Newsticker

Lokale Ausnahmen von der Maskenpflicht für Grundschüler müssen in Bayern genehmigt werden
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Contessa Juliette gibt sechs Tipps für scharfen SM-Sex

Fifty Shades of Grey

15.02.2015

Contessa Juliette gibt sechs Tipps für scharfen SM-Sex

Sadomaso-Sex ist seit "Fifty Shades of Grey" ein öffentliches Thema geworden.
2 Bilder
Sadomaso-Sex ist seit "Fifty Shades of Grey" ein öffentliches Thema geworden.
Bild: privat

Seit "Fifty Shades of Grey" wird viel über SM-Sex geredet. Eine Domina gibt Einsteiger-Tipps für schärferen Sex.

Sie haben ganz normalen Sex? Wie langweilig! Bei dem großen Hype um den Erotikfilm "Fifty Shades of Grey" bekommt man den Eindruck, mit herkömmlichen Sexstellungen ein Spießer im Bett zu sein. Nur nicht unter Druck setzen lassen. Jeder soll mit seinem Liebsten/seiner Liebsten das tun, was beiden Spaß und Freude bereitet. Aber schon sind wir am springenden Punkt: Trauen wir uns das im Bett ausprobieren, was wir uns insgeheim vorstellen?

Wie funktioniert SM-Sex?

Und hier liegt der Verdienst von "Fifty Shades of Grey"  - findet zumindest Contessa Juliette. Sie hat 13 Jahre lang als Domina in Wien gearbeitet und bietet auch entsprechende Schulungen für Neugierige an. In einem Interview mit dem Magazin Stern sagt sie: "Die Menschen sprechen über SM, ohne schief angesehen zu werden. Jetzt wollen viele erst wissen, wie's richtig ist." Die Contessa gibt in dem Magazin sechs Tipps, wie man SM-Sex ausprobieren sollte.

Zunächst sollte mit dem Partner oder mit der Partnerin abgeklärt werden, ob er überhaupt Lust dazu hat. "Nicht zu schnell zu viel wagen", ist die Devise der Contessa. Bevor man anfange sich Utensilien zu kaufen, sollte man sich zunächst auf die körpereigenen Hilfsmittel konzentrieren. "Ich sage immer: Meine Hände, meine Nägel und meine Zähne reichen, um eine tolle Session zu machen. Das Wichtigste überhaupt ist die Fantasie - ein Szenario zu schaffen", so Contessa Juliette im Stern.

Hier sind ihre sechs Tipps für den ersten SM-Sex

1. Herausfinden, wer den dominanten und wer den unterwürfigen Part übernehmen will. Der Rat der Contessa: "Halten Sie zum Beispiel Ihrem Partner während des Sex die Arme über dem Kopf zusammen und drücken Sie die Hände runter. Am Widerstand oder am Nachlassen, an der eventuell gesteigerten Erregung, kann man schon ganz gut erkennen, ob diese Spielart passt."

Bild: Christian Charisius (dpa)

2. Augen verbinden gehört auch zum scharfen Liebesspiel. Die Contessa rät im Stern-Interview, den Partner oder die Partnerin zu fragen, ob man ihm/ihr die Augen verbinden darf. "Einfach nur, um zu verwöhnen. Damit nehmen Sie die Angst, dass etwas Unangenehmes passieren könnte."

3. In einem gemeinsamen Gespräch offen über sexuelle Wünsche sprechen.

4. Wie die Domina sagt, könne es auch nützen, Filme wie "50 Shades of Grey" gemeinsam anzuschauen. Schließlich würde das Gespräch dann auf das Thema und die eigenen Fantasien fallen.

5. Wenn beide an SM interessiert sind, rät Contessa Juliette Paaren, bei SM-Partys vorbeizuschauen und zuzusehen. Auch könne man sich nach Vorführungen in einem Dominastudio erkunden oder Schulungen buchen.

6. Vor dem SM-Sex sollte gemeinsam ein Codewort vereinbart werden. "Wenn der Submissive dieses Wort ausspricht, weil entweder physisch oder psychisch etwas nicht aushaltbar ist, dann muss der Dominante sofort damit aufhören", sagt sie im Stern.

Für Einsteiger eignen sich auf Rat der Contessa im Stern Fußerotik, leichte Klammern, erotische Befehle, leichte Schläge mit der Hand, Fesselungen, Spielen an den Brustwarzen und an den Hoden." AZ

Hunderte SM-Anhänger feierten am Samstag erneut eine wilde Party auf der "MS Schwaben" - und lockten zahlreiche Schaulustige an den Bodensee.
13 Bilder
Bodensee: Sado-Maso-Party auf der "MS Schwaben"
Bild: Felix Kästle, dpa
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren