1. Startseite
  2. Panorama
  3. Die "heute-show" hat Ärger mit der Heilbronner Polizei

ZDF-Satire

06.11.2019

Die "heute-show" hat Ärger mit der Heilbronner Polizei

Oliver Welke moderiert die „heute-show“.
Bild: Sascha Baumann, ZDF, dpa

Eine satirische Fotomontage der ZDF-"heute-show" provoziert die Heilbronner Polizei. Sie zeigt einen Heilbronner Polizisten, der sich einen Joint anzündet.

Über einen der jüngsten Gags der ZDF-Satiresendung "heute-show" kann die Heilbronner Polizei überhaupt nicht lachen. Sie prüft nach eigenen Angaben rechtliche Schritte gegen den Fernsehsender. Dieser hatte am Freitagabend einen Satirebericht über die Legalisierung von Cannabis mit einer Fotomontage eines Heilbronner Polizeisprechers beim Anzünden eines Joints gezeigt. Auch der Polizist erwäge persönlich rechtliche Schritte, bestätigte die Polizei am Mittwoch.

Vorwurf der Polizei: "heute-show" habe nicht um Erlaubnis gebeten

Die Heilbronner Stimme zitierte den betreffenden Polizeisprecher mit den Worten, er sei von der Verwendung der Fotomontage in der "heute-show" total überrascht gewesen. Das ZDF habe sich nicht erkundigt oder um Erlaubnis zur Verwendung des Fotos für diesen Zweck gebeten. Für eine Stellungnahme gegenüber dpa war der Polizist vorerst nicht zu erreichen.

ZDF spricht von einem satirisch überspitzten Symbolfoto

Nach Angaben des ZDF diente das Bild in der satirisch überspitzten Fotomontage lediglich als Symbolfoto. "Es wurde einer Fotodatenbank entnommen", teilte der Sender auf Anfrage in Mainz mit und fügte hinzu: "In dem Beitrag ging es nicht darum, die Arbeit der Polizei oder sogar eine bestimmte Person herabzuwürdigen." (dpa)

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Lesen Sie hierzu auch: Haha? Gähn! Die ZDF-"heute-show" wirkt nach zehn Jahren müde

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren