Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Britney Spears will es wissen

03.03.2009

Britney Spears will es wissen

Britney Spears will es wissen
Bild: DPA

New Orleans (dpa) - Gewagte Magie-Einlagen, um die Herzen ihrer Fans zu erobern - das hat US-Popstar Britney Spears zum Auftakt ihrer "Circus"-Tour in New Orleans angekündigt.

Die skandalumwitterte 27-Jährige wollte sich bei ihrer ersten großen Tournee seit fünf Jahren von dem bekannten amerikanischen Magier Ed Alonzo unter anderem zersägen und auf der Bühne von einem Ort an den anderen zaubern lassen, hieß es in US-Medien vor der Show am Dienstagabend (Ortszeit). Alonzo selbst hatte vor dem Spektakel erklärt, dass für die gewagten Zirkusnummern auch bei Spears höchste Konzentration gefragt sei. Die spektakuläre Show sollte Spears' Comeback perfekt machen - nachdem ihr Album "Circus" schon in die Top Ten der US-Charts geschossen war.

In New Orleans, das in ihrem Heimatstaat Louisiana liegt, konnte das "bad girl" der Popmusik auch auf ihre Familie zählen. So wurde sie bei der Ankunft von ihren Söhnen Jayden James und Sean Preston sowie ihrem Vater Jamie begleitet. Die ganze Familie wollte sie unterstützen. "Ich bin sicher, dass sie ihre Sache gut machen wird", sagte Spears' Tante Linda Ann Brandon-Kjos dem Online-Dienst "people.com" zuversichtlich vor der Show. Andere hatten Zweifel: Ein Freund der Familie meinte, man sorge sich, dass der Druck für die in den vergangenen Jahren immer wieder labile Sängerin viel zu hoch sein könnte.

1999 hatte Spears als 18-Jährige den Durchbruch mit ihrem ersten Album "Baby One More Time" geschafft. Als absoluter Bestseller verkaufte es sich mehr als 20 Millionen Mal. Ein Riesenerfolg wurde auch Album Nummer zwei - "Oops! I Did It Again" (2000). Von 2005 bis 2008 war sie dann vor allem mit Alkohol-Eskapaden, Gewichtsproblemen und Psychiatrieaufenthalten in die Schlagzeilen geraten. Wegen ihrer Skandale und Nervenprobleme hatte sie nach zweijährigem Tauziehen im Juli 2008 das Sorgerecht für die beiden kleinen Söhne an ihren Ex-Ehemann Kevin Federline verloren.

Bei den Vorbereitungen zum Album "Circus" hatte sich Spears dann ein rigoroses Party-Verbot auferlegt. Die "Welttournee" umfasst 45 Auftritte, allerdings ist Spears nur in den USA, Kanada und Großbritannien zu sehen. Die Tournee endet am 14. Juni in London. In Deutschland sind bisher keine Konzerte geplant.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren