Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Argentinierin Jenn produziert die heißeste Kochsendung im Netz

A Fuego Máximo

23.03.2015

Argentinierin Jenn produziert die heißeste Kochsendung im Netz

Jenn: Kochshow mit Höschen - und sonst nichts.
Bild: Youtube/A Fuego Máximo (Screenshot)

Jenn hat das Prinzip Micaela Schäfer verinnerlicht: Tu es, aber tu es nackt. Ihr Youtube-Kanal ist in Jenns Heimat Argentinien ein Hit. Dabei kocht sie doch nur.

Die Argentinierin Jenn kocht gerne. Und ihr missionarischer Eifer ist groß. So groß, dass sie Männer fürs Kochen begeistern will. Dabei appelliert die Köchin aus San Isidro in erster Linie an die niederen Instinkte: Ihre Schürze ist ihre Haut.

Damit das auch schon vor dem ersten Klick klar ist, dafür sorgt der doppeldeutige Name des Kanals. "A Fuego Máximo" heißt auf deutsch "maximales Feuer" und ist Programm für den gebotenen Inhalt. Halbnackt erklärt Jenn die Zubereitung südamerikanischer Standardgerichte.

"A Fuego Máximo": 23.000 Youtube-Abonnenten

Das gefällt den Nutzern - vor allem den Männern. Der Kanal der 24-Jährigen verzeichnete knackige Klick-Zuwächse: Mehr als 500.000 Zugriffe hamsterte der Kanal binnen kürzester Zeit. 23.000 Abonnenten nutzen regelmäßig die heißen Inhalte.

Dabei währt Jenn die Anstandsregeln von Youtube. Ihre pikanten Stellen sind stets verdeckt. Die Nutzer sind dennoch begeistert: "Ich brauche jemanden wie Sie in meinem Leben," kommentierte ein Fan. AZ/goro

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren