Newsticker
Bund plant laut Markus Söder Testpflicht für alle Einreisenden ab 1. August
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Demi Lovato: Nach Überdosis: Demi Lovato bedankt sich bei Fans

Demi Lovato
06.08.2018

Nach Überdosis: Demi Lovato bedankt sich bei Fans

Die US-Sängerin und Schauspielerin Demi Lovato kämpft schon lange mit Depressionen, einer Essstörung und Drogensucht.
Foto: Georg Wendt, dpa (Archivfoto)

Demi Lovato hat eine Überdosis Drogen überlebt. Nun will die US-Sängerin und Schauspielerin sich erholen - und weiter gegen ihre Drogensucht kämpfen.

Knapp zwei Wochen nach ihrer lebensgefährlichen Überdosis hat die US-Sängerin und -Schauspielerin Demi Lovato sich bei ihren Fans bedankt und um Zeit für den Kampf gegen ihre Sucht gebeten. Sie sei "für immer dankbar" für die Unterstützung ihrer Fans, schrieb Lovato am Sonntag (Ortszeit) ihren mehr als 70 Millionen Abonnenten beim Onlinedienst Instagram. "Ich werde weiter kämpfen", schrieb Lovato am Ende ihrer Message, mit einem Herz-Emoji versehen.

Demi Lovato will sich Zeit für ihre Gesundheit nehmen

Außerdem bedankte sich die 25-Jährige beim Personal des Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles für ihre Rettung und bei "Gott, dass er mich am Leben und gesund erhalten hat". Auf die Ursache für ihre Einlieferung ins Krankenhaus am 24. Juli ging Lovato in dem Instagram-Eintrag nicht näher ein. Sie hob aber hervor, dass sie schon in der Vergangenheit offen über ihren Kampf gegen ihre Sucht gesprochen habe.

"Ich habe gelernt, dass diese Krankheit nichts ist, das mit der Zeit verschwindet oder nachlässt", schilderte Lovato in ihrer Erklärung. "Es ist etwas, über das ich weiter hinwegkommen muss und noch nicht hinweggekommen bin." Sie brauche jetzt "Zeit, um gesund zu werden und mich auf meine Abstinenz und meinen Weg zur Erholung zu konzentrieren".

Laut einem Bericht des Promi-Portals TMZ hatte Lovato durch die Überdosis das Bewusstsein verloren und musste wiederbelebt werden. Welche Droge sie eingenommen hatte, blieb unklar. Zahlreiche Fans und eine Reihe von prominenten Kollegen reagierten betroffen auf Lovatos Zusammenbruch.

 

Demi Lovato sprach öffentlich über ihre Drogenprobleme

Die Schauspielerin hatte ihre Karriere in der Kinderserie "Barney und seine Freunde" begonnen. Mit dem Disney-Channel-Film "Camp Rock" wurde sie dann zum großen Star. Später spielte sie auch in der populären Musical-Serie "Glee" mit. Schon als Jugendliche startete sie zudem eine überaus erfolgreiche Karriere als Popmusikerin.

Die 25-Jährige hat öffentlich über ihren Kampf gegen Depressionen, schwere Essstörungen und Drogenabhängigkeit gesprochen. Der Dokumentarfilm "Demi Lovato: Stay Strong" von 2012 schilderte, dass sie früher mehrmals am Tag Kokain geschnupft, schließlich aber den Entzug geschafft habe.

2015 sagte die Künstlerin in einem Interview mit der Zeitschrift Elle, sie habe bereits ab einem Alter von sieben Jahren Selbstmordgedanken gehabt. "Ich wusste in jungen Jahren, dass einige meiner Verhaltensweisen ein Problem waren", sagte Lovato.

Im Juni veröffentlichte sie einen Song mit dem Titel "Sober" (Nüchtern), in dem sie einen Rückfall in die Drogensucht andeutet. "An alle, die mich nie verlassen haben, wir haben diesen Weg schon mal hinter uns gebracht, es tut mir so leid, dass ich nicht mehr nüchtern bin", heißt es darin. (afp)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.