Newsticker

Rund 150.000 Corona-Infizierte und fast 3000 Tote in den USA
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Aktenzeichen XY": Heute drehen sich die Fälle um Einbrecher und Räuber

Fälle im Februar 2020

12.02.2020

"Aktenzeichen XY": Heute drehen sich die Fälle um Einbrecher und Räuber

Moderator Rudi Cerne stellt die Fälle heute bei "Aktenzeichen XY" vor.
Bild: Nadine Rupp, ZDF (Archiv)

"Aktenzeichen XY... ungelöst" läuft heute Abend im ZDF. Wir stellen die Fälle am 12. Februar vor, in denen es um Überfälle und eine brutale Attacke geht.

Eine brutale Attacke in München, ein Einbruch in Hildesheim und drei Raubüberfalle - diese Fälle werden heute Abend bei "Aktenzeichen XY" gezeigt. Die Polizei hofft darauf, von den Zuschauern wichtige Hinweise zu bekommen, um diese Verbrechen aus den Jahren 2018 und 2019 aufzuklären.

Hier stellen wir die fünf Fälle genauer vor, die ab 20.15 Uhr im ZDF gezeigt werden:

"Aktenzeichen XY": Fälle heute am 12. Februar 2020

Kripo München: Männer attackierten Mann brutal

Am 2. Juni 2019 wurde ein 43-jähriger Pfleger aus Polen in München-Ramersdorf schwer verletzt. Ein Mann hatte ihn nach einer Zigarette gefragt und schlug zu, als der 43-Jährige verneinte. Es kamen noch drei weitere Täter hinzu, die auf den am Boden liegenden Mann eintraten. Schließlich ließen sie ihn schwer verletzt und bewusstlos zurück. Alle Täter werden als dunkelhäutig im Alter zwischen 20 und 30 Jahren beschrieben.

Erst vier Stunden nach der Tat bekam das Opfer Hilfe. Bis heute befindet sich der Mann in ärztlicher Behandlung. Die Polizei sucht auch einige polnische Zeugen und einen "Lebensretter mit Hund", der die Schläger angesprochen und mit der Polizei gedroht hatte. Es ist eine Belohnung von 1000 Euro ausgesetzt.

Kripo Viersen: Räuber überfielen Kunstsammler

Am 8. Juni 2018 wurde ein Kunstsammler überfallen. Die Täter gaben sich als Polizisten aus und überwältigten den 79-Jährigen, als dieser die Tür öffnete. Sie fesselten den Mann und drohten, ihn mit Benzin zu übergießen und anzuzünden. Die beiden Täter raubten wertvolle Gegenstände und Bargeld, bevor sie mit dem Auto des Opfers flüchteten.

Die Kripo bittet bei "Aktenzeichen XY" um Hinweise. Da die beiden Täter mit osteuropäischem Akzent keine Masken trugen, konnte der Kunstsammler sie gut beschreiben. In der Sendung werden Phantombilder gezeigt. Die Belohnung liegt bei 2000 Euro.

Kripo Berlin: Polizei sucht Sex-Shop-Räuber

Zwei junge Männer überfielen am 22. Oktober 2018 ein Erotikgeschäft in Berlin-Charlottenburg. Die Maskierten zwangen die Angestellten mit einer Pistole, die Kasse zu öffnen, und flüchteten mit der Beute. Ein Zeuge verfolgte die beiden noch, wurde aber ebenfalls mit der Pistole bedroht.

Die beiden Täter waren zwischen 16 und 20 Jahre alt und sprachen Deutsch mit Akzent. Die Tat wurde von einer Überwachungskamera gefilmt. Die Polizei hofft, dass Zuschauer von "Aktenzeichen XY" die beiden Männer trotz der Sturmmasken erkennen könnten.

Kripo Hildesheim: Einbrecher schlugen Bewohner nieder

Drei maskierte Männer brachen am 24. März 2019 in ein Haus ein. Als sie im Treppenhaus den 67-jährigen Bewohner trafen, schlugen sie ihn brutal nieder und verletzen ihn später mit einem Messer. Der Einbruch dauerte rund 40 Minuten, die Männer machten aber nur wenig Beute. Sie ließen ein Taschenmesser und ein Handbeil zurück.

Die Polizei möchte von den "Aktenzeichen"-Zuschauern wissen, ob ihnen im Stadtteil Achtum etwa vier Kilometer östlich von Hildesheim unbekannte Personen aufgefallen waren. Es ist eine Belohnung von 3000 Euro ausgesetzt.

Kripo Köln: Räuber überfiel zwei Juweliere

DNA-Spuren zeigten, dass ein Mann in Köln 2019 zwei Juweliere überfallen hat: am 12. Februar einen Goldschmied in Lindenthal, am 18. April einen Juwelier in Braunsfeld. Beim ersten Mal raubete er den Tresor aus und flüchtete mit einem rosafarbenen Damenrad. Beim zweiten Überfall hatte der Räuber einen Komplizen dabei, machte aber weniger Beute, da ein Angestellter den Alarmknopf drücken konnte.

Die Polizei sucht mit einem Phantombild nach dem Räuber. Er wird so beschrieben: 25 bis 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß, 3-Tage-Bart und sehr kurze Haare mit einer Glatze am Hinterkopf.

Sendetermin: Wann läuft die nächste Sendung von "Aktenzeichen XY"?

"Aktenzeichen XY… ungelöst" läuft jeden Monat im ZDF und das immer an einem Mittwoch ab 20.15 Uhr. Das sind die nächsten Sendungen:

  • "Aktenzeichen XY", Folge 552: 18. März 2020
  • "Aktenzeichen XY", Folge 553: 15. April 2020

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren