Newsticker

Markus Söder moniert: Die Corona-Pandemie werde schöngeredet
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Der Zickenkrieg hat ein Ende: Darya ist im Halbfinale raus

GNTM 2015

10.05.2015

Der Zickenkrieg hat ein Ende: Darya ist im Halbfinale raus

Für Darya ist GNTM vorbei.
Bild: ProSieben/ Richard Huebner

Der Zickenkrieg bei GNTM 2015 ist vorbei: Vanessa, Anuthida, Katharina und Aysa sind im Finale. Für die Meisterin der böse Kommentare hingegen ist der Traum vom Topmodel-Titel vorbei.

Freundschaft und gute Laune haben im Halbfinale von "Germany’s next Topmodel" keinen Platz mehr. Darya, Aysa, Anuthida, Katharina und Vanessa gönnen sich gegenseitig nichts. Dass die Mädels inzwischen alle ihre BFF-Knuddel-Masken abgenommen haben, ist wohl auch den Machern von GNTM bewusst. Denn zu Beginn der Show, die diesmal im Studio vor etlichen Zuschauern stattgefunden hat, haben sie die Mädels mit abstrakten geisterhaften Masken über den Laufsteg geschickt. Dann nehmen die potenziellen Topmodels ihre Masken ab und zeigen, wie viel Bosheit in ihnen steckt. Doch dass man damit nicht weiterkommt, hat die Entscheidung der Jury gezeigt: Darya, die bisher Meisterin im Austeilen gewesen ist, fliegt raus.

Der erste Konflikt der Kampfzicken bahnt sich beim Shooting für das Cosmopolitan-Cover an. Katharina hat es gewagt, das Kleid anzuziehen, dass sich eigentlich Darya ausgesucht hatte. Darauf folgt Daryas professionelle Kriegserklärung: “Die soll das sich in Arsch schieben, das Kleid.” Angelegt hat sich der blonde Sonnenschein im passenden giftgelben Kleid damit aber nicht mit ihrer Konkurrentin, sondern mit der Kundin. Die war überrascht davon, dass jemand so beleidigt reagiert.

Vanessa holt sich im GNTM-Halbfinale den Job

Weil es im Flugzeug auf dem Weg nach New York nichts zu streiten gegeben hat, ergreift Darya die erstbeste Möglichkeit und giftet beim Shooting für einen Kosmetikhersteller den Taxifahrer an, der ihr als Model zur Seite steht. Vanessa geht den anderen Weg und räkelt sich vor dem Male-Model auf dessen Motorhaube. Für ihre erotische Interpretation von “Erklären Sie mir mal den Weg” bekommt sie den Job.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Am nächsten Tag dürfen die traurigen Verliererinnen sie ans Set begleiten. Sie werden abseits auf einer Couch-Ecke platziert, wo sie zerfressen von Neid in den Polstern versinken. Katharina und Anuthida nehmen Darya etwas Arbeit ab und kümmern sich um die abfälligen Kommentare. “Langweilig…” Plötzlich der Geistesblitz: Sie könnten sich doch New York ansehen. Doch dann stellt sich heraus, dass es weder im Rockefeller-Centere noch im Central-Park etwas zu sehen gibt. Für “die paar Bäume und Leute, die da abgammeln” wollte Aysa keinen Streit mit Darya riskieren.

Bei "Germany’s next Topmodel" wird auch gegessen

Eine New-Yorker Spezialität lassen Heidis Mädels aber nicht entgehen: Hot Dogs. Ein klares Statement an alle Kritiker, die behaupten, Models würden selten Nahrung zu sich nehmen.

So gestärkt geht es auf nach Paris. Dort geht Wolfgang Joop die Düse. Er will eines von Heidis Mädchen für sich auf der Pariser Fashion-Week laufen lassen. Man merkt ihm die Panik vor möglichen Anfängerfehlern an: “Es geht hier um meinen Kopf, nicht um deinen”, sagt er zu Vanessa. Dennoch schenkt er ihr sein Vertrauen.

 Und nicht nur das - nach ihrem Walk hat Vanessa offenbar auch eine kräftige Portion Selbstvertrauen getankt. Sie selbst meint: “Ich bin ein außergewöhnlicher Typ.” Hart an der Grenze zur Arroganz, aber schaden tut ihr das scheinbar nicht: die Jury will sie im Finale sehen. Ajsa (18) aus Tübingen, Anuthida (17) aus Lübeck, Katharina (19) aus Winsen an der Luhe und Vanessa (18) aus Bergisch Gladbach stehen also im Finale von GNTM 2015 am Donnerstag in der ausverkauften Mannheimer SAP-Arena. kafi

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren