1. Startseite
  2. Panorama
  3. Aktion gegen zu viel Müll: Spiderman räumt am Strand von Sulawesi auf

Indonesien

12.02.2020

Aktion gegen zu viel Müll: Spiderman räumt am Strand von Sulawesi auf

Als Spiderman verkleidet macht sich auf Sulawesi ein Mann um die Umwelt verdient. Er räumt täglich Müll vom Strand weg.
Bild: Rudi Hartono, dpa

In Indonesien macht sich ein Freiwilliger um die Umwelt verdient: Als Spiderman verkleidet räumt er täglich Müll vom Strand auf. Einige werfen ihm vor, sich zu wichtig zu nehmen.

Auf der indonesischen Insel Sulawesi hat sich ein einheimischer Spiderman der Rettung seiner Umwelt verschrieben. Rudi Hartono sammelt bereits seit Jahren täglich Müll von den Stränden seiner Küstengemeinde. Seit er dabei das Kostüm des Marvel-Superhelden trägt, erregt seine Saubermachaktion größere Aufmerksamkeit.

Mann verkleidet sich als Spiderman und räumt Müll vom Strand weg

Die ungewöhnliche Kleidung zog Hartono sich dafür 2018 das erste Mal an. "Andere Menschen fingen an, mitzumachen und sogar die örtliche Regierung begann, ihren Aufräum-Job zu erledigen", sagte der 36-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. Ursprünglich habe er das Kostüm gekauft, um seinen Neffen zu beeindrucken, erzählte er weiter, aber der habe Angst bekommen. "Also entschied ich, es zu tragen, während ich den Müll an den Stränden aufsammele."

Die meisten Menschen befürworteten seine Aktion, nur wenige warfen ihm vor, sich wichtigmachen zu wollen. Müll an den Küsten Indonesiens ist ein ernstes Problem. Die Weltbank schätzt, dass rund 20 Prozent des Plastikabfalls in dem südostasiatischen Inselstaat in dessen Flüssen und Küstengewässern landet. (dpa)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

 

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren