1. Startseite
  2. Panorama
  3. Belgiens Ex-König Albert II. verlässt Krankenhaus

Herzprobleme

02.05.2018

Belgiens Ex-König Albert II. verlässt Krankenhaus

Belgiens Ex-König Albert II. geht es wieder besser.
Bild: Stephanie Lecocq/EPA (dpa)

Seit Jahren schon hat der belgische Ex-König Probleme mit dem Herzen. Nach einem längeren Krankenhausaufenthalt und zwei Eingriffen befindet sich der 83-Jährige jetzt aber auf dem Weg der Genesung.

Nach zwei Eingriffen am Herzen hat der ehemalige König von Belgien Albert II. das Krankenhaus verlassen.

"Beide Eingriffe verliefen ohne Komplikationen und mit günstigen Ergebnissen", teilte der Palast am Mittwoch in Brüssel mit. Der 83-Jährige setze seine Genesung zusammen mit Königin Paola am Schloss Belvédère fort.

Albert II. leidet nach Angaben des Palasts seit Jahren an Herzproblemen. Bereits 2002 habe er sich einer Bypass-Operation unterzogen. Seit rund zwei Wochen war er erneut in Behandlung. Den Angaben zufolge wurde ihm zuerst ein Stent in eine verengte Arterie gesetzt, später setzten die Ärzte ihm eine neue Aortenklappe ein.

Albert II. war von 1993 bis 2013 belgischer König. Nach seiner Abdankung folgte sein Sohn Philippe. (dpa)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
dpa_14929A0014D576D1(1).jpg
Neue Spur im Fall Peggy

Der Fall Peggy in Bildern

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen