Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Drei Tote in Tiefgarage: Obduktion bestätigt vermuteten Tathergang

Eislingen

23.10.2017

Drei Tote in Tiefgarage: Obduktion bestätigt vermuteten Tathergang

In Eislingen (Baden-Württemberg) sind drei Leichen in einem Auto gefunden wurden.
Bild: Alexander Woelfl, dpa

In Eislingen hat die Polizei drei Leichen in einer Tiefgarage entdeckt. Dass es sich dabei um ein Beziehungsdrama handelte, bestätigen die Obduktion und ein Abschiedsbrief.

Nach dem Fund von drei Leichen in einem Auto in Eislingen (Baden-Würtemberg) hat eine Obduktion den vermuteten Tathergang nun weitgehend bestätigt. Demnach hat ein 56-Jähriger in einer Tiefgarage in der Nähe des Bahnhofs der Kleinstadt seiner gleichaltrigen Ehefrau und deren 26 Jahre altem Geliebten die Kehle durchgeschnitten und sich dann auf dem Rücksitz des Wagens mit einem Kopfschuss getötet. 

Eislingen: Eine Passantin entdeckte die drei Toten in dem Auto

Bei der Obduktion des 56-Jährigen seien Schmauchspuren gefunden worden, hieß es am Montag von der Polizei. Solche Spuren an Kleidung und Händen zeigen, dass eine Waffe abgefeuert wurde. Die Obduktion war angeordnet worden, um letzte Zweifel an einem Suizid des Ehemanns ausschließen zu können. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, wurde auch eine Obduktion der Ehefrau und ihres Geliebten angeordnet, "um alles auszuschließen".

Die Toten in dem Auto waren am Donnerstag gegen Mittag von einer Passantin bemerkt worden. Die Frau hatte sich von ihrem Ehemann getrennt. Aus einem am Tatort gefundenen Abschiedsbrief des 56-Jährigen ging hervor, dass er aus Eifersucht handelte. dpa/AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren