Newsticker
Corona-Gipfel beendet: Lockdown wird verlängert, aber Öffnungen sind möglich
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Domenico de Cicco ist raus beim Dschungelcamp 2019

IBES 2019

19.01.2019

Domenico de Cicco ist raus beim Dschungelcamp 2019

Domenico de Cicco ist raus beim Dschungelcamp 2019. Mit im Bild Ex-Freundin Evelyn.
2 Bilder
Domenico de Cicco ist raus beim Dschungelcamp 2019. Mit im Bild Ex-Freundin Evelyn.
Bild: TV NOW / Stefan Menne

Domenico de Cicco ist raus beim Dschungelcamp 2019. Das haben die TV-Zuschauer am Freitag bei RTL entschieden. Damit sind noch elf Kandidaten bei IBES 2019 dabei.

Domenico de Cicco ist raus beim Dschungelcamp 2019. Das entschieden die RTL-Zuschauer am Freitagabend per kostenpflichtigem Voting. Domenico ist der erste IBES-Kandidat, der die aktuelle Dschungelshow verlassen musste. Was schon erstaunlich war - immerhin ist Domenico der Ex-Freund von Mit-Dschungelcamperin Evelyn Burdecki. Die Zickereien der beiden waren von RTL im Laufe der ersten Woche im Wald regelmäßig in Szene gesetzt worden. 

Nach dem Auszug von Domenico sitzen noch elf mehr oder weniger prominente TV-Sternchen im australischen Dschungel.  

Vor der Entscheidung hatte Dschungelcamp-Kandidatin Gisele Oppermann ihre neunte Dschungelprüfung abgelegt - und neben der Einstellung dieses Rekords höchste Weihen bekommen. In „Schloss mit lustig“ musste sie sich in fünf riesengroße Felsbrocken einschließen lassen. In Plexiglasboxen befanden sich dort die Sterne - die nur per Zahlencode zu befreien waren und natürlich von zehntausenden Tierchen bewacht wurden.

Motivationshilfe bekam Gisele allerdings von einem ganz Großen des Dschungel-Genres - Thorsten Legat. Und sein Eingreifen hatte offensichtlich Erfolg. Gisele stellte sich ohne Diskussion der Herausforderung und holte letztlich sieben Sterne - Essen für sich und ihre Mitbewohner.

Mit erhobenen Armen und strahlend stürmte sie überglücklich aus dem letzten Felsen. „Spring mich an, spring mich an“, forderte Thorsten Legal Gisele auf. Das ließ sich die 31-Jährige nicht zweimal sagen. „Weißt du, wie stolz ich bin?“, freute sich der Ex-Fußballprofi. „Danke für deine Ansage“, erwiderte Gisele mit Tränen in den Augen.

Dschungelcamp 2019: Erster Kandidat ist raus

Geteert und gefedert kehrte Gisele stolz ins Camp zurück. Am Teich traf sie auf Bastian, Evelyn und Peter. "Sieben Sterne für das Team", freute sie sich. "Der Thorsten Legat war da und hat mich motiviert." Glücklich berichtete sie von der Prüfung - was Ober-Motivator Bastian mit Zähneknirschen kommentierte. Gisele wiederum durfte sich freuen - sehr früh war klar, dass sie im Dschungelcamp 2019 bleiben darf.

Unterdessen sorgte im Dschungelcamp auch ein unerwarteter Besucher für Wirbel - eine Schlange. Nachdem Ranger das Tier untersucht hatten, kam aber die Entwarnung. Teamchefin Sandra wurde ins Dschungeltelefon gerufen und macht anschließend eine Ansage am Lagerfeuer: "Kurze Ansage: Die Schlange war nicht giftig. Die haben das alles im Blick gehabt und wir sollen keine Unruhe und Panik schieben. Und Evelyn und Domenico sollen nicht extra noch hinterher rennen."

Wer wem hinterher rennt, und wie Evelyn auf den erzwungenen Auszug ihres Ex-Freundes reagiert, zeigt RTL am Samstag bei der nächsten Folge des Dschungelcamps 2019.  (AZ)

 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

19.01.2019

Es ist schon bemerkenswert, wie Deutschland sich mit einer Schmierenkomödie in der australischen Parklandschaft von NSW and Queensland verarschen und abzocken lässt.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren