1. Startseite
  2. Panorama
  3. Bäcker liefert Marihuana-Torte statt "Vaiana"-Torte

Missverständis

12.07.2019

Bäcker liefert Marihuana-Torte statt "Vaiana"-Torte

Statt einer "Vaiana"-Torte erhielt eine 25-Jährige in den USA eine Marihuana-Torte.
Bild: juttazeisset, pixabay.com (Symbol)

Pot statt Prinzessin: Weil ein Bäcker die Bestellung falsch verstanden hat, hat eine 25-Jährige eine ganz besondere Geburtstagsüberraschung erlebt.

Vielleicht wäre es besser gewesen, diese Bestellung schriftlich aufzugeben... Eigentlich wollte eine Frau aus dem US-Bundesstaat Georgia ihrer Tochter Kensli Taylor Davis eine Freude machen, ihr einen unvergesslichen Geburtstag bereiten. Zumindest der zweite Teil ist ihr gelungen.

Die Frau bestellte für ihre Tochter eine Torte zum 25. Geburtstag. Keine gewöhnliche. Sie sollte verziert werden. Mit einem Motiv aus dem Lieblingsfilm des Geburtstagskindes. Das ist der Disney-Kinofilm Vaiana aus dem Jahr 2016. Vaiana ist eine polynesische Prinzessin, die übers Meer schippert, um ihr Dorf zu retten. Klingt zuckersüß.

Bäcker liefert Marihuana-Torte zum Geburtstag

Es gab nur ein klitzekleines Problem: Der Konditor, der die Bestellung aufnahm, hatte etwas falsch verstanden. Statt "Moana", so heißt der Animationsfilm im US-amerikanischen Original, dachte er, Davis' Mutter hätte "Marihuana" gesagt.

Bäcker liefert Marihuana-Torte statt "Vaiana"-Torte

 

Statt einer süßen Überraschung inklusive Südsee-Prinzessin lieferte der Bäcker deshalb eine Torte mit Hanfblatt, grünem Zuckerguss und einem grünen, rauchenden "My little Pony" mit roten Augen.

Davis nahm das Missverständnis entspannt, postete ein Bild der "Gras"-Torte auf Facebook und schrieb dazu: "Die Torte hat trotzdem gut geschmeckt." (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren