1. Startseite
  2. Panorama
  3. Aus Eifersucht: Orang-Utan beißt Affen-Baby Unterarm ab

Zoo Dortmund

02.06.2014

Aus Eifersucht: Orang-Utan beißt Affen-Baby Unterarm ab

Im Dortmunder Zoo hat ein Orang-Utan einem Affenkind den Unterarm abgebissen.
Bild: Sven Hoppe (dpa)

Tragödie im Dortmunder Zoo: Wahrscheinlich aus Eifersucht hat ein Orang-Utan einem Affenbaby den Unterarm abgebissen. Das Affenjunge musste unter Vollnarkose operiert werden.

Ein Orang-Utan hat im Dortmunder Zoo einem zehn Monate altem Jungtier den Unterarm abgebissen. Das Drama ereignete sich bereits am Dienstag vergangener Woche an einem Stahlnetz, das das Männchen Walter vom Affenjungen Yenko und seiner Ziehmutter Toba trennt, teilte die Stadt Dortmund am Montag mit. Walter packte demnach plötzlich den linken Unterarm des Kleinen, zog ihn durchs Netz und biss zu.

Dortmunder Zoo: Orang-Utan beißt Affen-Baby Unterarm ab

Für den Zoo Dortmund kam die Attacke unerwartet. Walter sei ein eher zurückhaltender Affe. "Der Faktor Eifersucht auf die Aufmerksamkeit, die Toba und Yenko in der letzten Zeit zuteil wurde, könnte eine Rolle spielen", hieß es in einer Mitteilung. Unmittelbar nach der Attacke wurde Yenkos Armwunde unter Vollnarkose behandelt. Der kleine Patient konnte mittlerweile zu Ersatzmutter Toba zurückkehren. (AZ/dpa)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Zwei Eurofighter Typhoon der deutschen Luftwaffe. Zwei «Eurofighter» der Bundeswehr sind in Mecklenburg-Vorpommern abgestürzt. Foto: Arne Immanuel Bänsch/Archiv
"Eurofighter"-Absturz

Zwei "Eurofighter" abgestürzt - ein Pilot stirbt

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen