Newsticker
USA kündigen weitere Rüstungslieferungen für die Ukraine an
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Britisches Königshaus: William und Kate: Eine (fast) märchenhafte Liebe

Britisches Königshaus
05.03.2015

William und Kate: Eine (fast) märchenhafte Liebe

Prinz William und seine Frau Kate haben sich 2001 kennengelernt.
2 Bilder
Prinz William und seine Frau Kate haben sich 2001 kennengelernt.
Foto: Will Oliver (dpa)

Prinz William und Kate erwarten ihr zweites Kind. Zuvor gab es in ihrer Beziehung bereits viele andere Höhepunkte. Doch auch Hindernisse musste das royale Paar überwinden.

Es war einmal, 2001 an der St. Andrews University in Schottland, als sich Prinz William und Kate zum ersten Mal begegneten. Die klassische "Liebe auf den ersten Blick" war es nicht, die beiden Studenten wurden erst einmal Freunde - und zwar über ein Jahr lang. "Von da aus hat es sich entwickelt, wir haben mehr Zeit miteinander verbracht, hatten Spaß", erinnerte sich Prinz William Ende 2010 in einem Interview. Zeitweise wohnten er und Kate auch zusammen in einer Studenten-WG.

William und Kate: Verliebt, getrennt, verliebt

Offiziell wurden Prinz William und Kate, damals noch Middleton, im Herbst 2002 ein Paar. Ganz offiziell macht es der junge Prinz dann 2004. Im März nahm William Kate mit zum Skifahren nach Klosters in der Schweiz - ein Pflichttermin für die Hofberichterstatter. Und so erschien am 1. April die englische Sun mit dem Titel "FINALLY... WILLS GETS A GIRL!" Endlich, Wills - so sein Spitzname - hat ein Mädchen.

Doch die Beziehung von William und Kate sollte nicht ganz so märchenhaft verlaufen wie von den Medien prophezeit. 2007 mussten sie über die Trennung des Traumpaares berichten. Diese soll selbst für informierte Kenner des Hofes plötzlich gewesen sein. Doch genauso plötzlich kam es 2008 dann auch wieder zur Versöhnung von William und Kate. Über die genauen Gründe der Beziehungspause wird bis heute spekuliert. "Wir haben uns kurz getrennt", sagte Prinz William einmal rückblickend. "Wir waren sehr jung." Und Kate: "Zu dieser Zeit war ich nicht sehr glücklich, aber es hat mich zu einem stärkeren Menschen gemacht."

Traumhochzeit 2011 - kurz darauf die Nachricht: Kate ist schwanger

Im Dezember 2010 dann die Nachricht, auf die viele gewartet haben: William und Kate haben sich verlobt. Den Antrag soll der Prinz im Urlaub in Kenia gemacht haben. Die royale Traumhochzeit folgte im April 2011. Kates weltberühmtes Hochzeitskleid wird seitdem im Thronsaal des Buckingham Palastes in London ausgestellt.

Die fast noch schönere Nachricht folgte im Dezember 2012: Kate ist schwanger! Sohn George Alexander Louis, von den Medien gerne auch das "Royal Baby" genannt, kam am 22. Juli 2013 zur Welt - und entzückte diese sogleich.

Der kleine Prinz George ist das erste Kind von Prinz William und Herzogin Kate.
Foto: Michael Middleton

Dass Prinz William und Kate ihr zweites Kind erwarten, teilte das Königshaus im September 2014 mit. Ende April soll es soweit sein.

Prinz William und seine Frau Kate wollen an ihrem ersten Hochzeitstag nicht sich selbst, sondern andere hochleben lassen. «Sie werden das Wochenende mit Freunden verbringen, die etwas zu feiern haben», sagte ein Sprecher des St-James'-Palasts in London vieldeutig. Das Fest soll in Großbritannien steigen, wo genau, und um was es sich handelt, blieb jedoch geheim.
13 Bilder
William & Kates Ehe-Bilanz
Foto: dpa
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.