Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Der Tag wird kommen": So wird der "Polizeiruf 110" heute aus Rostock

Polizeiruf heute

14.06.2020

"Der Tag wird kommen": So wird der "Polizeiruf 110" heute aus Rostock

Katrin König (Anneke Kim Sarnau) am Ende, Sascha Bukow (Charly Hübner) bestürzt: Szene aus dem "Polizeiruf 110: Der Tag wird kommen", der heute im Ersten läuft.
Bild: Christine Schroeder, NDR

Kein Tatort heute, es übernehmen die Kollegen vom "Polizeiruf 110". In Rostock bahnt sich ein Showdown an. Lohnt sich "Der Tag wird kommen"? Die Polizeiruf-Kritik.

  • "Der Tag wird kommen" heißt der neue "Polizeiruf 110" aus Rostock, der heute am Sonntag (14.06.2020, 20.15 Uhr) im Ersten läuft.
  • In Folge 18 "Für Janina" vor eineinhalb Jahren fälscht Katrin König (Anneke Kim Sarnau) Beweise, um einen Mann für einen ungesühnten Mord aus DDR-Zeiten ins Gefängnis zu bringen. Nun läuft der Konflikt langsam auf ein dramatisches Ende zu.
  • In unserem Polizeiruf-Schnellcheck bekommen Sie alle Infos zu den Kommissaren, Handlung, Kritik und Darstellern.

Handlung: Der Rostock-Polizeiruf heute am Sonntag im Schnellcheck

Katrin König (Anneke Kim Sarnau) wird früh morgens beim Joggen am Warnow-Ufer von zwei Männern zusammengeschlagen, nachdem sie eine andere Frau - Nadja Flemming - vor deren Belästigung schützen wollte. Besonders schlimm für König, da es ihr sowieso schon sehr schlecht geht, seit sich der Serientäter Guido Wachs (Peter Trabner) erneut bei ihr gemeldet hat.

König hatte ihn durch eine Beweismanipulation hinter Gitter gebracht. Nun setzt er König unter Druck: Entweder sie hilft ihm, wieder Kontakt zu seiner Frau zu finden, oder er wird sie ihres Vergehens bezichtigen. Aber es kommt noch schlimmer: Nadja Flemming wird wenig später an der Warnow tot aufgefunden, mit einem Messer erstochen.

Showdown im Rostock-Polizeiruf: Guido Wachs (Peter Trabner) stellt absurde Forderungen an Katrin König (Anneke Kim Sarnau).
Bild: Christine Schroeder, NDR

Kritik: Lohnt es sich, bei "Polizeiruf 110: "Der Tag wird kommen" einzuschalten?

Für viele ist der "Polizeiruf 110" aus Rostock der stärkste der Reihe, sogar der bessere Tatort: düster, intensiv, stark gespielt. Der "Der Tag wird kommen" ist da keine Ausnahme. Regisseur Eoin Moore und Autor Florian Oeller verdichten das Geschehen, indem sie wie in früheren Folgen des Rostocker "Polizeiruf" mehrere parallele und auch nicht immer notwendige Handlungsstränge einarbeiten. So spielen die Konflikte Bukows mit seinem kriminellen Vater, der noch einmal zum großen Coup ausholen will, ebenso eine wesentliche Rolle wie die Animositäten innerhalb des Ermittlerteams.

Während König immer weiter abgleitet, erscheint Bukow umso milder und jugendlicher, was die Fangemeinde Hübners wohl weiter wachsen lassen wird. Moore und Oeller wenden sich von einem im Rostocker "Polizeiruf 110" oft gesehenen Ritual ab, die Hansestadt und ihre Umgebung in düsteren Farben zu zeigen. So ist beispielsweise der Stadthafen und das Warnow-Ufer des Stadtteils Gehlsdorf zu bewundern.

Lesen Sie dazu auch die Pressestimmen: "Dramatisches Finale": Die Kritik zum "Polizeiruf 110" aus Rostock

Vater-Sohn-Gespräch: Alexander Bukow und Vater Veit (Klaus Manchen).
Bild: Christine Schroeder, NDR

Schauspieler: Das sind die Darsteller im Rostock-Polizeiruf heute

  • Katrin König: Anneke Kim Sarnau
  • Alexander Bukow: Charly Hübner
  • Anton Pöschel: Andreas Guenther
  • Volker Thiesler: Josef Heynert
  • Henning Röder: Uwe Preuss
  • Veit Bukow: Klaus Manchen
  • Guido Wachs: Peter Trabner
  • Simone Wachs: Florentine Schara
  • Annie Flemming: Victoria Schulz
  • Klaus Flemming: Helgi Schmid

"Polizeiruf 110" heute: Stream und ganze Folgen in der ARD-Mediathek

Das Erste zeigt alle Polizeiruf-Folgen parallel zur TV-Ausstrahlung am Sonntag auch als Live-Stream in der ARD-Mediathek (zur Mediathek). Die Folgen sind dort im Anschluss sechs Monate lang abrufbar - aus Jugendschutzgründen allerdings nur zwischen 20 und 6 Uhr.

Kommissare: Bukow und König sind die Ermittler im "Polizeiruf 110" in Rostock

Seit 2010 ermitteln Charly Hübner alias Alexander Bukow und Anneke Kim Sarnau als Katrin König in Rostock - mal mehr, mal weniger harmonisch. Bukow droht in jungen Jahren auf die schiefe Bahn zu geraten, entscheidet sich dann aber für eine Laufbahn bei der Polizei. Vom Streifendienst in Berlin arbeitet er sich bis zum Kriminalhauptkommissar nach oben. Er ist verheiratet und hat zwei kleine Kinder.

Bukow ist in Rostock aufgewachsen, er kennt alles und jeden und hat an jeder Ecke einen Kontakt. Er arbeitet schnell, zielorientiert, gerne auch mal am Rande des Gesetzes. Unterstützung bekommt er bei seinen Ermittlungen von Profilerin König. Die beiden ergänzen sich gut: Die Analytikerin ist zwar durchaus humorvoll, in ihrer Arbeit aber sachlich, konzentriert und absolut professionell. König ist Single.

Pressestimmen: Die Kritik zu den letzten Polizeiruf-Fällen aus Rostock

Sendetermine: Das sind die kommenden Polizeiruf- und Tatort-Folgen am Sonntag

Fans des Tatorts steht eine lange Sommerpausen bevor. Die Zeit ohne neue Krimis dauert 13 Wochen - vom 8. Juni bis 6. September. Am 14. Juni ist noch ein neuer Fall aus der Krimireihe "Polizeiruf 110" zu sehen: Der Tag wird kommen" aus Rostock.

An den elf Sonntagen 21. Juni bis 30. August sind Tatort-Wiederholungen geplant, die die Zuschauer im 50. Jubiläumsjahr mitbestimmen sollen. Das Online-Voring startet am 14. Juni. Zur Auswahl stehen 50 der erfolgreichsten Tatort-Folgen der letzten 25 Jahre. Lesen Sie dazu: Tatort-Voting im Ersten: Diese Wiederholungen stehen zur Wahl

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren