Newsticker
RKI registriert 6922 Corona-Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Die Gegenteilshow: Die Gegenteilshow auf Sat.1: Start, Sendetermine, Moderator, Kandidaten, Übertragung im TV und Stream

Die Gegenteilshow
18.04.2021

Die Gegenteilshow auf Sat.1: Start, Sendetermine, Moderator, Kandidaten, Übertragung im TV und Stream

"Die Gegenteilshow" auf Sat.1: Start, Sendetermine, Kandidaten und Übertragung im TV oder Stream. Daniel Boschmann moderiert die Show
Foto: SAT.1/Claudius Pflug (Archiv)

Sat.1 bringt demnächst "Die Gegenteilshow" an den Start. Wann genau? Wie liegen die Sendetermine? Wer ist der Moderator? Welche Kandidaten sind dabei? Wie läuft die Übertragung im TV und Stream? Hier erfahren Sie es.

"Die Gegenteilshow" feiert im Mai auf Sat.1 Premiere. Wann genau ist der Start? Wir sagen es Ihnen und informieren Sie auch noch über die Sendetermine, den Moderator und die Kandidaten. Zusätzlich geben wir Ihnen Infos zur Übertragung im TV und im Stream.

"Die Gegenteilshow": Wann ist der Start bei Sat.1?

Sat.1 hat den Start von "Die Gegenteilshow" für Mittwoch, 26. Mai 2021, angekündigt. Die Übertragung läuft ab 20.15 Uhr.

Wie liegen die Sendetermine von "Die Gegenteilshow"?

Vorerst sind drei Folgen von "Die Gegenteilshow" geplant:

  • Mittwoch, 26.5.21, 20.15 Uhr
  • Mittwoch, 2.6.21, 20.15 Uhr
  • Mittwoch, 9.6.21, 20.15 Uhr

Bisher ist nur der Premieren-Termin am 26. Mai vom Sender offiziell bestätigt.

"Die Gegenteilshow": Worum dreht es sich dabei?

Sat.1 beschreibt das Wesen der neuen Body & Brain-Show folgendermaßen: "Vorwärts ist rückwärts, rechts ist links, oben ist unten. In 'Die Gegenteilshow' ist alles genau andersrum als gewohnt. In einer Mischung aus Quiz- und Actionspielen treten zwei prominente Duos gegeneinander an. Im Finale steht die Welt dann buchstäblich Kopf."

Moderator von "Die Gegenteilshow" ist Daniel Boschmann

Daniel Boschmann ist den Zuschauern nicht unbedingt als Primetime-Moderator, sondern eher vom Sat.1-Frühstücksfernsehen bekannt. Er stammt aus Hildesheim, wo er 1980 geboren wurde.

Nach dem Abitur studierte Boschmann von 2002 bis 2004 Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim, machte aber keinen Abschluss. Seit 2006 moderiert er Veranstaltungen und Konzerte. 2007 kam das Projekt Popkomm-TV dazu, wo er ebenfalls als Moderator vor der Kamera stand. Die Fachmesse Popkomm wurde allerdings bereits im Jahr 2009 wieder eingestellt.

2009 wurde Boschmann Moderator und Reporter beim RadiosenderYou FM des Hessischen Rundfunks. Im selben Jahr moderierte er das Vodafone Live Quiz, das für den "Deutschen Preis für Onlinekommunikation" 2012 nominiert war.

Seit 2012 arbeitet Boschmann bei Sat.1 und bei ProSieben. Seit 2014 ist er auch Moderator bei hr3. Zwischen Juni 2016 und Juli 2018 war er Moderator des Sat.1-"Frühstücksfernsehens" - meist gemeinsam mit Marlene Lufen. Vom Juli 2018 bis Juli 2019 moderierte er zusammen mit Annett Möller das Sat.1-Magazin "Endlich Feierabend" und mittlerweile auch wieder das "Frühstücksfernsehen".  2021 nahm er an der 5. Staffel des Sat.1-Backwettbewerbs "Das große Promibacken" teil und erreichte das Finale.

Sein Statement gegenüber Sat.1 zum Start von "Die Gegenteilshow" muss natürlich im Licht des Show-Mottos gelesen werden: "Ich freue mich überhaupt nicht, ich zähle lieber die Knubbel auf meiner Raufasertapete. Einschalten lohnt sich auch auf gar keinen Fall. Das ist die komplizierteste, ödeste Sendung der Welt. Langweilige Gäste. Schnarchige Spiele. Wunderschöner Moderator".

Wer sind die Kandidaten bei "Die Gegenteilshow"?

Zu den Kandidaten hüllt Sat.1 sich bisher in Schweigen. Wir bleiben für Sie dran und ergänzen diesen Artikel, sobald wir mehr wissen.

Was sollten Sie zur Übertragung von "Die Gegenteilshow" im TV oder Stream wissen?

Die Show können Sie ganz klassisch im Fernsehen verfolgen - eben auf Sat.1. Zeitgleich und auch später läuft "Die Gegenteilshow" zusätzlich bei Joyn, dem Streaminganbieter von Sat.1 und ProSieben. Die Standardversion von Joyn ist kostenlos, die Luxusvariante Joyn Plus+ schlägt mit 6,99 pro Monat zu Buche. Das Abo ist monatlich kündbar.

Produziert wird „Die Gegenteilshow“ von der i&u TV Produktion GmbH, dem  Ex-Unternehmen von Günther Jauch.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren