Newsticker
Achtmal ansteckender: Ministerpräsident Söder warnt vor Delta-Variante
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Comedian: Mario Barth lässt sich beim Gag-Schreiben von Wissenschaftlern beraten

Comedian
19.10.2019

Mario Barth lässt sich beim Gag-Schreiben von Wissenschaftlern beraten

Mario Barth ist eher für brachialen Humor bekannt. Dabei lässt er sich für die Inhalte seiner Programme auch von Wissenschaftlern beraten.
Foto: Matthias Becker

Exklusiv Mario Barth hat für sein neues Buch über Beziehungsglück jahrelang bei Paartherapeuten, Psychologen und Wissenschaftlern recherchiert. Was er dabei gelernt hat.

Der eher für brachialen Humor bekannte Komiker Mario Barth setzt bei seiner Arbeit inzwischen auf wissenschaftliche Beratung. Er schreibe gerade an einem Buch, in dem er auf humorvolle Weise erklären wolle, wie man eine glückliche Beziehung führen könne, sagte der 46-Jährige unserer Redaktion. „Dafür habe ich mich drei Jahre lang immer wieder mit Paartherapeuten, Jugend- und Kinderpsychologen und Wissenschaftlern getroffen, die mir erstaunliche Dinge erklärt haben“, berichtete Barth.

Mario Barth lässt sich die Themen seiner Gags von Wissenschaftlern erklären

Allen voran habe sich der Komiker auch ein Lieblingsthema seiner Programme wissenschaftlich erklären lassen: warum viele Frauen so gerne einkaufen und Männer, wie er, das gemeinsame Shoppen bis zur körperlichen Schmerzgrenze hassten. „Man nennt es das Prinzessinnenprinzip“, sagte Barth. „Beim Shoppen wird Dopamin ausgeschüttet. Es beschert Frauen ein Glücksgefühl. Sie werden süchtig nach diesem Glückshormon.“ Dopamin erhöhe zugleich die Ausdauer und Motivation. „Darum können Frauen auch zwölf Stunden einkaufen“, fügte Barth hinzu.

Bei Männern würde in der gleichen Situation exakt dasselbe Organ das Stresshormon Adrenalin ausschütten. „Der Blutdruck steigt, weil der Körper auf Flucht oder Kampf gepolt ist“, sagte Barth. „Während sie glücklich beim Shoppen ist, fängt er an zu schwitzen, will flüchten oder bereitet sich auf Angriff vor.“ Entweder der Mann verlasse das Geschäft „oder er wird pampig und greift an“, sagte Barth. „Wenn du das deiner Freundin plausibel erklärst, akzeptiert sie auch, dass du draußen auf sie wartest.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren