Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland beginnt neue Welle von Raketenangriffen – Luftalarm in gesamter Ukraine
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Big Bang Theory: Hochzeit: Sheldon-Darsteller Jim Parsons heiratet seinen Freund

Big Bang Theory
15.05.2017

Hochzeit: Sheldon-Darsteller Jim Parsons heiratet seinen Freund

Romantische Hochzeit in New York: "The Big Bang Theory"-Star Jim Parsons hat seinen langjährigen Partner Todd Spiewak geheiratet. Die beiden sind schon seit 14 Jahren zusammen.
Foto: Paul Buck/EPA/dpa

Als Sheldon Cooper in der der Serie "The Big Bang Theory" kann er wenig mit Gefühlen anfangen, im echten Leben schwebt Jim Parsons auf Wolke Sieben: Er hat seinen Freund geheiratet.

"Big Bang Theory"-Fans wünschen sich seit langem, dass Serien-Star Sheldon Cooper seine Freundin Amy endlich heiratet. Was der schrullige Physiker in der der Comedy-Serie noch nicht hinbekommen hat, hat sein Darsteller Jim Parsons jetzt gewagt: Der US-Schauspieler ist seit Samstag unter der Haube.

"Sheldon"-Schauspieler Jim Parsons feiert Hochzeit in New York

Die Hochzeit mit seinem langjährigen Partner Todd Spiewak wurde in New York gefeiert. Das hat Parsons' Sprecher am Sonntag mehreren US-Medien bestätigt. Der 44-jährige "Big Bang Theory"-Star und der Grafikdesinger sind bereits seit 14 Jahren ein Paar. Vor drei Jahren war Jim Parsons Heiratsplänen noch eher abgeneigt: 2014 sagte er: "Ich bin noch nicht begeistert genug dafür."

Der TV-Star, der laut dem Wirtschaftsmagazin "Forbes" der derzeit bestbezahlte Serienschauspieler in den USA sein soll, spielt seit zehn Jahren in der Comedy-Serie den hochbegabten Physiker Sheldon Cooper. Fans hoffen seit langem, dass Cooper und seine Freundin Amy vor den Traualtar treten. Bereits verheiratet sind in der Serie Leonard und Penny, sowie Howard und Bernadette.

"Big Bang Theory": Zwei weitere Staffeln und Spin-off sind geplant

Die zehnte Staffel wurde in den USA bereits beendet und wird in Deutschland von ProSieben ausgestrahlt. Der US-Sender CBS kündigte jüngst an, noch zwei weitere Staffeln für die "Big Bang Theory"-Erfolgsserie zu produzieren.

Zudem wird es ein Spin-off geben. In "Young Sheldon" wird der erwachsene Physiker von seiner komplizierten Kindheit in Texas erzählen. Bisher wissen die Fans der Serie, dass die Hauptfigur mit elf aufs College ging, dieses drei Jahre später mit summa cum laude abschloss und bald zwei Doktortitel und eine Gastprofessur an der Uni Heidelberg folgten. In "Young Sheldon" wird der achtjährige Iain Armitage das junge Genie spielen.

 AZ, dpa

Lesen Sie auch:

"Big Bang Theory"-Ableger über jungen Sheldon angekündigt

 "The Big Bang Theory"-Stars verdienen am meisten

"Speed watching": Hardcore-Fans gucken Serien schneller 

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Karte von Google Maps anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Google Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.