Newsticker
Schule und Corona: Bayern verschiebt alle Abschlussprüfungen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Armin Rohde: Twittern für mich manchmal gefährlich

Social Media

04.07.2018

Armin Rohde: Twittern für mich manchmal gefährlich

Armin Rohde wehrt sich gegen Trolle.
Bild: Henning Kaiser (dpa)

Man muss sich gege die Trole wehren. Schauspieler Armin Rohde weiß dies.

Schauspieler Armin Rohde (63, "Erlösung") schlägt beim Kurznachrichtendienst Twitter immer wieder blanker Hass entgegen - doch er lässt das nicht auf sich sitzen.

"Twitter ist für mich teilweise lebensgefährlich. Ich habe dort schon Mord- und Totschlagdrohungen bekommen", sagte Rohde den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (Mittwoch).

Er hat die Drohungen angezeigt: "Die Twitterer hatten dann Kripo und Staatsschutz am Hals. Danach war Ruhe. Das beweist mir: Das sind lange nicht so viele, wie sie tun. Das sind keine Millionen, nicht in diesem Land." Der Schauspieler hat mehr als 100 000 Follower bei Twitter und betätigt sich dort rege. (dpa)

Twitter-Account von Rohde

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren