Newsticker
Laut Moskau haben sich alle Kämpfer im Asow-Stahlwerk in Mariupol ergeben
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Corona-Pandemie: Musikbranche in der Krise: Der Sommer der abgesagten Festivals

Corona-Pandemie
24.04.2020

Musikbranche in der Krise: Der Sommer der abgesagten Festivals

Mindestens bis zum 31. August sind Großveranstaltungen bundesweit verboten. Die laute Musikbranche verstummt.
Foto: mauritius Images

Plus Musiker leben von Konzerten, doch Corona macht ihnen einen Strich durch die Rechnung. Manche stehen vorm Aus. Andere versuchen zu retten, was zu retten ist.

So geht das nun seit Wochen, Absage reiht sich an Absage, Verschiebung an Verschiebung. Das Kaltenberger Ritterturnier in Geltendorf im Kreis Landsberg am Lech – verschoben auf Juli 2021. Wegen der Corona-Pandemie und dem Großveranstaltungsverbot, das bundesweit bis 31. August gilt. Das weithin bekannte Mittelalterfest fällt dem Virus damit ebenso zum Opfer wie alle anderen Festivals und Konzerte in diesen Krisenzeiten. Kein Wacken. Kein Rock am Ring. Kein Hurricane. Kein „Melt!“. Kein Tollwood. Kein Haldern Pop. Kein gar nichts.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.