Newsticker
EU kauft bis zu 1,8 Milliarden weitere Biontech-Impfdosen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Cinco de Mayo: Wann ist Cinco de Mayo 2022? Datum und Bedeutung

Cinco de Mayo
06.05.2021

Wann ist Cinco de Mayo 2022? Datum und Bedeutung

Cinco de Mayo: Hier veraten wir Ihnen mehr zum Datum und zur Bedeutung des mexikanischen Feiertags. Im Bild zu sehen ist Mann, der an einer Nachstellung der Schlacht teilnimmt.
Foto: Jair Cabrera Torres, dpa (Symbolbild)

Der Cinco de Mayo findet jedes Jahr im Mai statt. Datum, Bedeutung und Geschichte - erfahren Sie hier alles Wichtige rund um den mexikanischen Feiertag.

Der El Cinco de Mayo, ist ein mexikanischer Feiertag, der jedoch nicht gesetzlich festgeschrieben ist.

Der Feiertag geht auf die Schlacht von Puebla im Jahr 1862 zurück, in welcher es der mexikanischen Armee, die zahlenmäßig unterlegen und zudem schlechter ausgerüstet war, gelang, die französischen Streitkräfte zu besiegen. Damit wurde die Schlacht bei Puebla zum Paradebeispiel für mexikanischen Mut und Verteidigungsbereitschaft.

Ausführliche Infos zum Datum, zur Bedeutung und zur Geschichte des Tages lesen Sie hier in diesem Artikel.

Datum: An welchem Tag wird Cinco de Mayo 2022 gefeiert?

Der mexikanische Feiertag wird jedes Jahr am 5. Mai gefeiert, der Tag an dem die Schlacht von Puebla im Jahre 1862 stattfand. El Cinco de Mayo ist spanisch und bedeutet "der Fünfte Mai".

Geschichte: Die historische Bedeutung hinter Cinco de Mayo

Die Schlacht von Puebla ereignete sich zu einer turbulenten Zeit in der Geschichte Mexikos. Das Land hatte um 1810 gerade erst die Unabhängigkeit von Spanien erlangt und war auch sonst immer wieder mit einer großen Zahl an politischen Auseinandersetzungen, darunter beispielsweise mit dem mexikanischen Bürgerkrieg im Jahr 1858, konfrontiert gewesen.

In dieser Phase war Mexiko daher bei diversen Nationen, darunter Spanien, Großbritannien und Frankreich, hoch verschuldet. Im Jahr 1861 sah sich die Regierung des Landes schließlich dazu gezwungen, die fälligen Rückzahlungen an die Länder stunden zu lassen, um auf diese Weise einen Bankrott der Staatskasse abzuwenden. Während mit England und Spanien neue Bedingungen ausgehandelt werden konnten, kam es mit Frankreich zu keiner Einigung.

Daher segelten kurze Zeit später über 8000 französische Soldaten unter der Führung von Napoleon III. nach Mexiko und marschierte in dem Land ein. Napoleon wollte die schlechte finanzielle Lage des Landes dazu nutzen, um die Stellung Frankreichs in Lateinamerika zu stärken. Jedoch konnte er nicht mit dem Widerstand von zwei mexikanischen Festungen, die nahe der Stadt Puebla lagen, rechnen.

Dort kam es am 12. Mai 1862 zur Schlacht von Puebla. In dieser schaffte es die aus etwa halb so viel Männern bestehende spanische Truppe unter der Führung des Generals Ignacio Zaragoza nicht nur die eigene Stellung erfolgreich zu verteidigen, sondern auch die französische Armee zu besiegen. Ein großer Erfolg für Mexiko.

Bedeutung: Der Cinco de Mayo 2022 wird weltweit gefeiert

Obwohl die Schlacht von Puebla ein wichtiges Ereignis in der Geschichte Mexikos darstellt, sind die Festlichkeiten anlässlich des Cinco de Mayo in dem Land nicht so weit verbreitet, wie man annehmen sollte. In Puebla wird der Tag natürlich mit diversen Paraden und Nachstellungen der Schlacht gefeiert. In den restlichen Teilen Mexikos besitzt der Feiertag jedoch keinen zentralen Stellenwert.

Es sind vor allem ausländische Nationen, die das größte Interesse am Cinco de Mayo zeigen. Besonders in Amerika, aber auch in Kanada, Jamaika, Australien, Großbritannien und Tokio wird der Tag jedes Jahr aufs Neue dazu genutzt, die mexikanische Kultur und Lebensweise im Allgemeinen zu feiern.

(AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren