1. Startseite
  2. Panorama
  3. Ausbruch am Ätna: Flugverkehr zeitweise eingestellt

Italien

21.07.2019

Ausbruch am Ätna: Flugverkehr zeitweise eingestellt

Der Vulkan Ätna ist erneut ausgebrochen und hat den Flugverkehr auf Sizilien zeitweise unterbrochen.
Bild: Salvatore Allegra, dpa

Einer der aktivsten Vulkane der Welt ist wieder ausgebrochen: Der Ätna hat den Flugverkehr in Sizilien vorübergehend behindert.

Der Vulkan Ätna ist erneut ausgebrochen und hat den Flugverkehr auf Sizilien zeitweise unterbrochen. Zu der Eruption kam es am späten Freitagabend, wie das italienische Institut für Geophysik und Vulkanologie (INGV) mitteilte. Der Flugverkehr am Flughafen in Catania wurde vorübergehend eingestellt. Am Samstagvormittag durften Flugzeuge jedoch wieder starten und landen, wie der Airport mitteilte. Am Sonntag verlief der Flugbetrieb normal.

Der Ätna ist einer er aktivsten Vulkane der Welt (hier lesen Sie mehr dazu ). An Heiligabend hatten ein Ausbruch und ein Erdbeben am Ätna mehrere Menschen verletzt und große Schäden angerichtet. (dpa)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren