Newsticker

Urlauber aufgepasst: Auf Mallorca und Co. gilt ab Montag eine strenge Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Bus Babes" 2020: Die Bus Babes am 28.6.2020

Kabel Eins

28.06.2020

"Bus Babes" 2020: Die Bus Babes am 28.6.2020

Hier bekommen Sie einen Überblick über die "Bus Babes".
Bild: kabel eins

Heute werden auf Kabel Eins die "Bus Babes" wieder Vollgas geben. Die Busfahrerinnen werden während ihres spannenden Arbeitsalltages begleitet. Wir stellen Ihnen die "Bus Babes" hier vor.

Die Kabel Eins Sendung "Bus Babes" ist seit dem 7. Juni im Fernsehen zu sehen. Die Sendung zeigt das aufregende Leben von Busfahrerinnen, die sich in ihrem harten Alltag beweisen müssen. Egal, ob Bands mit Starallüren auf dem Weg zu Festivals, aufgeregte Reisegruppen oder exklusive Partyfahrten. Wir stellen Ihnen die "Bus Babes" vor.

Das sind die Busfahrerinnen von "Bus Babes"

Sabrina (23, aus Altleiningen, Rheinland-Pfalz)

Sabrina ist mit ihren 23 Jahren das jüngste "Bus Babe". Sie ist gelernte Bürokauffrau und plant in Zukunft den Betrieb ihres Vaters zu übernehmen. Ihren 15 Jahre alten Bus hat sie Schneewittchen getauft und mit pinken Fußmatten, Duftbäumchen und Glitzerkugeln dekoriert. Etwaige Reparaturen erledigt die 23-Jährige selbst.

Bus Babes 2020: Sabrina
Bild: Kabel Eins

Nicole (42, aus Marl, NRW)

Die 42-Jährige hat 15 Jahre lang in der Altenpflege gearbeitet, orientierte sich aber aufgrund von schlechter Bezahlung und Arbeitszeiten um. Als Busfahrerin wollte sie auf keinen Fall Linienfahrten durchführen und entschied sich für einen Reiseveranstalter zu arbeiten. Nun fährt Nicole regelmäßig in Länder wie England, Bosnien, Holland, Italien, Spanien oder Frankreich.

Bus Babes 2020: Nicole
Bild: Kabel Eins

Janine (34, aus Freudenberg, NRW)

Janine wusste bereits sehr früh, dass sie Busfahrerin werden wollte, denn ihre Mutter, ihr Vater und ihre Tante fahren ebenfalls Bus. Trotzdem machte sie vorher eine Ausbildung als Bürokauffrau. Die 34-Jährige kümmert sich selbst um den Ablauf ihrer Fahrten - mitsamt Kalkulationen und Route. Außerdem stellt sie den Reisekatalog der Firma zusammen.

Bus Babes 2020: Janine
Bild: Kabel Eins

Jule Hanke (28, Marktredwitz, Bayern)

Jule ist schon mit Bussen aufgewachsen. Schon als Kind war sie mit ihrem Vater im Reisebus europaweit unterwegs. Heute fährt die 28-Jährige Künstler und Bands im luxuriösen Nightliner auf Konzerte und Festivals. Während sie früher wochenlang unterwegs war, macht sie heute nur noch kürzere Touren. Denn sie ist für die komplette Disposition der Fahrten verantwortlich und zuhause wartet ihr 3-jähriger Sohn, mit dem sie so viel Zeit wie möglich verbringen will. Als Junior-Chefin im Busbetrieb ist das aber nicht immer so einfach.

Bus Babe Jule
Bild: kabel eins

Petra Junghans (54, Geestland, Niedersachsen)

Schon kurz nachdem sie den Autoführerschein hatte, musste bei Petra der Busführerschein her. Seit 1985 fährt sie nun Touren - am liebsten Tagestrips. Egal ob mit Rentnern zum Grünkohl essen ins Umland oder den örtlichen Rockern nach Hamburg auf den Fischmarkt und die Reeperbahn. Nachdem sie jahrelang einen eigenen Busbetrieb hatte, hilft sie heute im Betrieb ihrer Tochter Denise aus. Und da muss sie manchmal auch richtig mit anpacken, denn hier in Bad Bederkesa repariert man seine Busse immer selbst.

Bus Babe Petra
Bild: kabel eins

Julia Kandlbinder (26, Rohrbach, Österreich)

Julia ist auf den kurvigen Straßen in Oberösterreich zuhause. Hier fährt die 26-jährige täglich Schüler, Arbeiter oder Ausflügler - teilweise schon früh morgens um 3 Uhr. Die vielen Stunden im Bus machen ihr nichts aus, auch wenn wenig Zeit bleibt für ihre Pferde oder ein ausgefülltes Privatleben. Die gelernte Versicherungskauffrau hat ihren Traumjob gefunden. Gerade auf Ausflugstouren oder Reisen fühlt sie sich richtig wohl und fährt deshalb auch gerne mal im Dirndl.

Bus Babe Julia
Bild: kabel eins

Nadine Marrollo (34, Beratzhausen, Bayern)

Schon als Teenager wusste Nadine, dass ihre Zukunft hinter dem Steuer liegt. Heute fährt Nadine fast alles - und kann auch alles unterrichten. Als Fahrlehrerin aller Klassen bringt sie Leuten vom Motorrad über Bus und LKW bis hin zum Traktor alles bei. Dafür beherrscht sie die großen Maschinen auch selbst im täglichen Betrieb. Wenn Nadine gebraucht wird, fährt sie LKW und Bagger. Im Sommer hilft sie Nachbarbauern auf dem Traktor aus, im Winter ist sie auf der Autobahn im 5-Meter breiten Schneepflug unterwegs. Am liebsten fährt sie aber den Schulbus - und das jeden Morgen.

Bus Babe Nadine
Bild: kabel eins

Monika Trentmann (48, Bohmte, Niedersachsen)

Was das Busfahren angeht ist Moni noch ein absoluter Neuling. Erst 2016 hat sie sich den Traum des Busführerscheins erfüllt. Seitdem ist sie jeden Tag auf der Straße. Besonders die Wocheneden sind für die 48-jährige absolute Highlights: Im gelben US-Schulbus fährt sie Junggesellenabschiede, Geburtstage und Firmenfeiern. Ihr Lieblingsbus ist aber die "Black Lady", ein tiefergelegter und matt-schwarz gefärbter Partybus mit Striptease-Stange und eingebauter Bar. Hier geht es immer heiß her.

Bus Babe Monika
Bild: kabel eins

(mne)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren