Newsticker

Kultusministerium: Mehr als 8800 Schüler sind in Bayern wegen Corona in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Der Eiserne Steg als Sprungbrett

29.06.2009

Der Eiserne Steg als Sprungbrett

Der Eiserne Steg als Sprungbrett
Bild: DPA

Frankfurt/Main (dpa) - Frankfurts berühmte Fußgängerbrücke als Sprungbrett für Weltklasse-Klippenspringer: Der kolumbianische Ex- Kunstturner Orlando Duque und sein Luxemburger Konkurrent Alex Kohl sind am Montag mehrfach vom Eisernen Steg in den Main gesprungen.

Bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen beeindruckten die Athleten das Publikum mit ihren kunstvollen Sprüngen aus 16 Metern Höhe in den an dieser Stelle etwa 2,90 Meter tiefen Fluss. Die Sprünge seien Teil des Trainings für einen internationalen Wettbewerb, teilte der Veranstalter mit.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren