals vier Wochen vor der Tat das Haus der Opfer observiert haben.

Die Polizei sucht nach Hinweisen zu den Tatverdächtigen, die auf den Bildern der Überwachungskamera des Nachbargrundstücks zu erkennen sind. Hinweisgeber, die bei der Aufklärung des Verbrechens helfen, erhalten 3000 Euro.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Kripo Aachen: Wer hat den LKW-Fahrer ausgeraubt?

Ein Lkw-Fahrer wird beim Abkoppeln seines Anhängers von zwei Männern überfallen und in einen Transporter gezerrt. Ein weiterer Mann fährt den Transporter zu einem nahegelegenen Schotterplatz in Würselen, während ein vierter Täter den Lkw fährt. Die Männer fesseln und knebeln den Lkw-Fahrer und laden die Zigaretten, die er geladen hatte, in einen anderen identischen Lkw um und lassen das Opfer dann auf der leeren Ladefläche seines Lkw zurück. Dort wird er wenig später gefunden.

Die Kripo erhofft sich Hinweise auf die Täter und die Fahrzeuge. Die Täter erbeuteten 15 Paletten Zigaretten im Wert von etwa 228.000 Euro.

LKA Hamburg: Vorsicht vor falschen "Microsoft-Mitarbeitern"!

Falsche Microsoft-Mitarbeiter rufen an und behaupten, der eigene PC oder Laptop sei von Viren befallen und müsse sofort gesichert werden. Die Betrüger sprechen meist Englisch und verfügen über technisches Know-how. Opfer werden dazu gebracht, Fernwartungsprogramme zu installieren, die den Tätern Zugriff auf den PC und auf persönliche Daten gewähren. Unbemerkt verschaffen sich die Betrüger Zugriff auf Passwörter oder Zugangscodes zum Online-Banking und geben vor Wartungsarbeiten durchzuführen, während im Hintergrund Überweisungen auf ausländische Konten getätigt werden.

Das LKA Hamburg gibt Präventionstipps und hat Empfehlungen für Opfer, die von den Betrügern angerufen werden.

Übertragung und Wiederholung von "Aktenzeichen XY"

Die aktuelle Folge von "Aktenzeichen XY" gibt es heute am Mittwoch, den 18. August um 20.15 Uhr live im TV im ZDF zu sehen. Außerdem können Sie die Sendung über diesen Link auch im Livestream des ZDF verfolgen.

Die erste Wiederholung der Episode gibt es auch heute noch um 23.15 Uhr bei ZDFneo zu sehen. Außerdem wird die Folge am 19. August um 3.35 Uhr im ZDF wiederholt. Darüber hinaus steht die Sendung am Abend der Ausstrahlung auch in der ZDF-Mediathek zum Abruf bereit. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.