Newsticker

Höchster Stand seit Mai: Robert-Koch-Institut meldet 1226 Corona-Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Das Supertalent" 2019, Folge 3: Jury macht einen Deal mit Kandidatin

RTL-Talentshow

29.09.2019

"Das Supertalent" 2019, Folge 3: Jury macht einen Deal mit Kandidatin

In Folge 3 macht von "Das Supertalent" 2019 macht Maria Endres einen Deal mit der Jury und kommt eine Runde weiter.
Bild: Stefan Gregorowius, TVNOW

In Folge 3 von "Das Supertalent" 2019 kann eine Kandidatin zwar nicht mit Talent überzeugen, kommt aber trotzdem weiter. Was ist noch in der dritten Folge passiert?

Immer samstags um 20.15 Uhr zeigt RTL die neuen Folgen von "Das Supertalent" 2019. Gestern hatten wieder einige Kandidaten die Chance mit Hilfe des goldenen Buzzers direkt ins Finale zu gelangen, das am 21. Dezember übertragen wird. Dem Gewinner winken 100.000 Euro Siegprämie, doch im Finale entscheiden allein die Zuschauer darüber wer "Das Supertalent 2019" wird.

"Das Supertalent" 2019 Folge 3: Kein Talent aber trotzdem weiter

Begonnen hat die neuste Episode von "Das Supertalent" 2019 mit einer Premiere: Dieter Bohlen und Sarah Lombardi singen gemeinsam live auf der Bühne den DSDS-Klassiker "We have a Dream". Für ihren Auftritt bekamen sie von Bruce Darnell einen Superstar-Stern überreicht.

Eine Kandidatin konnte zwar nicht mit ihrem Talent überzeugen, zeigte sich aber geschickt im Umgang mit der Jury und kam so trotzdem eine Runde weiter. Maria Endres aus dem mittelfränkischen Schwabach konnte mit ihrem Blockflötenspiel die Jury nicht von sich überzeugen. "Ich hab was gefühlt, mein Arm ist taub geworden. Mach das zu Hause, aber mach die Fenster zu," sagte Dieter Bohlen zum Auftritt der 66-Jährigen. Ein Umstand machte die Jury-Mitglieder jedoch neugierig: Maria Endres wollte ihren Beruf nicht verraten. Also wurde kurzerhand ein Deal gemacht - Sie flüstert Bruce Darnell und Dieter Bohlen ihren Beruf hinter der Bühne zu und kommt dafür eine Runde weiter. Und so geschah es dann auch, denn die Jury stand zu ihrem Deal.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch weiter kamen die Akrobaten des "Jump'n'Roll" Trios Anatolii, Kirill und Hryhorii aus Russland und der Ukraine. Außerdem drei mal Ja erhielten: Die Puppentheatergruppe DeSaVi aus Kiew, die Schweizer Artistin Andrea Matousek aus Uster, die Skaterin Zosia Baksy Brzezinska aus Warschau, der 12-jährige Zirkusjunge Jeffrey Trumpf, die Sängerin Katiuska McLean aus dem österreichischen Wels und die Hula Hoop Performerin Australierin Shantalle Taylor.

Goldener Buzzer: Welche Kandidaten sind bei "Das Supertalent" 2019 bereits im Finale?

In Folge 2 schickte Sarah Lombardi ihre einstige DSDS-Rivalin Nina Richel nach ihrem gefeierten Auftritt per Druck auf den Goldenen Buzzer ins Finale.

In der 1. Folge konnte die 8-jährige Georgia mit ihrer Gesang-Performance die Jury und das Publikum begeistern - Dieter Bohlen drückte sogar den Goldenen Buzzer und schickt das junge Talent direkt ins Supertalent-Finale.

Eine weitere Finalistin ist ebenfalls bereits gesetzt: Die Akrobatin Ameli Bilyk aus Kiew war 2018 bei "Das Supertalent" dabei. Sie begeisterte Jury und Publikum mit ihren spektakulären Tricks auf einem Seil. Kurz vor dem Finale verletzte sich die Artistin und konnte daher in der letzten Runde nicht dabei sein. Dieter Bohlen hatte ihr damals einen festen Platz im "Supertalent 2019"-Finale versprochen.

"Das Supertalent" 2019: Vorletzte Woche fiel der Startschuss

In insgesamt 14 Folgen der Talentshow präsentieren seit dem 14. September die unterschiedlichsten Künstler auf der Bühne ihr Können und kämpfen um den Titel „Das Supertalent" 2019. Ob Einzeltalent oder Gruppe, jung oder alt, Amateur oder Profi, Mensch oder Tier: „Das Supertalent“ ist die Show, in der absolut jedes Talent seinen Platz hat. Von faszinierender Akrobatik und fesselnden Feuershows über Magie bis hin zu Comedy- und Gesangtalenten - bei "Das Supertalent" 2019 gibt es keine Grenzen.

Neu in der Jury ist Sarah Lombardi. Die 26-jährige Sängerin, Entertainerin und Influencerin wird gemeinsam mit Dieter Bohlen und Bruce Darnell das spektakulärste und außergewöhnlichste Unterhaltungstalent suchen.

Folge 3: Wie läuft "Das Supertalent" 2019 ab? Wie geht die Jury vor?

Eine dreiköpfige Jury bewertet die Performances. Mit dem Drücken des grünen Buzzers zeigt der Juror, dass ihm der Auftritt gefällt. Wenn ein Auftritt nach Auffassung eines Jury-Mitglieds voll daneben ist, kann er oder sie das mithilfe des roten Buzzers ebenso unmissverständlich wie lautstark anzeigen. Mit zwei roten Buzzern ist der Traum vom Supertalent für diese Staffel ausgeträumt: Raus, Abmarsch, Backstage.

Mit dem „Goldenen Buzzer“ hat jedes Mitglied der Jury die Möglichkeit, seine Mitjuroren zu überstimmen und einen Kandidaten direkt ins Finale zu befördern. Jedes Jurymitglied hat dazu zweimal die Möglichkeit, so dass auf diese Art sechs Finalisten gewählt werden.

Die übrigen Bewerber, die in den Castings überzeugen, erhalten von der Jury eine „Stern-Medaille“. Am Ende aller Castingauftritte wählt die Jury aus diesen noch einmal die besten Talente aus, die dann ebenfalls ins Finale kommen. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren