Newsticker

Österreich verhängt Quarantänepflicht für alle Einreisenden aus Risikogebieten von 7. Dezember bis 10. Januar
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Dschungelcamp 2018: Warum wollte Sandra Steffl mitmachen?

IBES auf RTL

03.02.2018

Dschungelcamp 2018: Warum wollte Sandra Steffl mitmachen?

Sandra Steffl ist ein heimlicher Star, aber ein beharrlicher. Nicht jeder kennt sie - sie wartet noch auf den Durchbruch. An Tag 7 musste sie vom "Dschungelcamp" Abschied nehmen.

Sie hat es schon so oft versucht. Immer wieder stieg Sandra Steffl auf die Bühne oder vor die Kamera, immer wieder versuchte sie sich in neuen Rollen und immer wieder blieb sie eigentlich doch dieselbe. Diejenige, die für die gängigen Paraderollen des Mainstream eigentlich ein paar Pfunde zu viel auf den Hüften hat. Die kleine Makel gern mit Humor überspielt. Und die, die selbstbewusst dafür kämpft, dass es auch anderen Frauen nicht an Selbstbewusstsein mangelt.

"Dschungelcamp" 2018: Sandra Steffl als Burlesque-Tänzerin

Sandra Steffl ist gelernte Visagistin, sie kommt aus München und ist seit mehr als 20 Jahren in verschiedenen deutschen Fernsehproduktionen zu sehen. Besonders beliebt waren in den 90er Jahren die RTL -Serie "Nikola" sowie in den 2000er Jahren die ZDF-Sendungen "Sabine" und "Samt und Seide", in denen Sandra Steffl jeweils Hauptrollen besetzte.

Auch als Moderatorin macht sie sich einen Namen, zuerst in den beiden RTL-II-Sendungen "Hot Jokes" und "Big Diet", später präsentierte sie auf der Live-Bühne aber auch ihre eigens gegründete "New Burlesque"-Gruppe, "The Teaserettes". Schon immer gefiel es Sandra Steffl, Humor mit Erotik zu vermischen. Also gründete sie nach der Geburt ihrer Tochter 2004 die erste deutsche Burlesque-Gruppe. Sandra Steffl selbst spielt darin bis heute die Rolle der "Sandy Beach" und tanzt mit ihrem verruchten bayerischen Dialekt.

Der Burlesque-Tanz hat Sandra Steffl offenbar auch geholfen, ihren Körper wieder mehr zu akzeptieren. Das hat sie schon mehrmals erzählt - mittlerweile coacht sie als Trainerin andere Frauen und vermittelt ihnen, wie sie ein positives Körperbild bekommen. Und mit ihren eigenen Erfahrungen bewirbt sie auch ihr erstes Buch. Denn ab dem Frühling 2018 geht Sandra Steffl auch unter die Buchautoren. Über ihre Erfahrungen und ihr Körperbild berichtet sie in ihrem ersten Werk "Kurvenstar - wie ich mich als Burlesque-Tänzerin neu in meinen Körper verliebte". Vielleicht gelingt ihr ja damit ein Durchbruch.

Sandra Steffl wollte im "Dschungelcamp" 2018 bekannter werden

Visagistin, Moderatorin, Schauspielerin, Tänzerin und Coach - Sandra Steffl hätte das " Dschungelcamp" nutzen können, um ihre ganz persönliche Botschaft rüberzubringen: Jeder Körper ist schön und über kleine Makel lacht man am besten. Doch die Zuschauer konnte sie in der kurzen Zeit noch nicht überzeugen, obwohl sie inmitten von lauter Laien die einzige Kandidatin war, die als Schauspielerin auf mehreren Bühnen und in verschiedenen Fernsehformaten gearbeitet hat.

Die Teilnahme am Dschungelcamp war für Steffl nur ein weiterer Versuch auf dem Weg zum ganz großen Erfolg. Die Zuschauer entschieden sich anders. zian

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren