1. Startseite
  2. Panorama
  3. Blitz erschlägt Hirten und 19 Büffel auf Sumatra

Indonesien

21.08.2019

Blitz erschlägt Hirten und 19 Büffel auf Sumatra

Auf der indonesischen Insel Sumatra hat es ein schweres Gewitter gegeben. Dem fielen ein Hirte und seine Büffelherde zum Opfer.

Ein Blitz hat einen Hirten auf der indonesischen Insel Sumatra erschlagen. Mit dem 23-Jährigen wurden während eines schweren Gewitters auch 19 Büffel getötet, wie die Polizei des Bezirks Tapanuli im Norden der Insel mitteilte. Der Mann hielt sich nach einem Bericht der Tageszeitung "Kompas" (Mittwoch) während des Unwetters mit seiner Herde in einem Gebäude ohne Dach auf. 

Der örtliche Polizeichef Sukamat sagte, der Hirte und die Tiere seien auf der Stelle tot gewesen. "So etwas ist bei uns noch nie passiert", sagte er. Sumatra ist die sechstgrößte Insel der Welt. Indonesien besteht insgesamt aus mehr als 17.000 Inseln. Dort leben mehr als 250 Millionen Menschen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren