1. Startseite
  2. Panorama
  3. Designer schickt Models mit Kleidergröße 40 auf Laufsteg

Londoner Fashion Week

22.02.2010

Designer schickt Models mit Kleidergröße 40 auf Laufsteg

Ein normalgewichtiges Model läuft für Designer Mark Fast.

Inmitten der Diskussion um zu dünne Models hat ein Designer auf der Londoner Modewoche ein Zeichen gesetzt. Mit Kleidergröße 40.

Inmitten der Diskussion über zu dünne Models auf der Londoner Modewoche hat der Designer Mark Fast mit normalgewichtigen Mädchen auf dem Laufsteg ein Zeichen gesetzt.

In der Show des britischen Designers, der für seine Strickmode bekannt ist, waren am Samstag Models mit der durchschnittlichen Kleidergröße 40 zu sehen. Fasts Kollektion für Herbst und Winter 2010 zeigte eine eher praktische Mode mit geraden Schnitten und fließenden Röcken - in denen auch die natürlichen Kurven zur Geltung kamen.

Erst vor wenigen Tagen war es in London erneut zu einer Diskussion über zu dünne Models gekommen, nachdem ein erst 16-jähriges Model mit der US-Kleidergröße Null auf dem Catwalk zu sehen war. Diese Größe entspricht der europäischen 32 und damit einer Kindergröße. Andererseits war ein kanadisches Model ausgeschlossen worden, weil sie bei einer Größe von 1,78 Metern 50 Kilogramm wog. Fast hatte bereits auf der Londoner Fashion Week im September mit normalgewichtigen Models für Furore gesorgt. dpa

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
dpa_14966A0099B70FAA.jpg
Fashion Week

Laufstege in Mailand und Paris: Das trägt "frau" im nächsten Jahr

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden