1. Startseite
  2. Panorama
  3. Berliner Spreepark steht in Flammen

Feuer in Freizeitpark

11.08.2014

Berliner Spreepark steht in Flammen

Der ehemalige Vergnügungspark «Spreepark Berlin» im Plänterwald verkommt immer mehr. Jetzt wütete dort ein Feuer.
Bild: Daniel Bockwoldt dpa

Die Zukunft des Berliner Spreeparks war völlig ungewiss. Nun sind Häuser und Kulissen des Freizeitparks abgebrannt. Man geht von Brandstiftung aus.

War es ein Feuerteufel, der den Brand im Berliner Spreepark gelegt hat? Ein Teil des Freizeitparks, der aus der DDR-Zeit stammt, ist abgebrannt. Das Feuer, das in der Nacht auf Montag ausbrach, hat Kulissen und Häuser des Berliner Spreeparks zerstört. Das Feuer breitete sich auf eine Fläche von 5000 Quadratmetern aus.

Brandstiftung im Berliner Spreepark?

Die Berliner Polizei ging nach eigenen Angaben von Brandstiftung aus. Experten seien auf dem Weg, um den Brandort weiter zu untersuchen, sagte eine Sprecherin.

Seit Ende 2001 ist der ehemalige Freizeitpark direkt an der Spree  geschlossen- Das Gelände verfällt zunehmend. Unbekannte hatten bereits Häuser beschädigt. Sie warfen Fenster ein und beschmierten Fassaden.

 Vor einigen Monaten übernahm die Stadt das Gelände von der insolventen Betreibergesellschaft. Derzeit ist noch unklar, was aus dem frühere Park in Zukunft werden soll. afp/AZ

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren