Newsticker
USA heben Reisestopp für Geimpfte aus EU bald auf
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Der Alte Die Kunst des Scheiterns: Darsteller, Handlung, TV-Termin im ZDF heute (23.7.21), Wiederholung als Stream

ZDF-Krimi
23.07.2021

Der Alte - Die Kunst des Scheiterns im ZDF: TV-Termin, Darsteller, Handlung, Wiederholung als Stream

Der Alte - Die Kunst des Scheiterns im ZDF: TV-Termin, Darsteller, Handlung, Wiederholung als Stream
Foto: ZDF

Das ZDF zeigt heute den Krimi "Der Alte - Die Kunst des Scheiterns". Wann ist die TV-Ausstrahlung? Welche Schauspieler sind im Cast? Wie ist die Handlung? Gibt es eine Wiederholung als Stream?

Fans der Erfolgsserie "Der Alte", aufgepasst: Im Juli bringt das ZDF eine weitere Folge heraus. Sie trägt den Namen "Die Kunst des Scheiterns". Wir beantworten Ihnen in diesem Text alle wichtigen Fragen rund um "Der Alte - Die Kunst des Scheiterns": Wann ist der TV-Termin? Welche Schauspieler sind dabei? Wie ist die Handlung?

"Der Alte - Die Kunst des Scheiterns" heute im ZDF: TV-Termin und Stream in der Mediathek

"Der Alte - Die Kunst des Scheiterns" ist am Freitag, 23. Juli 2021, im ZDF zu sehen. Los geht die Folge um 20.15 Uhr, sie dauert 58 Minuten. Sie möchten zeitlich flexibel sein? Dann schauen Sie sich "Der Alte - Die Kunst des Scheiterns" doch als kostenlosen Stream in der ZDF-Mediathek an.

Das ist die Handlung des ZDF-Krimis "Der Alte - Die Kunst des Scheiterns"

Constantin Berger ist ein Mann auf der Überholspur. Mit seinen Freunden Frieder und Julia hat er ein Start-up hochgezogen und mit Pavel Hovolka einen finanzstarken Investor für sich und seine Idee gewonnen. Der ist so überzeugt von dem Gründer, dass er auch nach dem Scheitern von Idee Eins den Glauben an die Zusammenarbeit nicht verliert.

Dem Investor imponiert, mit welcher Konsequenz und Zielstrebigkeit Berger seine Ziele verfolgt - auch gegen Widerstände. Und die gibt es zuhauf, selbst in der eigenen Familie: Stiefvater Helmut Görtz findet das Gebaren des Schwiegersohnes gar nicht gut.

Als Constantin Berger auf einer Veranstaltung von einem Unbekannten erschossen wird, ist der Kreis der Verdächtigen nicht klein. Auch Görtz rückt in den Fokus der Ermittler. Immerhin erbt er ein Penthouse - und ist den ungeliebten Schwiegersohn los. Aber auch Entwickler Robert hatte ein Motiv, litt er doch unter den harten Arbeitsbedingungen und den unnachgiebigen Chefs des Start-ups.

Die Umstände rund um den Mord bleiben zunächst mysteriös. Voss und sein Team, Tom Kupfer, Annabell Lorenz und Lenny Wandmann, müssen vor allem erst einmal herausfinden, wie der Täter unerkannt aus dem von innen verschlossenen Raum fliehen konnte. Mit Fortdauer der Ermittlungen offenbaren sich dann aber immer mehr elementare Zusammenhänge.

Darsteller: Diese Schauspieler sind bei "Der Alte - Die Kunst des Scheiterns" im Cast

  • Hauptkommissar Richard Voss - Jan-Gregor Kremp
  • Annabell Lorenz - Stephanie Stumph
  • Tom Kupfer - Ludwig Blochberger
  • Lennard "Lenny" Wandmann - Thimo Meitner
  • Dr. Franziska Sommerfeld - Christina Rainer
  • Julia Graupner - Sinja Dieks
  • Frieder Hausdorf - Franz Hartwig
  • Pavel Hovolka - Lenn Kudrjawizki
  • Walter Hausdorf - Michael Lerchenberg
  • Constantin Berger - Philip Butz
  • Schrödinger - Sepp Schauer
  • Helmut Görtz - Walter Schuster
  • Robert Mencke - Moritz Kienemann
  • Elisabeth Hausdorf - Andrea Sihler
  • Wirt - Samouil Stoyanov
  • Anika - Anna Lena Class

"Der Alte - Die Kunst des Scheiterns" als Wiederholung in der Mediathek

Das ZDF hat "Der Alte - Die Kunst des Scheiterns" auch als Stream in die ZDF-Mediathek gestellt. Der Abruf ist zu jeder Zeit und kostenlos möglich.

(AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.