Newsticker
Ampel-Parteien wollen Vorschlag für neue Corona-Rechtsbasis vorstellen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Das Triell auf ARD / ZDF: Sendetermin, Moderatoren, Übertragung im TV und Stream, Wiederholung - Triell statt Duell der Kanzlerkandidaten Baerbock, Laschet und Scholz heute, 12.9.21

Bundestagswahlen
12.09.2021

Das Triell der Kanzlerkandidaten von ARD und ZDF: Sendetermin und Übertragung

Das zweite TV-Triell zeigen die Sender ARD und ZDF. Holen Sie sich hier alle wichtigen Infos.
Foto: dpa (Archivbild)

Heute findet das zweite Triell zur Bundestagswahl 2021 statt. Holen Sie sich hier alle Infos rund um Sendetermin, Moderatoren, Übertragung im TV und Stream und Wiederholung.

Nach insgesamt 16 Jahren beendet die aktuelle Bundeskanzlerin Angela Merkel ihre Karriere und verabschiedet sich von ihrem Posten. Insgesamt drei Kandidaten möchten ihre Nachfolge antreten: Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen), Armin Laschet (CDU/CSU) und Olaf Scholz (SPD) treten gegeneinander an, mit dem Ziel der, neue Bundeskanzler bzw. die neue Bundeskanzlerin Deutschlands zu werden.

Der Wahlkampf ist nun schon eine Weile im Gange. Verschiedenste TV-Formate, darunter Interviews und Debatten werden regelmäßig gezeigt, um den Zuschauern die Kandidaten näher zu bringen. So gehören auch die stets stattfindenden Duelle - in diesem Jahr sind es Trielle - mit dazu. Drei verschiedene Talkshows wird es geben, die jeweils von drei verschiedenen Sendern ausgestrahlt werden. Das zweite Triell übernehmen die Sender ARD bzw. ZDF. Hier in unserem Artikel haben wir alle Informationen rund um Sendetermin, Moderatoren, Übertragung im TV und Stream und Wiederholung für Sie zusammengefasst.

Das Triell auf ARD / ZDF: Sendetermin

Das zweite Triell der Runde wird bei den Free-TV-Sendern ARD und ZDF ausgestrahlt, für die Übertragung der ersten Runde war die Mediengruppe RTL zuständig.

Statt findet die Diskussion heute am Sonntag, 12. September 2021. Ab 20.15 Uhr stellen sich die drei Kanzlerkandidaten dem Publikum und den Moderatoren für die Talkshow, um noch mehr über sich und ihre politischen Absichten preiszugeben.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Lesen Sie dazu auch

Das Triell auf ARD / ZDF: Moderatoren

Für das TV-Triell zwischen den Kanzlerkandidaten Annalena Baerbock, Armin Laschet und Olaf Scholz wird es zwei Moderatoren geben, die das Publikum durch den Abend führen werden. Wir haben hier einige Fakten über die beiden für Sie zusammen gefasst:

Maybrit Illner

Die Journalistin, Moderatorin und Autorin ist nun schon seit einer ganzen Weile für das ZDF tätig. Die 56-Jährige kennt man vor allem aus ihrer Talkshow sowie aus Sendungen wie dem "heute journal", "Berlin Mitte" oder den vergangenen Debatten vor den Bundestagswahlen, bei welchen sie die Co.-Moderatorin war.

Oliver Köhr

Der 45-jährige Moderator und Journalist ist seit Mai 2021 Chefredakteur der ARD und Koordinator von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

So sehen Sie das Triell auf ARD / ZDF: Übertragung im TV und Stream

Die Diskussionsrunde der drei Kanzlerkandidaten Baerbock, Laschet und Scholz wird von den beiden öffentlich-rechtlichen Sendern ARD und ZDF ausgestrahlt. Am 12. September um 20.15 Uhr findet das Triell statt.

Für die Übertragung der drei einzelnen TV-Trielle wird jeweils ein anderer Sender zuständig sein.   

Das Triell auf ARD / ZDF: Wiederholung

Eine Wiederholung des TV-Triells zwischen den drei Kanzlerkandidaten Annalena Baerbock, Armin Laschet und Olaf Scholz wird es nach aktuellen Informationen nicht geben, zumindest gibt es hierfür keine Anzeichen. Sollte sich jedoch etwas ändern, werden wir alle relevanten Informationen in diesem Artikel für Sie bereitstellen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.