Newsticker

München hebt Maskenpflicht auf und lockert Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Deutschlands Hitze-Rekord verfehlt

11.07.2010

Deutschlands Hitze-Rekord verfehlt

Offenbach (dpa) - Es ist zwar brütend heiß, doch der deutsche Rekord vom Supersommer 2003 ist bisher nicht geknackt. Damals brachte es Roth bei Nürnberg auf 40,4 Grad.

Die Spitzenreiter dieses Wochenendes blieben davon noch ein Stück entfernt: Im rheinland- pfälzischen Bendorf zeigte die Messstation des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Samstag immerhin 38,8 Grad, in Berlin- Tempelhof wurden am Sonntagnachmittag 37,5 Grad gemessen.

Nach Einschätzung der Meteorologen wird der Wärmerekord in diesem Sommer nicht mehr getoppt. "Die Jagd ist für dieses Jahr beendet", meinte Christoph Hartmann vom DWD. Grund: Die Tage werden kürzer, die Sonne hat weniger Zeit, die Erde zu erhitzen. "Jede Woche eine Viertelstunde weniger", so Hartmann. Das macht sich bereits bemerkbar: Es wird morgens später hell und abends früher dunkel.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren