1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Der Bachelor" 2018: So stellt sich Daniel die Zukunft mit Kristina vor

RTL

13.03.2018

"Der Bachelor" 2018: So stellt sich Daniel die Zukunft mit Kristina vor

Im großen "Bachelor"-Finale 2018 erwählte Daniel Völz Kristina und sagte sofort die magischen Worte "Ich liebe dich". Nun spricht er über seine Zukunftspläne.

"Der Bachelor" 2018: Alle Neuigkeiten und Infos zur Show - und zu den Kandidatinnen

12. März: Bachelor Daniel Völz spricht über Zukunftspläne mit Kristina

Im Interview mit BUNTE spricht der Bachelor 2018 nun offen über seine Zukunftspläne mit seiner Auserwählten Krstina. Obwohl er nun von Miami nach Berlin zieht, stünde eine gemeinsame Wohnung erst einmal nicht zur Debatte - das sei dann doch etwas voreilig: "Man darf ja nicht vergessen, dass wir uns über zweieinhalb intensive Monate kennen gelernt haben. Und dann haben wir weitere zweieinhalb Monate gehabt, uns näherzukommen, aber wir konnten nichts erzählen und richtig ausleben. Jetzt kommt der Abschnitt, wo wir das endlich können."

Außerdem sei die Aussicht auf eine gemeinsame Zukunft auf lange Sicht nicht unvorstellbar: "Klar kann ich mir Hochzeit und Kinder vorstellen!", so Kristina. Daniel Völz äußert sich etwas zurückhaltender, doch auch er finde das Konzept Heiraten super, so BUNTE.

8. März: Kristinas und Daniels Zukunftspläne: Wir wollen erst einmal ein Paar bleiben!

Am Mittwochabend brach Bachelor Daniel Völz das Herz von Kandidatin Svenja, denn Kristina war die Glückliche! So zumindest konnten die Zuschauer im TV das Finale der Kuppelshow "Der Bachelor" erleben. Die alles entscheidende Frage wurde gleich im Anschluss geklärt: Ja, Kristina und Daniel sind noch ein Paar.

Das bestätigen sie auch im Facebook-live Interview bei RTL am Donnerstag Morgen. Ganz verliebt schwärmt Kristina immer noch vom Finale: "Ich kann es nicht beschreiben, wie glücklich ich in diesem Moment war". Als erster Bachelor gestand Daniel gleich am Entscheidungsabend der 24-Jährigen seine Liebe.

Bachelor Daniel Völz hat auch Svenja "in gewisser Weise ins Herz geschlossen"

"Es wäre unehrlich zu sagen, dass ich Svenja nicht auch in gewisser Weise ins Herz geschlossen habe", erzählt der Bachelor Daniel Völz. Selbst am Morgen der Entscheidung war er sich wohl noch nicht sicher, welche Kandidatin er auswählen würde. Abseits der Kamera suchte der Bachelor wohl noch mal ein Gespräch mit der zweitplatzierten Svenja, denn er fände es wichtig, "dass man mit Sachen abschließt". Nun hat er einen freien Kopf für seine Kristina.

"Ich bin jetzt nach Berlin gezogen und habe das große Glück, im Lande zu sein", erzählte er weiter. Nun sei auch die Entfernung kein großes Problem mehr. Auf die Frage, welche weiteren Pläne das Paar denn jetzt habe, kann Kristina nur lachend antworten: "Dass wir ein Paar bleiben!" Ansonsten wollen die beiden eher im Hier und Jetzt leben.

Es besteht schließlich auch Nachholbedarf: Kristina und Daniel haben sich nach dem Finale drei Wochen nicht gesehen. Der Ausgang von "Der Bachelor" 2018 sollte für die Fans selbstverständlich geheim gehalten werden. Dementsprechend hat Daniel nun ein Bild von ihm und seiner Auserwählten auf Instagram hochgeladen, in dem es heißt: "Zum geheimen Kaffee und Spaziergang in Celebration mit meiner Süßen."

 

7. März: RTL-Bachelor kürt Kristina aus Essen zu seiner Herzens-Königin

RTL-Rosenkavalier Daniel Völz hat sich im Finale der Kuppelshow "Der Bachelor" für die 24-jährige Kristina aus Essen entschieden. Die letzte Rose gab er am Mittwochabend im TV der gebürtigen Kasachin, die als Model und Tänzerin arbeitet. Damit entschied sich der 32-Jährige, der in Florida lebt, gegen die 22-jährige Blondine Svenja aus Hessen.

Bereits zuvor hatte es Gerüchte gegeben, dass die brünette Kristina das Rennen macht. "Ich bin hier wegen echter Gefühle", hatte sie stets betont. Nach dem ersten Kuss sagte Kristina: "Ich hatte das Gefühl, ich habe meinen Mann geküsst." Im Finale gab es dann sogar ein Liebesgeständnis von "Bachelor" Daniel.

Zuvor mussten die "Bachelor"-Kandidatinnen jedoch Daniels Mutter kennenlernen. Sie sollte Daniel beraten, welche Kandidatin im großen Finale die letzte Rose erhalten sollte. Beide Kandidatinnen hatten einen guten Eindruck auf Mama Rebecca gemacht: Svenja sei ebenso "lebensbejahend und offen" wie Daniel, Kristina sei ebenso gedankenvoll und überlegt. Und so war es schließlich an Daniel, im "Bachelor"-Finale seine große Entscheidung zu treffen.

Nach dem "Bachelor"-Finale: Rausgeflogene Kandidatinnen rechnen mit Daniel Völz ab

Schweren Herzens schickte Daniel Völz Kandidatin Svenja nach Hause. Sie ging wortlos - und erhob erst beim Wiedersehen im Anschluss an die Sendung Vorwürfe. "Ich komme mir von Daniel verarscht vor", sagt sie Moderatorin Frauke Ludowig, die die Kandidatinnen und den Bachelor durch die Sendung führt. Immerhin habe Daniel ihr wiederholt seine Gefühle für sie gestanden. Dass er sich am Ende gegen sie entschied, sei für Svenja ein Vertrauensbruch.

Auch Yeliz, Samira, Janine Christine, Janina Celine, Lina und Carina sind dabei - und bevor sie dazu kommen, den Bachelor für seine immer gleichen Komplimente und seine vielen Küsse zu rügen, beschuldigen sie einander: In einigen Rückblicken hören sie vielleicht zum ersten Mal, was die anderen Kandidatinnen hinter ihrem Rücken über sie sagen. Doch am Ende wird natürlich mit dem Bachelor abgerechnet und Kristina erntet skeptische Blicke von ihren ehemaligen Mitstreiterinnen. Als die Sprache auf Yeliz' Ohrfeige kommt, bezieht sie klar Stellung: Sie bereue nichts und würde sich auch nicht entschuldigen - lediglich die körperlichen Schmerzen täten ihr Leid.

5. März: Svenja und Kristina müssen im Finale auch Daniels Mutter für sich gewinnen

Bevor die letzte Nacht der Rosen ansteht, lernen Svenja und Kristina die Mutter von "Bachelor" Daniel Völz, Rebecca, kennen. Kandidatin Svenja macht den Anfang: "Ich freue mich sehr, Daniels Mama kennen zu lernen. Ich bin ein bisschen nervös und sehr gespannt, wie wir uns verstehen werden. Ich hoffe natürlich, dass es ganz besonders gut klappt". Große Sorgen braucht sich Svenja allerdings kaum zu machen, zumindest wenn man dem Fazit von Mutter Rebecca am Ende des gemeinsamen Tages glaubt: "Svenja ist ganz lieb und passt eigentlich wirklich gut zu ihm. Sie ist offen, lustig … ideal!" Weniger euphorisch und etwas überrascht äußert sich die Mutter des Junggesellen über Kandidatin Kristina: "Sie ist völlig anders als Svenja, ein ganz anderer Typ".

Am Tag der finalen Entscheidung erklärt "Bachelor" Daniel: "Es war heute schwer aufzustehen, weil ich weiß, dass heute der Tag ist, an dem ich ein Herz brechen muss. Aber wiederum auch ein Herz schweben lassen kann. Es ist bittersüß". Für Svenja und Kristina heißt das bangen und hoffen - vorher sollten sie jedoch Daniels Mutter kennenlernen. Sie sollte Daniel schließlich beraten, welche der Kandidatinnen besser zu ihm passt.

4. März: Daniel ist hin- und hergerissen - und Carina meldet sich auf Instagram

Am Mittwoch, den 7. März, steht das große Finale von "Der Bachelor" 2018 an. Wie sich Daniel Völz entschieden hat, wissen die Zuschauer bereits: Kristina und Svenja sind im Finale. Auch vor der letzten Folge sitzt der nach Liebe suchende Junggeselle theatralisch auf der Couch und reflektiert zu Fotos von den Finalistinnen über seine Gefühle. "Ich bin komplett hin und weg von beiden Frauen. Das ist wirklich sehr schwer, da jetzt einfach eine Entscheidung zu treffen", meint der "Bachelor" mit belegter Stimme. Der arme Junge. Aber am Mittwoch ist alles vorbei - zum letzten Mal wird er eine Rose an seine Finalsiegerin übergeben.

Doch auch die nach Hause geschickte Halbfinalistin Carina meldet sich noch einmal zu Wort. Über Instagram wendet sie sich auch an Daniel und bedankt sich für die gemeinsame Zeit und die schönen Augenblicke, die sie niemals vergessen werde. Sie wünsche ihm, dass er die richtige Entscheidung im Finale treffe.

Wen Carina wohl für "die richtige Entscheidung" hält?

Eine unfassbar aufregende Zeit geht zu Ende. Ich bedanke mich hiermit bei dem gesamten Team, dass ich diese Zeit miterleben durfte. Ich habe echt tolle Menschen kennengelernt und eine echt schöne Zeit gehabt. Ich bedanke mich ebenfalls bei dir @daniel_voelz für die schöne Zeit und die Augenblicke, die ich niemals vergessen werde. Der Abschnitt Bachelor ist für mich selbst zwar vorbei, trotzdem wünsche ich dir von Herzen alles Gute und dass du die richtige Entscheidung triffst und auf das hörst, was dein Herz dir sagt. Ich werde noch oft an die Zeit in Miami, Texas und Vietnam mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurück denken. Ich möchte mich zum Schluss aber auch nochmal bei euch und euren Support bedanken. Ich werde mich nach und nach daran setzen und versuchen, eure ganzen lieben Nachrichten zu beantworten. Ihr seid die Besten Jetzt wünsche ich euch allen noch eine weitere schöne Woche und denkt immer daran☝ ihr regt euch über die Mädels aus dem Haus auf, wenn sie gelästert haben, aber mit eurem ganzen gehate, egal gegen wen, stellt ihr euch damit auf dieselbe Stufe, was ja nicht sein muss Wer selbst nicht in der Situation ist, sollte Dinge, die aus dem Zusammenhang kommen, nicht immer zu ernst nehmen. #derbachelor #rtl #bachelor2018 #lovestory #batidadecoco

Ein Beitrag geteilt von Carina Spack Der Bachelor 2018 (@carina_spack) am

 

28. Februar: Carina ist draußen, Kristina und Svenja stehen im Finale

Das Finale kann kommen: "Bachelor" Daniel Völz hat entschieden, welche zwei Kandidatinnen weiterhin auf die allerletzte Rose hoffen dürfen. Er gab Kristina und Svenja jeweils eine Rose. Carina bekam keine und muss die Show verlassen. Sie scheint das aber nicht weiterhin zu stören: "War ein bisschen verschwendete Zeit hier, aber richtig traurig bin ich nicht", sagt Carina nach der Abfuhr. In einem Interview mit RTL meinte die 21-Jährige, sie sei nicht verliebt gewesen.

Hier geht es zum Interview.

"Es ist etwas Besonderes, was ich spüre zwischen uns beiden. Und wenn man merkt, es könnte vorbei sein heute, dann merke ich besonders in solchen Momenten, dass er mir sehr wichtig ist", sagte Svenja. Und Kristina äußerte sich so: "Ich denke, Daniel hat schon starke Gefühle für mich. Und ich hoffe, dass er sich für mich entscheidet."

Wer von den beiden die allerletzte Rose überreicht bekommen wird, gibt es im großen Finale bei "Der Bachelor" am Mittwoch, 7. März, ab 20.15 Uhr zu sehen.

Dream-Date mit Carina war ein Albtraum - so lief das Halbfinale von "Der Bachelor"

Carina, Svenja und Kristina sind im Halbfinale von der "Bachelor" 2018. Nach den Dreamdates in Vietnam reflektiert Daniel nochmal über seine Gefühle zu den letzten drei Kandidatinnen. Bei Svenja schätzt der "Bachelor" ihre begeisterungsfähige Art, zweifelt allerdings an ihrer Beziehungserfahrung. An Kristina scheint Daniel ihre Fürsorglichkeit zu mögen, schreckt aber vor ihren intensiven Gefühlen zurück.

Das Dreamdate mit Carina scheint dem Bachelor nicht wirklich positiv im Gedächtnis geblieben zu sein. Kurz vor der Entscheidung reflektiert Daniel Völz: "Wir haben tolle Sachen erlebt. Ich habe aber nicht das Gefühl, dass ich bei ihr im Herzen angekommen bin." Während des Dates zeigt Carina sich wenig begeistert von dem Kulturprogramm, das Daniel ihr bietet: "Kultur interessiert mich einfach nicht. Ich gehe auch in kein Museum, ich finde das ganz schlimm." Während der Bachelor den Mönchen im vietnamesischen Tempel Respekt zollt, muss sich Carina das Lachen verkneifen.

Auch am Morgen danach scheint die Stimmung eher angespannt zu sein - von den zahlreichen vietnamesischen Obsthändlern ist Carina ebenso wenig begeistert wie vom Frühstück. Sie sei einfach kein Obstmensch, sagt sie. Der Bachelor resümiert am Ende des Dates: "Ich werde nie wieder einen Tempel betreten können, ohne dabei an Carina zu denken."

27. Februar: Der "Bachelor" lädt zu den Dream-Dates - nach Vietnam!

Auf den "Bachelor" Daniel Völz und die letzten drei Kandidatinnen Carina, Svenja und Kristina warten die Dreamdates: In Vietnam sollen die traumhaften Einzeldates Klarheit schaffen, so verspricht die Vorschau. Denn Daniel ist sich immer noch nicht sicher, welche der Ladys er im Finale sieht: "Ich habe sehr intensive Gefühle den Ladys gegenüber. Aber so richtig klar sind sie noch nicht."

Doch bevor die Kandidatinnen den Bachelor für sich allein haben, müssen sie noch ein letztes Gruppendate über sich ergehen lassen. "Ich dachte, das Thema Gruppendate wäre jetzt endlich abgehakt", zeigt sich Svenja enttäuscht. Aber allem Unmut zum Trotz will "Bachelor" Daniel die Abenteuerlust seiner Ladys auf die Probe stellen.

Dann sind sie endlich da die Dreamdates: Paradiesische Buchten, traumhafte Gewässer und auch eine Portion Kultur erwarten den "Bachelor" und seine Kandidatinnen. Während Kristina überglücklich über ihr Date beim Stand-Up-Paddling ist, zeigt sich Carina gelangweilt vom Kulturprogramm. Als sie mit Daniel in die Tempelkultur Vietnams eintaucht, meckert sie: "Kultur interessiert mich einfach gar nicht!" Ob dem Bachelor das gefällt? Svenja hingegen genießt ihr Einzel-Date in der Halong-Bucht und nutzt die traute Zweisamkeit, um Daniel ein Geständnis zu machen. Sie offenbart Daniel, wie sehr ihr die Situation mit ihren Konkurrentinnen zusetzt. Wird Daniel ihre Ehrlichkeit zu schätzen wissen und ihr eine Rose geben?

24. Februar: Janine Christin hätte von Daniel mehr Ehrlichkeit gewünscht

In der siebten "Nacht der Rosen" musste Janine Christin ihren Traum von einer gemeinsamen Zukunft mit Bachelor Daniel Völz begraben. Einige Wochen nach ihrem Aus bei "Der Bachelor" 2018 hat sie den Herzschmerz offenbar immer noch nicht ganz verdaut. "Es tut manchmal noch weh, wenn man daran denkt, dass man keine Rose bekommt hat, weil einfach Gefühle dabei waren", erklärt die 22-Jährige. Sie findet deutliche Worte für Daniel: "Ich hätte mir mehr Offenheit und Ehrlichkeit von ihm gewünscht."

Die Ex-Bachelor-Kandidatin glaubt nicht, "dass es an ihr lag". "Die Gründe waren einfach, dass Daniel mich zu wenig kennengelernt hat, beziehungsweise die Zeit nicht genutzt hat um mich kennenzulernen", ist sie sicher. Janine Christin hatte Daniel Völz sogar einen Liebesbrief geschrieben. Sie bereut nichts, ist aber enttäuscht von Daniels Entscheidung. Von Männern hat die 22-Jährige jetzt jedenfalls erstmal "die Schnauze voll".

22. Februar: Hat Janine Christin ein übles  Gerücht verbreitet? Auf Instagram rudert sie zurück.

Janine Christin blieb ohne Rose und hat offenbar über Kristina ein als Kompliment verkleidetes, böses Gerücht verbreitet. Sie könne Kristina zwar gut leiden, aber hinter vorgehaltener Hand werde gemunkelt, die siegreiche Konkurrentin "habe eventuell jemanden zuhause". Mittlerweile ist die unterlegene Kandidatin aber auf Instagram zurückgerudert und hat sich bei Kristina entschuldigt.

21. Februar: Svenja, Kristina, Carina sind weiter. Zwei Kandidatinnen müssen nach Haus

In Folge 7 ging es für Bachelor Daniel und die Kandidatinnen nach Deutschland. Zuvor hatte der Bachelor bereits Jessica (O-Ton: "Funke nicht übergesprungen") eliminiert. Die anderen empfingen Daniel zu einem Home-Date. Zunächst ging es für den Bachelor nach Mörfelden-Walldorf zu Svenja. Die 22-Jährige wohnt noch bei ihren Eltern und hatte ihnen noch nie zuvor offiziell einen Mann vorgestellt. Trotzdem lief es gut. Als Daniel und Svenja dann später allein waren, wurde wieder geküsst.

Auch Carina kam der Bachelor bei ihr zu Haus  näher. Obwohl er sich auch mit ihren Eltern gut verstand, hatte Daniel noch immer Zweifel, wie ernst die Kandidatin es mit ihm meint.

Zum ersten Kuss zwischen dem Bachelor und Kristina kam es bei ihrem Home-Date. "Ich bin total angezogen von dir, das ist krass gut", gab er offen zu. "Es war, als ob ich meinen Mann geküsst hätte", schwärmte Kristina.

Die einzige der vier Kandidatinnen, die keinen Kuss von Daniel bekam, war Janine Christin. Nachdem er ihre Familie kennengelernt hatte, hatten die beiden noch etwas Zeit für sich. "Ich habe natürlich darüber nachgedacht, wie es wäre, ihn zu küssen", gestand Janine Christin. Doch dazu kam es nicht.

Am Ende weinte sie bittere Tränen: Für Janine Christin war Schluss. "Was du mir in deinem Brief gesagt hast, kann ich leider nicht erwidern", teilte Bachelor Daniel Völz der Kandidatin mit, die ihm vor einigen Folgen ihre Gefühle gestanden hatte. Janine Christin fuhr weinend nach Haus, nachdem Daniel sie eine "tolle Frau" genannt hatte.

Weiter sind dagegen Svenja (O-Ton: "Du strahlst mich immer an und begeisterst mich immer wieder mit deiner lebensfrohen Art"), Kristina (O-Ton: "Ich bin immer wieder begeistert und überrascht von deiner sehr emotional präsenten Art") und Carina (O-Ton: "Ich bin mir sicher, dass sich bei uns Gefühle entwickelt haben und sie noch im Spiel sind"). Alle drei reisen jetzt mit dem Bachelor nach Vietnam. Denn es ist Zeit für die Dream-Dates.

20. Februar: Eine Vorschau auf die Folge 7. Meint Carina es ernst?

Daniel Völz hat in der diesjährigen "Bachelor"-Staffel einen neuen Rekord aufgestellt: Noch nie haben so viele Frauen die Sendung freiwillig verlassen. Das lässt den Junggesellen selbstverständlich nicht kalt. Er gibt den Kandidatinnen zu verstehen, dass er so unangenehme Situation wie in Folge 6 vermeiden will: "Wenn eine von euch meint, das ist nichts für euch, dann geht jetzt. Es geht um meine Gefühle, mein Herz. Das ist eine ernste Sache."

Die Kandidatinnen werfen ihrer Mitstreiterin Carina vor, es mit Daniel nicht ernst zu meinen. Nach dem Gefühlschaos der letzten Woche scheint der "Bachelor" diese Vorwürfe auch ernst zu nehmen. Er will von der 21-jährigen Industriekauffrau wissen, was Sache ist.

Hier geht es zur Vorschau von RTL.

15. Februar: Wild-West in Folge 6: War es die Nacht der Rosen oder die Nacht der Körbe?

Folge 6 kam für den "Bachelor" 2018 Daniel Völz mit Überraschungen. Offenbar hatte er schon gemerkt, dass es nicht mit allen Kandidatinnen so gut lief - "Ich bin sehr nervös, weil ich mir viele Gedanken mache, wie die Ladys zu mir stehen", so Daniel. In der Nacht der Rosen will er daher mit allen Damen ein Einzelgespräch führen. Besonders angenehm wurden die Gespräche allerdings weder für den "Bachelor" noch für die Kandidatinnen.

Als erste war Janine Christin an der Reihe. Trotz Liebesbrief ist für Daniel Völz offenbar nicht klar geworden, wie sie zu ihm steht. Der "Bachelor" bescheinigt der Kandidatin eine "fast schon frenetische Energie". Janine Christin dagegen ist sauer, dass Daniel für sie nur wenig Zeit hatte. Im nächsten Gespräch ist die Situation umgekehrt: Das Einzeldate mit Maxime hat der Kandidatin gezeigt, dass der "Bachelor" 2018 nicht zu ihr passt. Sie verabschiedet sich daher aus der Show. Für Daniel Völz kommt diese ehrliche Aussage offenbar sehr überraschend - und das, obwohl das Einzeldate in Texas vor allem von Schweigen geprägt war.

Es fing damit an, dass die "Bachelor"-Kandidatinnen nicht unbedingt begeistert waren von dem Umzug von Florida nach Texas - die eine kann mit der texanischen Landschaft nichts anfangen, der anderen ist die neue Villa nicht Villa genug. Schließlich sollten die Kandidatinnen einen mechanischen Bullen reiten - ohne stereotypes Rodeo, Line Dance und einem Ausritt im Cowboy-Style hätte der Umzug der "Bachelor"-Show offenbar nicht stattfinden können. Daniels Spruch beim Picknick hätte glatt aus einem mittelmäßigen Western sein können: "Das Gefühl, dass man ganz klein ist, das ist manchmal genau das, was man braucht".

Daniel Völz bekommt von Samira einen Korb. Warum eigentlich?

In dieser aufwühlenden Nacht der Rosen ist es schließlich so weit, dass Daniel Völz seine Rosen verteilt. Die erste Blume geht an Kristina, mit der der "Bachelor" ein romantisches Date im Jacuzzi hatte. Doch bei der zweiten Rose folgt die nächste Überraschung: Nach Maxime lehnt auch Samira Daniel ab. Dabei schienen sich die beiden in Texas sehr gut zu verstehen. Auf Instagram hat Samira inzwischen erklärt, wie es zu ihrer Entscheidung kam: "Nicht um ihn zu verletzen und nicht um zu zeigen wie unnahbar ich bin." Sie wolle aber nicht Zeit und Mühe investieren, nachdem ihr der "Bachelor" keine Chance auf ein besseres Kennenlernen gegeben habe. Am Schluss des Posts schreibt sie: "PS: danke @daniel_voelz und @rtlde ich habe nie in meinem Leben bessere dates erfahren dürfen. #dankbar für jeden einzelnen Tag und jede Erfahrung."

Von Samiras Abschied bei "Der Bachelor" 2018 profitiert am Ende Janine Christin - denn sie bekommt die Rose, die eigentlich für Samira bestimmt war. "Vielleicht ist es einfach Schicksal", glaubt Daniel. Weiter sind neben Kristina und Janine Christin auch Svenja, Carina und Jessica.

13. Februar: Kriegt Bachelor Daniel eine Abfuhr?

Nach fünf Wochen Glanz und Glamour geht es für Bachelor Daniel Völz und seine sieben verbliebenen Herzdamen von Miami nach Texas. Dort wartet auf die Frauen ländliche Idylle und eine Ranch mitten im Nirgendwo. Doch nicht nur die neue Bleibe sorgt für Ärger. Denn in der Ladys-Villa ist die Stimmung getrübt. Carina ist der Grund dafür. Die Frauen glauben ihr nicht, es ernst zu meinen und unterstellen ihr ein falsches Spiel. "Ihr geht es nicht um Freundschaft, um Menschen oder um Daniel. Ihr geht es ums Gewinnen. Das war's", so Kristina. Ob Daniel das genauso sieht?

Wie groß die Zweifel sind, wird besonders in der "Nacht der Rosen" deutlich. Eine der Damen offenbart dem Bachelor, dass sie sich keine Zukunft mit ihm vorstellen kann und entscheidet sich zu gehen. Welche der Kandidatinnen dem Bachelor einen Korb gibt, wird sich am Mittwoch in Folge 6 zeigen.

9. Februar: Der Bachelor meldet sich  auf Instagram zur Ohrfeige von Yeliz

"Ich hätte mir gewünscht, dass Yeliz vorher so viel Energie aufgebracht hätte, wie mit dieser Backpfeife, mir zu zeigen, dass ich ihr in irgendeiner Form wichtig bin", schreibt Daniel Völz auf Instagram, nachdem er in der letzten "Nacht der Rosen" eine Ohrfeige von Kandidatin Yeliz einstecken musste. Als er sie beim Date zuvor geküsst hatte, hätte sie den Kuss nicht erwidert und auch danach hätte sie kaum Interesse an ihm gezeigt.

Seine Entscheidung, sie nach Hause zu schicken, bereue er nach ihrer Reaktion nicht mehr. "Ich lehne Gewalt grundsätzlich ab, ob gegen Mann oder Frau", schreibt der "Bachelor".

Ich glaube es hat uns alle überrascht wie das in der gestrigen Folge zuging. Ich hätte mir gewünscht das Yeliz vorher so viel Energie aufgebracht hätte, wie mit dieser Backpfeife, mir zu zeigen das ich ihr in irgendeiner Form wichtig bin. Bei unserem Kuss hatte ich das Gefühl das sie ihn null erwidert. Im Laufe des Abends wurde mir durch ihr Verhalten klar das sie im Grunde nicht an mir interessiert war. Als sie dann in der Nacht der Rosen auch nicht einmal das Gespräch gesucht hat, war ich mir um so sicherer das sie nicht enttäuscht ist wenn sie gehen müsse. Mich macht die ganze Angelegenheit traurig, da ich sie wirklich gern mochte, und sehr attraktiv fand, aber ich denke dennoch das es die richtige Entscheidung war, da eine Frau die mich schlägt, niemals die richtige Partnerin für mich sein kann. Ich wünschte mir wirklich (einfach auch um ihre Reaktion zu verstehen) das sie mir ihre Meinung beim Abschied ins Gesicht gesagt hätte, anstatt mir eine zu klatschen. Nachdem ich ihr GMD Interview gesehen hab verstehe es um so weniger das, gerade wenn sie Gewalt in der Familie erlebt hat, es angebracht findet sie selbst anzuwenden. Ich bin enttäuscht wie dies im Internet befürwortet wird. Aber vielleicht ist das einfach ein Spiegelbild unserer Gesellschaft...? Ich lehne Gewalt grundsätzlich ab, ob gegen Mann oder Frau. Ist einfach nicht angebracht. Schon garnicht in so einem Format. Stellt euch mal vor ein Kandidat würde die Bachelorette Ohrfeigen, ich denke nicht das das auf so viel Toleranz stoßen würde.  und jetzt wünsch ich euch allen einen wunderschönen Abend

Ein Beitrag geteilt von Daniel Völz (@daniel_voelz) am

 

7. Februar: Trotz Kuss: Yeliz fliegt raus. Und was war mit der Ohrfeige für Bachelor Daniel?

Zweimal knutschen, aber nur eine Rose vergeben: Bachelor Daniel küsste bei Einzeldates Jessica und Yeliz. Während Jessica sich neben sechs weiteren Kandidatinnen über eine Rose und ein Kompliment freuen konnte, ging es für ihre Konkurrentin nach Hause. Die hatte überhaupt kein Verständnis für die Entscheidung des Bachelors - was Daniel in der "Nacht der Rosen" schließlich mit einer Ohrfeige zu spüren bekam.

Yeliz und "Bachelor" Daniel küssten sich bei einem Einzeldate über den Dächern Miamis, wo sie ihm auch lang und breit von ihrem Exfreund erzählte. Das interessierte ihn aber überhaupt nicht, er fand das Gespräch "abtörnend". Yeliz bekam schließlich am Ende der Sendung keine Rose und war darüber so entsetzt, dass sie Daniel eine Ohrfeige verpasste. "Ich hätte auch gerne die Faust genommen", kommentierte sie ihre Reaktion. Für ihn war es der Beweis, dass seine Reaktion richtig war.

Janine-Christin wählte einen ungewöhnlichen Weg, um dem Bachelor näherzukommen: Sie schrieb ihm einen vierseitigen Liebesbrief und legte ein Foto ihrer Familie bei, die Daniel gerne kennenlernen möchte. Was für ihre Konkurrentinnen ein gefundenes Fressen für Lästereien war, kam beim Bachelor allerdings gut an - auch sie erhielt eine der sieben Rosen.

Für Carina ging Folge 5 von "Der Bachelor" 2018 noch einmal gut aus: Sie verletzte sich zwar bei der Poolparty in der Ladys-Villa und ist seitdem auf Krücken unterwegs, dafür ging die erste Rose in der 5. Folge an sie. Bachelor Daniel überreichte sie ihr "nicht aus Mitleid", betonte er. Besuch gab es in dieser Folge von Daniels bestem Freund Dennis, der die Kandidatinnen beim Volleyball-Spielen und in der Ladys-Villa näher kennenlernte. In der nächsten Folge geht es dann mit den verbleibenden sieben Kandidatinnen nach Texas - inklusive Cowgirl-Kostümen und jeder Menge Küsse.

6. Februar: Daniel fängt eine satte Ohrfeige von Yeliz

Auch in Folge 5 haben wieder mehrere Kandidatinnen die Möglichkeit Bachelor Daniel bei einem Einzeldate näher kennenzulernen. Eine davon ist Jessica, die von dem Junggesellen auf eine Zeitreise in die 50er eingeladen wird. Im Oldtimer-Cabrio fahren die beiden durch Miami. Bei Milchshake und Burger in einem American Diner lässt der erste Kuss nicht lange auf sich warten.

Auch in dieser Folge gibt es wieder ein Gruppendate. Während einige Kandidatinnen mit Daniel am Strand sind, veranstalten die restlichen Frauen eine Poolparty in der Ladys-Villa. Die Stimmung ist gut, doch für eine Kandidatin endet der Abend im Krankenhaus.

Am Tag danach lädt der Bachelor Yeliz und Samira zu einem Helikopterflug ein. Yeliz' Freude hält sich aber in Grenzen. "Ich habe panische Höhenangst", gesteht die Kandidatin. Als sie nach dem Flug noch allein mit Daniel zu einem Rooftop-Dinner darf, kommt es - wie nicht anders zu erwarten - zu einem Kuss. Doch den scheint Yeliz schon bald zu bereuen. In der "Nacht der Rosen" gibt sie Daniel eine Ohrfeige.

31. Januar: Bachelor Daniel Völz gibt Kandidatin Janina Celine keine Rose

Der Bachelor erkennt in der vierten Woche mit seinen Mädels, dass nicht alle Kandidatinnen sich unbedingt in ihn verlieben wollen. Daniel Völz stellt die Damen auf die Probe - und entscheidet, dass Janina Celine keine weitere Rose mehr bekommt. Auch Meike, Lina und Michelle müssen sich an diesem Abend von dem Bachelor verabschieden.

Dass Janina Celine gehen musste, ist womöglich auch für Rivalin Samira ärgerlich. Die war zwar erst nachträglich zum "Bachelor" dazu gekommen, doch genau das führte auch zu Lästerattacken von den anderen Kandidatinnen. Janina Celine war die erste gewesen, die mit dem Neuzugang geredet hatte. Samira lässt sich die Lästerei aber nicht gefallen, sondern konfrontiert die anderen Teilnehmerinnen. Die schieben die Schuld ausgerechnet auf Janet, die bei "Der Bachelor" 2018 bereits ausgeschieden ist und sich somit nicht verteidigen oder erklären konnte.

29. Januar: Hat Carina in Folge 4 eine heiße Liebesnacht mit Bachelor Daniel Völz?

In der Villa der Kandidatinnen gibt es einen Neu-Einzug: Die nachgerückte Kandidatin Samira konnte den "Bachelor" in der letzten Nacht der Rosen von sich überzeugen und hat jetzt mit den anderen Single-Frauen die Chance, ihn besser kennen zu lernen. Von ihrer Konkurrenz wird Samira sehr kühl empfangen. Unterdessen tut sich der "Bachelor" bei der Suche nach der großen Liebe sichtlich schwer. "Es ist für mich immer noch sehr schwer zu sehen, wer mit dem Herzen dabei ist und nicht einfach nur den Ruhm aus dieser Sache haben möchte", so Daniel Völz. Kandidatin Yeliz sagt dazu: "Es gibt ja einige hier, die wollen danach ins Dschungelcamp".

Während einer Katamaranfahrt fühlt der Junggeselle Maxime, Kristina, Michelle, Jessica, Nadine und Yeliz auf den Zahn. Carina darf sich dagegen über ein Einzeldate freuen. Die 21-Jährige erwartet außerdem ein Geschenk: "Diese Kleid ist für eine ganz besondere Frau. Mit dir möchte ich was erleben, was ich mir schon immer gewünscht habe und hoffe, dass du mich heute begeisterst, Carina". Der "Bachelor" kauft mit Carina in einem exklusiv für sie geöffneten Supermarkt ein. Anschließend bereiten die beiden zusammen in seiner Villa ihr Candle Light Dinner zu. Leidenschaftliche Küsse lassen nicht lange auf sich warten und Daniel Völz hat noch eine Überraschung für Carina: Auf der Dachterrasse seiner Villa spielt ein Musiker nur für die Beiden, bevor sie den Abend gemeinsam im Whirlpool ausklingen lassen. Und schließlich macht der "Bachelor" ihr ein exklusives Angebot: "Was würdest du denn davon halten, wenn du heute Nacht hier in der Villa bleibst?".

Auch am nächsten Tag versucht der "Bachelor" herauszufinden, welche der Kandidatinnen es ernst meint. Daniel Völz lädt Janina, Meike und Janina Celine nacheinander ein, ein paar Stunden ihm zu verbringen. Was niemand weiß: Die drei Damen erleben ein und dasselbe Date - und wissen nichts voneinander. Dabei will der begehrte Junggeselle die Kandidatinnen auf ihre Spontanität, Ehrlichkeit und Eifersucht testen. Für wen wird sich der 32-Jährige anschließend in der vierten Nacht der Rosen entscheiden?

27. Januar: Janet, Christina und Roxana zu ihrem Aus bei "Der Bachelor"

"Ich hätte mehr Zeit gebraucht", sagt Christina über ihr frühes Ausscheiden. Sie war erst in der dritten Folge nachnominiert worden - und musste gleich wieder gehen. Ziemlich bitter, denn so hat sie keine einzige Rose von Bachelor Daniel Völz bekommen. Ganz überrascht über ihr Ausscheiden war Roxana. Die 26-Jährige hatte eigentlich ein ganz gutes Gefühl gehabt, wie sie in einem Interview mit RTL sagte.

Janet trauert dem Bachelor hingegen nicht wirklich nach. Daniel sei ihr nicht wirklich sympathisch gewesen, so die 23-Jährige zu RTL. Schade sei nur, dass sie nicht mehr Zeit mit den anderen Kandidatinnen verbringen konnte.

25. Januar: Zickenkrieg in der Villa - Samira und Christina crashen die "Nacht der Rosen"

Über das erste Einzeldate in Folge 3 durfte sich Lina freuen. Die Kandidatinnen hatten sich für ein Mädchen entscheiden müssen, das sich mit Daniel treffen darf. Es wurde gelost und die Blondine hatte Glück. Weil der geplante Fallschirmsprung wegen starken Windes ausfallen musste, machten es sich die beiden bei einem Picknick bequem. Danach ging es in einen Windkanal. "Lina war komplett aus dem Häuschen und sah richtig süß aus mit ihren rot angelaufenen Wangen", freute sich der Bachelor.

Noch erfolgreicher verlief Svenjas Date. Nach einem Gruppendate beim Rollschuhfahren durfte sie als Einzige noch länger bleiben. Das kam bei ihren Mitstreiterinnen gar nicht gut an, schließlich hatte sie als eine der wenigen bereits ein Einzeldate mit Daniel gehabt. Die 22-Jährige schien das aber wenig zu stören. Sie ließ die Chance nicht ungenutzt und küsste den Bachelor. Der schien sichtlich beeindruckt und schenkte Svenja schon vor der offiziellen "Nacht der Rosen " eine Blume.

Am Tag der Entscheidung gab es dann noch mehr schlechte Nachrichten für die Kandidatinnen. Plötzlich tauchten zwei Neue auf der Party auf. Auch der Bachelor hatte bis zu ihrer Ankunft nichts von Samira und Christina gewusst. "Ich dachte, ich hätte die Tür abgeschlossen", entfuhr es ihm.

Als Daniel sich dann entschieden musste, bekam Christina keine Rose und konnte somit nach dem kurzen Besuch gleich wieder die Heimreise antreten. Auch Roxana und Janet gingen leer aus.

23. Januar: Hat Kandidatin Svenja den Bachelor Daniel schon erobert?

Zwei neue Frauen treten als Kandidatinnen an, um den "Bachelor" Daniel Völz zu erobern. Doch bevor Christina und Samira in der "Nacht der Rosen" die Party in der Villa crashen und sich als unerwartete Konkurrenz outen können, sorgen die übrigen 15 Kandidatinnen auch ganz ohne fremde Hilfe für eine Menge Zickenkrieg. Was genau passiert, verrät RTL im Vorfeld natürlich noch nicht - doch die Kandidatinnen sind nach einer einzigen Nacht völlig aus dem Häuschen.

In Folge 3 von "Der Bachelor" 2018 erwartet die Kandidatinnen nur ein Einzeldate, dafür stehen aber auch zwei Gruppendates an. Immerhin: Das Einzeldate wird nicht demokratisch ausdiskutiert, sondern ausgelost. Lina gewinnt einen Fallschirmsprung mit "Bachelor" Daniel Völz, doch das Wetter macht eine Planänderung notwendig und es geht nach einem romantischen Picknick auf einer Wiese zum Indoor Bodyflying. Das Gruppendate am Strand im "Baywatch"-Style bestreiten Jessica, Kristina, Roxana, Yeliz, Carina, Janina Celine und Janine Christin. Das zweite Gruppendate - Rollschuhfahren im 90er-Stil - erwartet Maxime, Meike, Janet, Svenja und Janina.

Besonders für Svenja läuft das gut - ob sie Daniel schon für sich gewonnen hat? Nach ein paar rasanten Runden auf der Bahn endet das Gruppendate für vier Kandidatinnen und Svenja darf bleiben. Der "Bachelor" rechtfertigt seine Entscheidung mit den Worten: "Ich habe Svenja eingeladen, weil ich glaube, dass unser erstes Date zu kurz war und wir uns noch Einiges zu sagen hatten." Am Ende lässt er Taten sprechen und der erste innige Kuss der Staffel fällt.

 

19. Januar: Zwei Kandidatinnen werden zum  "Bachelor" 2018 nachnominiert

Es ist schon etwas ungewöhnlich - nicht nur für die Kandidatinnen, sondern auch für die Zuschauer. Denn statt dem gewöhnlichen Ausscheideverfahren kommen auf einmal zwei junge Frauen neu dazu: Samira und Christina. In der Vorschau für Folge 3 von "Der Bachelor" auf RTL.de sagen sie schon mal recht selbstbewusst an: "Wir sind nicht eure Putzfrauen, wir sind eure Mitstreiterinnen".

Auch der "Bachelor" selbst kommentiert die überraschende Wendung: "Die Entscheidung wird besonders schwer sein, weil: Es gibt zwei neue Frauen". Wer in Folge 3 aller Rosen vom "Bachelor" 2018 erhält, erfahren wir erst nächsten Mittwoch, am 24. Januar.

17. Januar: Janine Celine küsst den "Bachelor" - und Clarissa will freiwillg keine Rose

In Folge 2 von "Der Bachelor" stehen die ersten Dates an. Doch zuerst beziehen die Kandidatinnen ihre Villa. Kurz darauf trifft dann eine Videobotschaft von Daniel Völz ein: Der "Bachelor" möchte den Tag mit Svenja verbringen. Die 22-Jährige erwartet ein Seaplane-Flug und eine Kajakfahrt mit anschließendem Picknick auf einer einsamen Insel. "Ich habe mich für Svenja entschieden, weil ich mich bei ihr von Anfang an wohl gefühlt habe. Der Tag ist voller Abenteuer und Überraschungen, da muss man schon die richtige Einstellung haben", so der "Bachelor" zu seiner Entscheidung. Svenja fühlt sich bei dem Date offensichtlich sehr wohl - sie erzählt Daniel sogar, dass sie früher Brustimplantate hatte.

Auch am nächsten Tag gibt es eine glückliche Gewinnerin des Einzeldates: Carina. Sie kann nach einem Speeddating im Doppeldecker-Bus den Junggesellen von sich überzeugen: "Ich hatte ein echt schönes Gespräch mit ihr, da sind mir einfach 4, 5, 6 Minuten nicht genug Zeit, jemanden kennen zu lernen", so Daniel Völz. Für ein romantisches Dinner wird deshalb das Deck des Busses umgebaut und dekoriert, der Bus mit Blick auf die Skyline von Miami geparkt. Doch die Entscheidung sorgt natürlich auch für Enttäuschung bei den übrigen Kandidatinnen, die über Carina zu lästern beginnen.

 

Nach der Bustour durch Miami verspricht Daniel Völz für das nächste Gruppendate: "Heute machen wir ganz großes Kino und schreiben die größten Liebesgeschichten neu". Gemeinsam mit Jessica, Claudia, Alina, Yeliz, Nadine, Janine Christin, Janina Celine, Michelle und Maxime stellt der "Bachelor" berühmte Filmszenen nach.

Nach den ersten Dates und Gesprächen unter vier Augen folgt am Ende des Tages auch der erste Kuss: Janine Celine überrascht den Junggesellen und schwebt nach dem Kuss auf Wolke 7. In der Nacht der Rosen schließlich ist für drei Kandidatinnen der Traum von einer gemeinsamen Zukunft mit dem "Bachelor" vorbei. Und Daniel Völz macht es spannend, als er verkündet: "Eine Entscheidung ist mir heute schon genommen worden…".

Kandidatin Clarissa hatte ihn schon im Vorfeld darum gebeten, ihr keine Rose zu geben - sie habe keine rosa Brille auf und würde nicht für ihn nach Miami ziehen. Daniel kommt ihrem Wunsch in der Nacht der Rosen nach. Auch Alina und Claudia erhalten in Folge 2 keine Rose vom "Bachelor".

Am Ende der Sendung kommt dann die große Überraschung: Mit Samira und Christina ziehen nächste Woche zwei neue Kandidatinnen in die Villa. Ob das wohl gut geht?

"Der Bachelor" 2018 Kandidatin Samira
4 Bilder
Der Bachelor 2018: Das sind die Kandidatinnen
Bild: MG RTL D / Arya Shirazi

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Umfrageinstitut Civey zusammen. Was es mit den Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

 

12. Januar: Miami, Texas, Vietnam: RTL veröffentlicht einen Trailer zur Staffel

Nach dem erfolgreichen Auftakt von "Der Bachelor" 2018 hat RTL einen Trailer zur Staffel veröffentlicht. Dabei spricht der Junggeselle Daniel Völz mit seiner Auserwählten, die man selbstverständlich nicht zu sehen bekommt. Er erzählt von den Erfahrungen der Staffel, während er ihre Hand hält. Dabei verschlägt es die Kandidatinnen unter anderem nach Texas und Vietnam. Die Rede beendet der Bachelor mit einem "Ich liebe dich" - das unterstreicht RTL in dem Video mit einem Feuerwerk. Auch eine Ohrfeige bleibt dem Junggesellen nicht erspart.

Hier geht es zum Trailer.

11. Januar: Daniel überredet Kristina, zu bleiben

Gleich in der ersten Folge von "Der Bachelor" gab es Drama: Während Kandidatin Kristina um ein privates Gespräch bittet, beobachten sie die restlichen Kandidatinnen auf der Couch argwöhnisch. RTL hat die Szene nach der Ausstrahlung nochmal in einem kurzen Video veröffentlicht.

Kristina fühlt sich bei der Dating-Show scheinbar fehl am Platz und möchte die Show verlassen - auf sie wirkte alles unecht und gestellt. Daniel versucht sie aber daran zu hindern, indem er ihr klar macht, dass seine Gefühle nicht gespielt seien. "Mir wurde das Herz gebrochen. Ich habe vieles durchgemacht", sagt der Junggeselle. Nach seiner Rede entschied sich die 24-Jährige, doch in der Show zu bleiben.

Mehr zu Folge 1 lesen Sie hier.

RTL: "Bachelor" bringt Super-Quoten

"Der Bachelor" wurde am Mittwoch von fast 15 Prozent der 14- bis 59-jährigen Zuschauer angesehen. In dieser Zielgruppe war "Der Bachelor" damit die am meisten gesehene Sendung des Abends. Insgesamt verfolgten rund 3,2 Millionen Zuschauer, wie Daniel Völz in Florida mit der Suche nach seiner Traumfrau begonnen hat. Für RTL ist das ein sehr guter Start und eine bessere Quote als zum Staffelstart 2016. 

10. Januar: Vier Kandidatinnen sind schon raus

22 Kandidaten lernte Bachelor Daniel Völz in der ersten Folge kennen, nur 18 erhielten eine Rose und haben es eine Runde weiter geschafft. Für Bloggerin Amelie, die medizinische Fachwirtin Angie, Make-Up-Artistin Lisa und Messehostess Luisa war schon nach dem ersten Abend Schluss. Studentin Maxime und Industriekauffrau Carina haben es ihm wiederum ganz besonders angetan: Sie erhielten die ersten Rosen der achten Staffel schon vor der offiziellen Zeremonie.

Der neue Bachelor zeigte sich ungewöhnlich aufgeregt. Denn fast alle Kennenlerngespräche drehten sich nur um eines: Wer wie nervös ist und wessen Herz wie schnell schlägt. Und dann verwechselte er auch die Kandidatinnen Lina und Janina. Aber er verspricht: "Von mir kann man einiges erwarten."

Eine ausführliche Kritik finden Sie hier.

Heute lernen die Kandidatinnen Daniel Völz, den Bachelor, kennen

Heute Abend wird der "Bachelor" Daniel Völz alle Kandidatinnen der Reihe nach vor der "Bachelor"-Villa begrüßen. Die 22 Single-Frauen sehen heute zum ersten Mal Daniel Völz. Welche der Damen verdreht dem Junggesellen schon nach wenigen Stunden den Kopf? Von Krankenschwester, Visagistin, IT-Projektmanagerin bis zu Altenpfelgerin oder Fitnesstrainerin buhlen dabei die unterschiedlichsten Charaktere um den Immobilienmakler.

Welche Kandidatinnen werden sein Interesse wecken und wer wird bereits in der ersten Nacht der Rosen leer ausgehen? Wie auch immer der "Bachelor" sich entscheidet, nur wer seine Rose auch annimmt, wird in der Villa bleiben. Nach dem ersten Kennenlernen in Folge 1 hat Daniel Völz die Möglichkeit, die Kandidatinnen bei exklusiven Dates und romantischen Ausflügen besser kennenzulernen. Wer schafft es, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen und das Herz des 32-Jährigen zu erobern? Und zu welchen Mitteln greifen die Kandidatinnen, um Daniel Völz zu überzeugen?

8. Januar: RTL bestätigt die Spekulationen  - der Bachelor 2018  heißt Daniel Völz

Wie viele Medien schon seit mehreren Wochen vermuten, ist Daniel Völz der neue "Bachelor". Der 32-Jährige wurde in Neuseeland geboren und lebt seit 1999 in den USA. Dort arbeitet er als Immobilienmakler. Gegenüber RTL verrät er seine Hobbys: Fitness, Speerfischen, Autos. Mehr zu Daniel Völz lesen Sie hier.

Am 10. Januar wird der Kampf um den Rosenkavalier eröffnet. In insgesamt neun Folgen sucht der 32-Jährige dann seine Traumfrau.

5. Januar: "Super süß", "spontan", "extrem" - so urteilen die Kandidatinnen über sich selbst

In der neuen Staffel von "Der Bachelor" treten 22 junge Frauen an, um das Herz des Junggesellen zu erobern. Auf RTL.de stellen sich die Kandidatinnen kurz vor und erklären jeweils ihre Vorzüge.

Selbstbewusst sitzt Janina Celine im Schneidersitz da und verkündet: "Ich bin die perfekte Mischung aus super süß und super sexy". Svenja betont dabei eine besondere Fähigkeit, die Männer wohl lieben sollen: "Ich kann sehr gut massieren."

Die 32-jährige Nadine sagt schlicht und einfach: "Für eine Frau bin ich erstaunlich unkompliziert." Yeliz stellt sich leidenschaftlich vor: "Wenn ich liebe, dann liebe ich wirklich mit jeder Faser meines Körpers."

Die anderen Kandidatinnen beschreiben sich mit vielen Adjektiven: Lina meint, sie sei "ein bisschen verrückt", Alina "spontan und lebensfroh", Maxime "facettenreich", Kristina "ehrlich" und Carina "sehr spontan". Roxana betont ihre Natürlichkeit, Amelie unterstreicht: "Ich bin ein mega lustiger sympathischer Typ".

Angie hingegen macht gleich klar: "Ich bin ein bisschen extrem: tätowiert, blond und lange Haare". Warum sie die Richtige für den Bachelor ist? "Weil ich das Gesamtpaket habe", sagt sie.

Jessica erklärt, dass sie "sehr sehr viel Freude" verbreite, während Claudia gerne "offen für Neues" ist. Zwar gibt Michelle zu, dass sie zu viel rede, doch dafür werde es dem "Bachelor" nie langweilig mit ihr. Luisa und Meike beschreiben sich beide wiefolgt: "Ich bin Freundin und Kumpel in einem.

Auch Lina meint: "Mit mir kann man durch dick und dünn gehen". Janine Christin ist die passende Kandidatin für einen "Bachelor", der auf Herausforderung stehe. Mit einem Lächeln durchs Leben gehe Clarissa stets, während Janina sich als "sehr unkomplizierte Frau mit Temperament" vorstellt. Janet freut sich auf die Zukunft mit dem "Bachelor", besonders wie sie ihren Kindern von ihrem außergewöhnlichen Kennenlernen berichten könne.

Die neue Staffel startet am 10. Januar auf RTL.

26. Dezember: RTL bringt den ersten "Bachelor"-Teaser

Vor Heiligabend hat RTL einen kurzen weihnachtlichen Teaser für den "Bachelor" 2018 veröffentlicht. Die Kandidatinnen - alle in weiß und silber gekleidet - eröffnen in dem Teaser die Treibjagd auf den Junggesellen. Der "Bachelor" selbst bleibt allerdings weiterhin versteckt.

Hier geht's zum Teaser.

22. Dezember: Kandidatin Angie ist seit Heiligabend 2016 solo

Die 25-jährige Angie gehört zu den 22 Kandidatinnen, die ab dem 10. Januar 2018 um die beliebten Rosen des "Bachelor" 2018 buhlen werden. Die medizinische Fachwirtin ist eine waschechte Münchnerin - doch die Weihnachtszeit könnte dieses Jahr schlechte Erinnerungen in ihr erwecken: Ausgerechnet an Heiligabend 2016 machte wohl ihr letzter Partner mit ihr Schluss.

Seitdem ist sie Single und hofft darauf, beim "Bachelor" die große Liebe zu finden. Sie blickte auf jeden Fall zuversichtlich in die Zukunft: "Das Schicksal wird sich schon etwas dabei denken."

21. Dezember: Kandidatin Meike geht gern auf Reisen

Meike lebt in Köln und arbeitet als Krankenschwester. Mehrmals in der Woche ist sie im Fitnessstudio und entspannt in der Sauna. Die Kölnerin liebt Reisen: "Ein Skiurlaub und einmal im Jahr Ibiza sind ein Muss, dazu gerne ein paar Kurztrips."

Nach zweieinhalb Jahren als Single wünscht sich die 26-Jährige wieder einen festen Partner. Vielleicht ist Daniel ja der richtige Mann für Meike und jettet mit ihr bald nach Ibiza... Ab dem 10. Januar 2018 ist sie eine der Frauen, die auf die große Liebe und eine Rose vom Bachelor hoffen.

17. Dezember: Kandidatin Roxana liebt Sport und geht gern shoppen

Beim "Bachelor" 2018 kämpfen 22 Kandidatinnen um die Rosen des Junggesellen. Eine der Kandidatinnen ist Roxana Isabella. Auf ihrem Facebook-Profil hat sie einen Link zu einem kurzen Vorstellungsvideo auf RTL gepostet. Sie bezeichnet sich selbst als "kölsches Mädel mit bayerischem Akzent" - sie stammt aus Augsburg. Die 26-jährige Zug-Stewardess zählt Sport und Shoppen zu ihren Hobbies, wie sie selbst in ihrem Video mitteilt.

Guten Abend meine lieben ,  hier ist ein Vorstellungsvideo von mir und wie ich mir meinem Traummann vorstelle.樂 Seid ihr auf mich gespannt ?dann schaut mal rein   #bachelor2018 #roxana

Posted by Roxana Papadie on  Samstag, 16. Dezember 2017

 

15. Dezember: Was sagt Ex-Bachelor Paul Janke zu den Kandidatinnen für 2018?

Auch wenn der "Bachelor" 2018 noch nicht feststeht, kann sich ein anderer Experte zu den 22 Kandidatinnen äußern. Paul Janke war 2012 bei RTL der "Bachelor" und stellt in der Vorschau auf RTL.de erste Prognosen auf.

Als "Stressmacherinnen" beurteilt er Amelie und Angie: "Wenn ich mir die beiden Blicke anguck', da ist schon irgendwas Bitchiges drinnen, finde ich", erklärt Janke. Dagegen entspricht die 23-jährige Maxime dem "Kumpeltyp", mit der Janke sogar "Pferde stehlen könnte."

Vor "Sexbombe" Kristina spricht der Ex-Bachelor allerdings eine Warnung aus: "Sie sieht gefährlich aus ehrlich gesagt, sehr sexy. Mit ihrem Blick könnte es gefährlich werden für den Bachelor".

Doch welche Kandidaten haben das größte Potenzial beim "Bachelor" 2018 ins Finale zu kommen? Janke wählt zwei "Heiratsanwärterinnen" aus: "Die Maike finde ich sehr süß", meint er, "Sie sieht sehr natürlich aus, hat ein ganz tolles, sehr sehr hübsches Gesicht und auch die Yeliz finde ich sehr süß".

Am 10. Januar 2018 geht es mit "Der Bachelor" auf RTL los.

12. Dezember: Wer wird der Bachelor 2018?

Die Kandidatinnen bei "Der Bachelor" 2018 sind enthüllt - den Junggesellen möchte RTL dagegen nicht bestätigen. Medien berichten aber, dass es sich dabei um den 32-jährigen Daniel Völz handelt.

Daniel Völz ist nicht berühmt - sein Großvater Wolfgang Völz aber schon. Zwar werden die wenigsten Deutschen seinen Namen kennen, viele jedoch seine Stimme. Er synchronisierte nämlich "Käpt'n Blaubär" in der "Sendung mit der Maus".

Daniel Völz selbst ist Immobilienmakler für das Auktionshaus "Sotheby's" in Florida und bietet laut Medien auch Abenteuer-Events an. Unter den möglichen Erlebnissen sind etwa Sportwagen- und Hubschrauber-Touren.

11. Dezember 2017: Die Kandidatinnen kurz präsentiert

22 Kandidatinnen werden in Miami zu Konkurrentinnen - sie alle wollen den Bachelor erobern. In unserer Bildergalerie geben wir einen Überblick über die jungen Frauen:

"Der Bachelor" 2018 Kandidatin Samira
4 Bilder
Der Bachelor 2018: Das sind die Kandidatinnen
Bild: MG RTL D / Arya Shirazi

RTL: Der Start-Termin für "Der Bachelor" 2018  steht fest

"Der Bachelor" geht 2018 in die nächste Runde. Heute hat RTL den Start-Termin genannt: Ab dem 10. Januar werden Kandidatinnen um den Junggesellen werben.

Nach Angaben des Senders laufen neun Doppelfolgen. Das sind die Sendetermine:

  • 10. Januar 2018 ab 20.15 Uhr

  • 17. Januar 2018 ab 20.15 Uhr

  • 24. Januar 2018 ab 20.15 Uhr

  • 31. Januar 2018 ab 20:15 Uhr

  • 7. Februar 2018 ab 20.15 Uhr

  • 14. Februar 2018 ab 20.15 Uhr

  • 21. Februar 2018 ab 20.15 Uhr

  • 28. Februar 2018 ab 20.15 Uhr

  • 7. März 2018 ab 20.15 Uhr

Wir berichten im News-Blog über die Neuigkeiten zur Sendung, zu den Kandidatinnen und natürlich zum Bachelor. (AZ)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Sommerhaus der Stars Kandidaten 2018
RTL-Show

"Sommerhaus der Stars" 2018: Alle Kandidaten-Paare im Überblick

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen