Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Berlin: Selbstbestimmung ist das beste Mittel gegen chronischen Stress

Berlin
17.06.2014

Selbstbestimmung ist das beste Mittel gegen chronischen Stress

Wer an den gestellten Ansprüchen scheitert oder den eigenen Erwartungen nicht genügt, droht auf lange Sicht auszubrennen und psychisch zu erkranken.
Foto: Jens Schierenbeck/Archiv (dpa)

Stress im Beruf, hoher Druck und Zeitmangel: Die perfekte Balance zwischen Arbeit und Freizeit wünschen sich viele Deutsche. Ein selbstbestimmtes Leben soll vor Burn-Out bewahren.

Wer versucht mit chronischem Stress umzugehen, muss zunächst selbst ein Gleichgewicht zwischen Arbeit und Privatleben herstellen. Hohen Anforderungen und viel Arbeit im Job sind nicht automatisch auch mit Stress verbunden, so der Diplom-Psychologe Lutz Hertel. Er ist sich sicher, dass es auch Personen gibt für die das Privatleben Stressfaktor Nummer eins ist. Solche Menschen würden sich dann im Beruf erholen. "Wichtiger als die reine Menge an Arbeit sei daher die Möglichkeit, über seinen Alltag bestimmen zu können." 

Selbstständige haben es leichter

"Da haben zum Beispiel Selbstständige gute Karten", sagt Hertel. Generell gilt: Wer frei über seine Work-Life-Balance entscheidet, auf seine Bedürfnisse hört und den Anforderungen des Alltags gewachsen ist, kann mit Stress besser umgehen. tmn/AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.