Newsticker
RKI registriert 64.510 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 442,7
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Das Supertalent: Moderatoren 2021 - Lola Weippert & Chris Tall, 27.11.21

Supertalent-Moderatoren
27.11.2021

"Das Supertalent" 2021: Das sind die Moderatoren Lola Weippert und Chris Tall

Lola Weippert und Chris Tall moderieren "Das Supertalent" 2021. Wir stellen Ihnen die Moderatoren 2021 hier vor.
Foto: TVNow/Stefan Gregorowius

"Das Supertalent" 2021 hat neue Moderatoren: Lola Weippert und Chris Tall. Wir stellen Ihnen die beiden hier vor.

Die neue Staffel von "Das Supertalent" hat einige Neuerungen parat. Neben einer neuen Jury -  Michael Michalsky, Chantal Janzen und den Ehrlich Brothers - gibt es auch zwei neue Moderatoren. Wir stellen sie Ihnen hier im Kurz-Porträt vor.

"Das Supertalent": Moderatoren 2021 - das ist Lola Weippert

Lola Weippert wurde am 30. März 1996 geboren und war bereits in etlichen TV-Sendungen als Moderatorin tätig. Zwischen 2016 und 2020 war sie als Moderatorin des größten Jugendradiosenders bigFM tätig. Währenddessen hat sie auf eine sehr unkonventionelle Weise ihren ehemaligen Freund Florian Miesen kennengelernt. Er nahm an einer Aktion teil, wo ein Hörer fünf Tage mit Lola Weippert auf ein Blind Date gehen sollte. Die Tage sollten dann mit einer Fake-Hochzeit in Las Vegas abgeschlossen werden. Diese Aktion hatte die beiden zusammengebracht, doch gegenüber RTL gab Lola bekannt, dass sie wohl wieder Single sei. Der Grund für die Trennung der beiden ist nicht bekannt. Das letzte gemeinsame Foto auf ihrem Instagram-Kanal postete die 25-Jährige im Mai. Auf Instagram hat sie mehr als 400.000 Abonennten.

 

In diesem Jahr war sie bereits bei der Sendung "Täglich frisch geröstet" zu sehen. Außerdem nahm sie an der Show "Denn sie wissen nicht, was passiert" und an der 14. Staffel von "Let's Dance" teil, wo sie an der Seite von Christian Polanc den sechsten Platz erreichte. Mittlerweile ist sie "exklusiv", wie es in der Pressemitteilung von RTL heißt, für den Sender als Moderatorin tätig. Sie moderierte unter anderem "Temptation Island" und die Wiedersehens-Shows von "Princess Charming".

Video: dpa

Zu ihrer Moderation bei "Das Supertalent" findet sie folgende Worte: "Ich bin unglaublich dankbar dafür, dass ich in meinen jungen Jahren diese einzigartige Chance bekomme. Ich bin ausgeflippt, als ich erfahren habe, dass ich das Supertalent moderieren darf. Es fühlt sich immer noch surreal an. Die Show ist Kult und es ist eine riesengroße Ehre, Teil dieses Spektakels zu sein. Chris ist ein toller Comedian und ich freue mich sehr, die Show mit ihm moderieren zu dürfen! Stellt euch vor, man stellt zwei Radios in voller Lautstärke gegenüber. Es wird laut, wild und witzig!"

Moderatoren bei "Das Supertalent" 2021 - das ist Chris Tall

Chris Tall wurde am 4. Mai 1991 geboren. Er ist Stand-Up-Comedian und wurde durch seinen Sieg beim RTL Comedy Grand Prix im Jahr 2013 in ganz Deutschland bekannt. In seiner Live-Show "Darf er das?" machte er den Titel zum Motto und begab sich in prekäre Situationen oder machte polarisierende Witze. Seither war er unter anderem bei "TV total", "NightWash" und dem "Quatsch Comedy Club" zu sehen. Doch Chris Tall zeigt seine Talente nicht nur im TV: Mit seinem ersten Soloprogramm "Versetzung gefährdet" tourte er durch ganz Deutschland. Außerdem war er in den Filmen "Abschlussfahrt" und "Männertag" zu sehen.

Lesen Sie dazu auch

 

2015 veröffentlichte er sein eigenes Buch mit dem Titel "Selfie von Mutti! Wenn die Eltern cool sein wollen" und zog mit einer gleichnamigen Tournee durch Deutschland. Seit 2019 hat der Comedian bei Amazon Prime Video seine eigene Sendung: "Chris Tall presents". Im Jahr 2016 hat der den Deutschen Comedypreis als bester Newcomer gewonnen. 2020 konnte er die Comedyshow "Der König der Kindsköpfe" gewinnen.

Er freut sich, dass er neben Lola Weippert moderieren darf: "Das Gute an Lola ist, dass sie Moderationserfahrung mitbringt und zudem Energie für zwei hat. Also kann ich sie die Arbeit machen lassen, während ich der Jury die Gummibärchen wegesse, die immer unter deren Pulten versteckt sind. Übrigens: Ich war 16 Jahre alt, als 'Das Supertalent' zum ersten Mal lief und mich sofort gepackt hat. Ich kann es entsprechend nicht erwarten, lasst uns endlich anfangen!", sagte er in einem Interview mit RTL. (EJ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.