1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Dschungelcamp" 2018: Worauf sich Jenny Frankhauser jetzt freut

IBES-News-Blog

06.02.2018

"Dschungelcamp" 2018: Worauf sich Jenny Frankhauser jetzt freut

Jenny Frankhauser bei einer ihrer Prüfungen im Dschungelcamp 2018. Am Ende hat sie das Camp gewonnen.
Bild: RTL

Jenny Frankhauser konnte beim "Dschungelcamp" 2018 die Krone erobern. Nun freut sich die Dschungelkönigin auf Zuhause. Die News zu IBES im Blog.

"Dschungelcamp" 2018: Alle Neúigkeiten und Infos zur Show im Blog

6. Februar: Dschungelkönigin Jenny freut sich auf Zuhause

"Ich bin gespannt, was mich in Deutschland erwarten wird. Ich bin sprachlos, stolz und einfach mega dankbar", sagt Jenny Frankhauser im Interview mit RTL vor ihrem Abflug nach Deutschland. Zuhause freut sich die Dschungelkönigin vor allem auf ihre Familie und ihren Hund. Auch gutes Essen darf nicht fehlen.

5. Februar: Das große Wiedersehen

Am Sonntag kam es zum großen Wiedersehen von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" 2018. Dschungelkönigin Jenny Frankhauser ist ein bisschen unzufrieden: Statt der erhofften zehn Kilo habe sie nur sechs Kilo abgenommen. Und auch Matthias Mangiapane hätte gern mehr abnehmen wollen.

Natascha Ochsenknecht macht Andeutungen, dass jemand im Dschungelcamp Alkohol konsumiert habe, geht aber nicht genauer darauf ein. Dafür gibt Daniele Negroni zu, dass David Friedrich sein Ruhepol gewesen sei. Giuliana Farfalla wird von den IBES-Kollegen für ihr inszeniert wirkendes Aussteigen gerügt.

IBES 2018 war vergleichsweise ruhig. Der größte Streit des Dschungelcamps 2018 fand erst nach der letzten Sendung statt - Iris, die Mutter von Dschungelkönigin Jenny Frankhauser, beschimpfte Matthias Mangiapane beim Wiedersehen und in den sozialen Netzwerken. Sicher wäre das Camp nicht so ruhig gewesen, wenn Iris selbst in diesem Jahr teilgenommen hätte.

4. Februar: Siegerin beim Dschungelcamp 2018: Jenny Frankhauser

Jenny Frankhauser, Tina York und Daniele Negroni landeten im Finale beim Dschungelcamp 2018. Alle drei absolvierten tapfer ihre letzten Dschungelprüfungen. Doch am Schluss konnte nur eine(r) gewinnen: Erst Tina, dann Daniele mussten den Wald verlassen.

Gewinner bei IBES 2018 wurde Jenny, die im Laufe der Sendung immer wieder mit ihrem Selbstbewusstsein gehadert hatte. Die RTL-Zuschauer allerdings sahen das Ganze anders. Sie wählten Jenny zur Dschungelkönigin.

Ihre Halbschwester Daniela Katzenberger gratulierte der frisch gebackenen "Dschungelcamp"-Gewinnerin mit einem gekrönten Herz auf Instagram. "Du kannst sehr stolz auf dich sein", schreibt Katzenberger.

 

3. Februar: Dschungelcamp-Finale - Welcher "IBES"-Kandidat holt die Krone?

Seit 17 Tagen sind Jenny Frankhauser, Tina York und Daniele Negroni bereits im Dschungelcamp. Seitdem hat das Trio jede Menge Tränen vergossen, die ein oder andere Meinungsverschiedenheit ausgefochten und sich in Dschungelprüfungen bewiesen. Heute Abend treten die Kandidaten zu ihren letzten Ekelprüfungen an. Dann entscheidet sich, wer Dschungelkönigin oder Dschungelkönig 2018 wird. Das Finale von "IBES 2018" startet um 22.15 Uhr auf RTL.

2. Februar: David Friedrich ist raus

Musiker David Friedrich (28) ist raus. Er musste das RTL-Dschungelcamp kurz vor dem Finale am Freitagabend verlassen. Die übrigen drei Camp-Kollegen erhielten an Tag 15 mehr TV-Zuschauer-Anrufe als er.

Der Schlagzeuger zeigte sich nicht traurig über seinen Auszug. "Ich kann raus, ich kann was essen gehen", sagte er kurz nach der Verkündung.

Damit stehen die drei Finalisten der zwölften Ausgabe von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" nun fest: Musikerin Tina York (63), Influencerin Jenny Frankhauser (25, Halbschwester von TV-Sternchen Daniela Katzenberger) und Sänger Daniele Negroni (22) kämpfen am Samstagabend (22.15 Uhr) um die Dschungelkrone.

Zur Dschungelprüfung in der vorletzten Folge dieses Jahres mussten Friedrich und Frankhauser antreten. Die Aufgabe: Frankhauser musste schleimige Fisch- und Fleischabfälle aus diversen abgeschlossenen Tonnen sammeln und in einen großen Trichter kippen. Die passenden Schlüssel waren in Löchern an einer Metallwand versteckt, die etwa von Spinnen, Schlangen und Skorpionen bewacht wurden. Die Pointe: David stand in einer verglasten Grube unter dem Trichter und bekam alles ab. Je mehr Müll, desto mehr Sterne war die Devise. Die beiden erspielten zwei davon.

Daniele Negroni wird an Tag 14 zum Überflieger - mit Kippen

Kattia Vides musste an Tag 13 das "Dschungelcamp" 2018 verlassen. Nach einer langen Dusche äußert sie sich zu den Gerüchten, dass sie nicht mehr Single sei: "Die Person ist ein Freund". Nach wie vor sei sie Single - auch wenn vielleicht mehr als Freundschaft aus der Beziehung werden könnte. Die verbliebenen fünf Kandidaten im Camp haben ebenfalls ein emotionales Erlebnis, jedoch nicht wegen Kattia, deren Ausscheiden Jenny Frankhauser nur schwer verkraften kann. Nein, Teamchefin Tina York bringt aus dem Dschungeltelefon etwas für David und Daniele mit: Zigaretten.

Begeisterung ist noch ein zu schwacher Begriff für das Gefühl, dem Daniele Negroni Ausdruck verleiht. Nach vier Tagen Abstinenz bekommt er endlich wieder Kippen. Ein kurzer Schockmoment - David überlegt, ob er überhaupt wieder mit dem rauchen anfangen soll - und schon wird wieder gequalmt. Daniele ist wie im Rausch. Er wolle am liebsten jeden im Produktionsteam des "Dschungelcamps" umarmen. Und Tina York, die immer noch an ihrer Daseinsberechtigung im Camp zweifelt, spricht er gut zu: Sie sei so lieb, genau deswegen wollen die Zuschauer sie weiterhin bei IBES 2018 sehen.

Die Abstimmung des Publikums gibt ihm recht: Denn an Tag 14 von IBES 2018 muss Matthias Mangiapane gehen. Er freue sich auf seinen Champagner, sagte dieser nur. Er hatte sich zuvor als schlechter Verlierer gezeigt, als Daniele Negroni in der von ihm vor Tagen abgelehnte "Spaßbad Murwillumbah 2.0"-Dschungelprüfung unter Wasser und trotz diverser Tiere alle fünf Sterne holte - und am Lagerfeuer erst eine unwahre Geschichte erzählte, um die Spannung aufrecht zu erhalten.

1. Februar: Nach Tag 13: Wird Tina York am Ende die  Dschungelkönigin?

Am Ende von Tag 13 im "Dschungelcamp" 2018 sind sich die verbliebenen Teilnehmer größtenteils einig: "Tina, du wirst Dschungelkönigin!" Tina York will eigentlich nach Hause. Ihre Antwort auf die Prognose ist allerdings recht eindeutig - "Ihr habt 'se doch nicht alle", antwortet sie. Doch am Mittwoch hat sie "Glück" gehabt: Nicht sie wurde vom Publikum rausgewählt, sondern Kattia Vides. Die war an Tag 13 von RTL damit konfrontiert worden, dass sie in Wahrheit nicht Single sei.

Unterdessen haben sich die wichtigen Themen im "Dschungelcamp" 2018 nicht groß geändert. Am Lagerfeuer wird wieder einmal über Beziehungen, oder, genauer: gescheiterte Beziehungen geredet. Sie sei ein Beziehungsmensch, so Jenny Frankhauser, nur, die letzte Beziehung sei leider nach sieben Wochen in die Brüche gegangen. Der frisch verlobte Matthias Mangiapane kann es nicht glauben - gelten sieben Wochen wirklich schon als echte Beziehung?

Matthias Mangiapane darf außerdem an Tag 13 im "Dschungelcamp" wieder an der Dschungelprüfung teilnehmen. Leider übersieht er ein paar Sterne in dem dunklen Tunnel, durch den sich ausgerechnet der aufgrund Zigaretten-Entzugs recht unleidige Daniele Negroni wühlen muss. Das macht die Laune des Ex-DSDS-Finalisten nicht wirklich besser.

Auf dem Weg zur Dschungelprüfung hat Tina York Daniele Negroni und Matthias Mangiapane außerdem ein Stück weit begleitet - und dabei gleich Angst bekommen, dass sie sich verlaufen könnte. Außerdem wünscht sie sich, wieder in eine Badewanne zu dürfen. Den anderen "Dschungelcamp"-Teilnehmern dürfte es ähnlich gehen.

31. Januar: "Qualen-Dienstag" für die Camper

Natascha Ochsenknecht wurde von den Zuschauern anscheinend für zu wenig unterhaltsam befunden und bekam die wenigsten Anruferstimmen, deshalb musste sie nach Tatjana Gsell als nächste IBES-Kandidatin gehen. Tina York wäre wohl gern an ihrer Stelle. Mit Einweg-Rasierer und Klappmesser ist sie zwar gut genug ausgestattet, um ihren Pony auch im "Dschungelcamp" 2018 auf der richtigen Länge zu halten. Trotzdem hat sie das Publikum gebeten, nicht mehr für sie anzurufen.

Wahrscheinlich hat es Tina York nicht unbedingt geholfen, dass sie sich zuletzt von Daniele Negroni hat ankeifen lassen müssen. Der ist im "Dschungelcamp" derzeit auf Kippen-Entzug und deswegen unausstehlich. Kattia Vides findet ihn "schlimmer als eine schwangere Frau", und auch Tina York und Matthias Mangiapane haben keine Lust auf die Stimmungschwankungen. Am Lagerfeuer öffnet sich Daniele am Dienstag gegenüber Natascha Ochsenknecht, erzählt von seiner schweren Jugendzeit, von Streits mit seiner Mutter und schlechten Freunden. "Er ist ein lieber Kerl, der sehr viel Traurigkeit in sich trägt," befindet Natascha.

Für die Kandidaten von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" steht diesmal außerdem wieder ein typisches Mahl im "Dschungelcamp"-Stil an. Tote Kakerlaken, Huntsman-Spinnen, riesige Motten, pürierte Taube sowie fermentierte Enten-Eier an püriertem Mehlwurm: In der Dschungelprüfung "Qualendienstag" machen Jenny Frankhauser und David Friedrich eine gute Figur. "Mega Date", findet der Bachelorette-Gewinner. Die beiden bringen sieben Sterne mit ins Lager.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Umfrageinstitut Civey zusammen. Was es mit den Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

 

30. Januar: Daniele macht Tina zur Schnecke, Heiratsantrag für Matthias

Eigentlich unspektakulär im Vergleich zu den anderen Geschehnissen am Montag: Tatjana Gsell musste gehen. So richtig überrascht haben dürfte das die Zuschauer von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" aber nicht, schließlich hatte sie schon am Vortag die wenigsten Stimmen bekommen und hatte nur im Camp bleiben dürfen, weil Ansgar Brinkmann freiwillig gegangen war.

Außerdem gab es in dieser Folge Briefe von daheim für die Kandidaten im "Dschungelcamp". Das unangefochtene Highlight dabei: Matthias Mangiapane bekommt per Post einen Heiratsantrag von Lebensgefährte Hubertus - und nimmt ihn an. Für seine Mitstreiter kamen vor allem aufmunternde Worte von Familienmitgliedern. Im Brief an Natascha Ochsenknecht bitten ihre Kinder darum, sie möge keine Tier-Penisse mehr essen.

Tina York ist die älteste Kandidatin im "Dschungelcamp" 2018. Irgendwie macht sie das zur Camp-Mutti. Als sie ihren Mit-Campern etwas Gutes tun will, bringt sie damit ausgerechnet das Camp-Küken Daniele Negroni gegen sich auf. Denn Tina hat alle anderen Kandidaten von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" in der Nacht schlafen lassen und in der Zeit allein auf das Lagerfeuer aufgepasst. Dabei handelt es sich aber um einen Regelverstoß. Laut RTL müssen immer mindestens zwei Kandidaten das IBES-Lagerfeuer bewachen.

Nun könnte man meinen, dass sich Daniele Negroni vielleicht Sorgen um Tina York oder um das Lagerfeuer macht. Doch dem 22-Jährigen geht es um etwas ganz anderes: Nach mehreren Tagen unfreiwilligen Entzugs hat er Angst, dass RTL wieder Luxusgüter aus dem "Dschungelcamp" 2018 verbannt. Dann müsste er erneut ohne Zigaretten auskommen. "Damit verlieren wir wieder Sachen", schimpft er Tina York. "Schlimm wird es dann, wenn wir keine Zigaretten mehr haben. Glaube mir, dann raste ich aus morgen!"

Tina York kommen wegen Danieles Geschrei fast die Tränen. Schließlich hatte sie es nur gut gemeint mit den anderen Teilnehmern bei IBES 2018. Am Tag meint sie dann: "Ich lasse mich niemals von Männern so anschreien und Daniele wird erst noch zum Mann. Der hat so viel Frust in sich gehabt wegen seiner dämlichen Zigaretten." Matthias Mangiapane beschwert sich im Dschungeltelefon, dass man "eine Frau mit über 60" nicht so behandeln dürfe.

Und auch Kattia Vides meint gegenüber Jenny Frankhauser: "Der ist immer so aggressiv. Wenn die Zigaretten morgen weg sind, freue ich mich." Sie war in der Dschungelprüfung gemeinsam mit Daniele angetreten. Am Rande des "Dschungelcamps" will die Bild-Zeitung unterdessen erfahren haben, das Kattia Vides womöglich mit einem CDU-Politiker ausgehen könnte - nämlich mit Patrick Weilbach.

Daniele Negroni behält recht: Es gibt wieder Post von RTL. Wegen des Regelverstoßes muss erneut auf Zigaretten verzichtet werden. Während Daniele schlecht gelaunt ist, sieht es David Friedrich eher gelassen. Schließlich müssten die Raucher nur noch wenige Tage im "Dschungelcamp" aushalten, argumentiert der Bachelorette-Gewinner.

29. Januar: Ansgar Brinkmann steigt aus, Kippen-Freude bei Daniele Negroni

Ansgar Brinkmann hatte noch vor wenigen Tagen gesagt: "Aufgeben ist ein bisschen wie Sterben." Nun ist für ihn das "Dschungelcamp" gestorben, wie bereits im Vorfeld der Sendung über Tag 10 von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" angekündigt worden war. Der Fußballer hatte Ärger mit RTL bekommen, weil er beim Schlafen sein Mikrofon nicht getragen hatte. "Es reicht mir mit Regeln. Ich werde ungern verarscht und das hier ist jetzt Verarschen. Der Kuchen ist für mich gegessen, ich gehe nach Hause", so Ansgar Brinkmann zu seinen Dschungel-Kollegen. Das Camp langweile ihn.

Viel spannender wurde es in der Sendung diesmal nicht, auch, wenn erneut persönliche Erlebnisse am Lagerfeuer im "Dschungelcamp" ausgetauscht wurden. Matthias Mangiapane berichtete Kattia Vides davon, wie er seine Schwiegermutter gepflegt hatte - bis zu ihrem Tod. Ihre Asche trägt er auch im Dschungelcamp in einem Anhänger um den Hals. Tatjana Gsell erzählte Natascha Ochsenknecht von ehemaligen Liebhabern, die gewalttätig waren oder an Sexsucht litten.

Kontrastiert wurden diese Gespräche aber von der Freude darüber, dass RTL die Luxusgüter der Camper zurückbrachte. Daniele Negroni war sichtlich erleichtert darüber, seine Zigaretten zurückzubekommen. Und auch David Friedrichs Vorsatz, mit dem Rauchen aufzuhören, wurde etwas zurückgeschraubt. Immerhin: Nach dem "Dschungelcamp" wolle er nur noch fünf Zigaretten am Tag rauchen. David musste diesmal außerdem in die Dschungelprüfung, wo er in einem sich mit Wasser füllenden Container Schrauben aus einer Platte drehen sollte. "Mega knapp", wie Daniel Hartwich und Sonja Zietlow betonten, scheiterte David an der letzten Schraube und verlor alle bis dahin gewonnenen Sterne.

28. Januar: Giuliana Farfalla und Ansgar Brinkmann verlassen aus freien Stücken das Camp

Zuerst Ex-GNTM-Kandidatin Giuliana Farfalla und nun auch Ex-Profifußballer Ansgar Brinkmann - beide verließen innerhalb kürzester Zeit das "Dschungelcamp". Am Samstag selbst musste kein Teilnehmer das Camp bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" verlassen. Society-Lady Tatjana Gsell (46) bekam zwar die wenigsten Anrufe der TV-Zuschauer, darf aber mindestens noch einen weiteren Tag bleiben. Damit bleiben weiter acht C-Promis im Rennen um die Dschungelkrone.

Schon vor dem ersten Zuschauervotum vor wenigen Tagen hatte Transgender-Model Giuliana Farfalla (21) das Camp verlassen. Durch den freiwilligen Abgang musste RTL zwangsläufig eine eintägige Rauswurf-Pause einlegen, damit beim Finale am kommenden Samstag noch drei Kandidaten übrig sind.

Am Sonntag verkündete dann Ansgar Brinkmann freiwillig seinen Auszug aus dem Dschungelcamp. Das teilte RTL auf Twitter mit. Er soll den Satz "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" gesagt haben, schreibt der Sender auf dem Nachrichtendienst. Näheres erfahren die Zuschauer heute Abend ab 22.10 Uhr auf RTL.

 

In der Dschungelprüfung am Samstag konnte Brinkmann zusammen mit dem Musiker Daniele Negroni (22, "Deutschland sucht den Superstar") noch fünf Sterne erspielen - im Kampf gegen grüne Ameisen, Kakerlaken und Wissensfragen.

Und sonst: Gsell berichtete nachts am Lagerfeuer über ihr Pech mit Ex-Partnern (sexsüchtig, impotent, alkoholabhängig), Brinkmann sinnierte über seine Profikarriere ("Ich hatte 39 Trainer - mit allen Krieg") und der abgewählte Youngblood durfte nach seinem Auszug unter Tränen seine Frau in die Arme nehmen. Die hatte er schon kurz nach dem Start der TV-Show schmerzlich vermisst.

27. Januar: Sydney Youngblood goes home

Beim "Dschungelcamp" hat das Fernsehpublikum am Freitagabend Sydney Youngblood herausgeschmissen. Der 57-Jährige bekam bei der Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" am Freitagabend die wenigsten Anrufe. Der Soulsänger, der Ende der 80er mit "Sit And Wait" einen Hit gelandet hat, hatte schon tagelang darauf hingefiebert, endlich die TV-Show verlassen zu dürfen. 

"Ich kann nicht mehr. Ich will gehen. Ich packe", hatte er zum Beispiel am Donnerstag zum Auftakt der K.O.-Runde gesagt. Am Freitag legte er nach. "Ich gehe. Ich haue ab. Wenn ich rauskomme, bin ich gestört." Das Publikum nahm ihm diese schwere Entscheidung ab. Am Donnerstag war Schauspielerin Sandra Steffl (47) geflogen. Schon vor dem ersten Zuschauervotum hatte diese Woche Transgender-Model Giuliana Farfalla (21) das Handtuch geworfen und das Camp verlassen.

Am Freitag musste Ex-"Bachelor"-Zicke Kattia Vides (29) gleich zwei Mal bei Dschungelprüfungen ran - sowohl im Wildwasserbach wie im Schweinestall.

26. Januar: Sandra Steffl ist aus dem Dschungelcamp raus

In "Guten Morgen Deutschland" war am Freitagmorgen auf RTL natürlich der erste gewählte Abgang im "Dschungelcamp" 2018 Thema. An Tag 7 von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" wählten die Zuschauer Promi-Kandidatin Sandra Steffl aus dem Camp.

"Ich gehe mit einem weinenden und einem lachenden Auge", sagte Steffl im ersten Interview. Zwar sei sie froh, jetzt rauszukommen, aber auch traurig, als Erste gehen zu müssen.

Auf die Frage hin, mit wem sie sich am besten verstanden hat, fand Steffl klare Worte: "Also ich und Sydney waren irgendwie voll das Team". Die Schauspielerin sprach sogar von "platonischer Liebe vom ersten Augenblick" an. Den Sänger und Ex-Mitstreiter im "Dschungelcamp" beschrieb sie als "wahnsinnig sensibler, kluger Mann".

Auch einen potentiellen Dschungelkönig scheint Steffl bereits in Kandidat Matthias Mangiapane zu vermuten: Er habe schon viele Prüfungen überwunden. "Also ich finde, das muss echt belohnt werden", erklärt abschließend die erste Kandidatin, die das "Dschungelcamp" 2018 auf Willen der Zuschauer hin verlassen musste.

Am Freitag, 26. Januar, geht es um 22:15 Uhr mit Folge 8 auf RTL weiter.

Tag 7 im "Dschungelcamp" 2018

Auch an Tag 7 wählten die Zuschauer Matthias Mangiapane in die Dschungelprüfung. Da es sich aber um eine Prüfung für zwei Personen handelte, musste sich auch Daniele Negroni der Aufgabe stellen. Beim Spiel "Die ultimative Schad Show" mussten die beiden Hits singen, summen und gurgeln. Wie zu erwarten kam auch das ein oder andere Dschungelgetier zum Einsatz. Die Kandidaten schlugen sich wacker - bis Daniele eine Kakerlake im Ohr hatte. Dr. Bob konnte das Tier aber schnell befreien. Am Ende gab es immerhin fünf Sterne für die beiden.

Die Stimmung im Camp war angespannt. Matthias meckerte ausgiebig über die Unordnung und machte dafür Teamchefin Jenny Frankhauser verantwortlich. Dass die Kandidaten dann auch noch einen Luxusgegenstand wegen eines Regelverstoßes abgeben sollten, heiterte die Stimmung nicht gerade auf. "Ich kriege so das Kotzen", schimpfte Daniele und drohte mit einem Schlafstreik. "Das wird der langweiligste Scheiß auf RTL, den sie jemals hatten", kündigte er an.

Der Ex-DSDS-Kandidat war eh schon den ganzen Tag angespannt, weil er aufgrund eines weiteren Regelverstoßes nicht mehr Rauchen konnte. Völlig unter Strom legte er sich mit Ansgar Brinkmann und Tina York an. Als Daniele mitbekam, wie Tina Ansgar erzählte, sie könne im Camp einfach nichts essen, war er sich sicher: Sie bekommt ihr Essen von woanders, sonst würde sie das nicht durchstehen. "Ich kriege nichts heimlich", entgegnete die Sängerin. Wieder fließen Tränen.

Zum ersten Mal musste am siebten Tag ein Kandidat das Camp verlassen. Da die wenigsten Zuschauer für Sandra Steffl angerufen hatten, musste sie den Heimweg antreten.

25. Januar: Giuliana Farfalla verlässt das Dschungelcamp aus Langeweile

Die Verkündung kam wohl für die meisten Mitstreiter im australischen Dschungelcamp überraschend. "Ich bin nicht gut in sowas, deshalb halte ich es kurz: Ich gehe nach Hause", erklärte Giuliana Farfalla den anderen Kandidaten am Mittwoch.

Gründe dafür nannte sie in der Sendung nicht. Im Interview mit Focus.de sagte sie aber nach Verlassen des Camps: "Für mich hat sich das richtig angefühlt. Man fühlt sich wie im Käfig, überall sind Kameras und du darfst nicht raus." Sie habe gemerkt, dass sie doch nicht so stark sei, wie sie gedacht habe.

Ansonsten gab es wie üblich auch an Tag sechs eine Dschungelprüfung und wie üblich hatten sich die Zuschauer Matthias Mangiapane dafür ausgesucht. In einer an Seilen befestigten Rakete musste der Kandidat auf Sternenjagd gehen. Das gelang ihm recht gut und so konnte er mit sechs Stück ins Camp zurückkehren.

Ein paar Tränen gab es dann aber auch noch. Jenny Frankhauser bakam Tina Yorks schlechte Laune ab. Als die Halbschwester von Daniela Katzenberger sie bei der Nachtwache am Lagerfeuer auf ihre Schlafgewohnheiten anspricht, wird Tina sauer. Sie schlafe ja schließlich auch nicht mehr als andere Camper. Dann flossen auf einmal ihre Tränen.

24. Januar: Heute wird der erste Kandidat das "Dschungelcamp" verlassen. Wer ist es?

Am sechsten Tag im "Dschungelcamp" ist es soweit: Der erste Kandidat verlässt die australische Wildnis. Welcher Star heute Abend den legendären Satz: "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" sagen wird, hat RTL noch nicht bekannt gegeben. Nur so viel: Sydney Youngblood ist es nicht.

Matthias Mangiapane tritt heute Abend zu seiner sechsten Dschungelprüfung an: Er muss in der "Raumstation Murwillumbah" nach Sternen suchen. Zu seiner Prüfung wird der Kandidat blind geführt. Erst an der Raketenplattform wird ihm die Augenbinde abgenommen. Die Reaktion von Mangiapane: "Raumschiff Enterprise oder was wird hier gespielt?". An einem Stahlseil geht es für den "Dschungelcamp"-Kandidaten 30 Meter in die Tiefe. In der Mitte der Schlucht wartet das Raumschiff, in dem er nach Sternen suchen muss. Mit an Bord sind grüne Ameisen, Kakerlaken und Riesenmehlwürmer. Und dann wartet noch ein großer Sprung in die Tiefe auf den Kandidaten. Er hat dabei die Chance einen großen Stern im Wert von vier Sternen zu ergattern.

Tina York liefert sich während der Feuerwache mit Jenny Frankhauser einen Streit darüber, wer mehr schläft. Daneben steigt nach dem Zigarettenentzug der Leidensdruck der Raucher unter den "Dschungelcamp"-Kandidaten. Sydney Youngblood ist heiser und kann nicht mehr sprechen. Und Giuliana Farfalla überlegt das "Dschungelcamp" freiwillig zu verlassen. Natascha Ochsenknecht redet der Kandidatin ins Gewissen: "Ich finde es immer schwierig, wenn jemand freiwillig aufgibt. Du hast schon so viele Kämpfe mit dir geführt, da ist eigentlich das hier ein Klacks gegen." Das Transgender-Model erklärt daraufhin: "Ich will halt nicht erst am Boden liegen und dann sagen: Ich kann nicht mehr!". Ob sie das "Dschungelcamp" heute Abend freiwillig verlassen wird, oder doch die gesundheitlich angeschlagene Tina York?

"Dschungelcamp", Tag 5: "Und dafür saufe und fresse ich den ganzen Scheiß?!"

Tag Fünf im "Dschungelcamp" 2018 beginnt mit Beziehungs-Talk zwischen Giuliana Farfalla und Tatjana Gsell. Die einzige Beziehung des Models scheiterte offenbar auch daran, dass sie keine Kinder bekommen kann. Etwas seichter ist das Thema bei Jenny und Sandra, Gesprächsthema hier: "Alle dachten, bei David und mir würde was laufen", so Jenny. Obwohl er gut aussehe, laufe da aber nicht mehr mit dem ehemaligen "Bachelorette"-Sieger.

Auch David diskutiert etwas später mit Giuliana am IBES-Lagerfeuer über Beziehungen: Ihm ist Ehrlichkeit von Anfang an wichtig, sie dagegen verschweigt ihre Geschlechtsumwandlung beim ersten Date. Aus den beiden wird also wohl kein Paar mehr im "Dschungelcamp" 2018. Sandra und Tina haben derweilen ein anderes Problem. Einer der IBES-Teilnehmer hat wohl die Toilette nicht getroffen - deswegen ist sie nun besonders eklig.

Zur Dschungelprüfung bei IBES 2018 steht zum fünften Mal in Folge Matthias Mangiapane auf der Matte. Natascha Ochsenknecht darf auch mitmachen. Diesmal stehen Jahrmarkt-Spiele auf dem Programm, durch die entschieden wird, was es als Essens-Challenge gibt. Kuh-Urin, Schweine-Anus auf Emu-Blut und Entenfüße-Schwimmhäute sollen von Natascha und Matthias verzehrt werden. Matthias holt vier Sterne, Natascha zwei. Sie kehren stolz zu ihren "Dschungelcamp"-Mitstreitern zurück.

Wegen diverser Regelverstöße im "Dschungelcamp" 2018 - barfuß oder ohne Begleitung herumlaufen, Interviews verweigern oder darüber erzählen - werden die Stars abgemahnt. Als Strafe bekommen die Raucher keine Zigaretten. Die Stimmung von Ansgar, Daniele und Sydney rutscht in den Keller. Auch Matthias ist entsetzt und kommentiert: "Und dafür saufe und fresse ich den ganzen Scheiß?!" Es hilft alles nichts - auch an Tag Sechs wird er es wieder sein, der in die Dschungelprüfung muss.

23. Januar: Tatjana Gsell und Tina York sprechen über ihre Magersucht

Auch am vierten Tag von IBES 2018 muss Matthias Mangiapane die Dschungelprüfung bestreiten. Er kommt wenig überraschend zu dem Schluss, dass er eine höhere Gage für das "Dschungelcamp" hätte aushandeln sollen. Doch diesmal scheitert er wenigstens nicht an der Prüfung, sondern holt immerhin fünf von zwölf Sternen und macht gute Miene zu bösem Spiel: "Ich freu' mich schon auf die nächste Prüfung!" Er wird auch wirklich wieder antreten müssen. An seiner Seite: Natascha Ochsenknecht.

Wer ist der oder die Schönste, Intelligenteste, Erfolgreichste im "Dschungelcamp" 2018? David Friedrich und Natascha Ochsenknecht können bei der Schatzsuche drei Schokoriegel ergattern, wenn ihre Einschätzung der IBES-Camp-Bewohner mit deren Selbsteinschätzung übereinstimmt. Der ein oder andere Kandidat kann da schon fast in Verzweiflung geraten.

Außerdem kommen dadurch wieder persönliche Lebenserfahrungen ins Gespräch: Tina York und Tatjana Gsell erzählen von den drastischen Folgen der Magersucht. Tina hat mit schlechten Knochen zu kämpfen, Tatjana erzählt davon, wie erschöpft sie sich dadurch gefühlt hat. Doch es wäre nicht das "Dschungelcamp", wenn nicht schnell wieder zu den wichtigen Themen umgeschwenkt würde: "Aber ich seh' noch gut aus, oder?", fragt Tatjana.

Doch es gibt auch lustige Momente für die Camper. Kattia Vides und Daniele Negroni haben Nachtwache an Tag Vier im "Dschungelcamp". Am Lagerfeuer kommen sie ins Gespräch über Danieles Karriere und seine Ex-Freundin. Doch während Daniele Kattia sein Herz ausschüttet, springt die auf einmal hoch und zieht ihre Hose hinunter. Offenbar hatte sich ein Krabbeltier in die Hose verirrt und Kattia gebissen. Daniele: "Das war jetzt der Kick des Abends!"

22. Januar: Giuliana erzählt am Lagerfeuer von ihren Operationen, Daniel macht Arschbombe

Ob das Karma ist? Nachdem sich Matthias Mangiapane an Tag 2 im "Dschungelcamp" 2018 lautstark über Mitstreiterin Jenny Frankhauser beschwert hat, weil sie die Prüfung nicht abschließen konnte, scheitert er an Tag 3 selbst. Denn diesmal sind manche der Unterwasserhöhlen mit Wasser geflutet. Nach dem ersten Untertauchen ist die Grenze für Matthias bereits erreicht, er ruft: "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"

Matthias Mangiapane will nicht unter Wasser eingesperrt sein, das ist ihm zu beklemmend. Zurück im Camp beichtet er den anderen, dass er die Prüfung nicht antreten konnte. "Ich bin von mir enttäuscht, weil ich die anderen enttäuscht habe", so der 34-Jährige. Immerhin: Daniel Hartwich nimmt Sonja Zietlows "Na, Daniel, Arschbombe?" ernst und holt sich eine Abkühlung.

Doch nicht nur der Moderator geht am dritten Tag im "Dschungelcamp" 2018 baden. Auch die IBES-Damen und Ansgar Brinkmann springen ins kühle Nass. " Ich würde sagen, es läuft bei mir… Ich wollte gerade sagen, das glaubt mir zu Hause keiner, aber das sieht ja jeder", kommentiert Ansgar, dass er im Badesee von Kattia, Jenny, Sandra, Giuliana und Tatjana angetanzt wird. Natascha kommt schließlich auch dazu, doch sie ist nicht nur zur Dschungelcamp-Badeparty da: "Ich hätte nie gedacht, dass ich neben einem fremden Typen meinen Schlüpfer wasche."

Jenny stellt sich im Dschungelcamp als neuer Fan von Ansgar heraus. Obwohl er oft grimmig schaue, sei er doch ein lieber und ehrlicher Mensch. "Ansgar ist vom Charakter so wie ich, deshalb mag ich ihn so." Doch natürlich bleibt es nicht bei diesem Gesprächsthema. Stattdessen geht es weiter mit einem Gespräch über Giulianas Implantate. "Ich zeige dir meine, wenn du mir deine zeigst", so Jenny. Dann wird noch über den Schnitt gefachsimpelt, der jeweils angewandt wurde. Später am Lagerfeuer gesteht Giuliana: "Ich habe noch nie mit einem Mann geschlafen!" Sie erzählt von ihrem Weg und ihren Operationen und erntet dabei viel Mitgefühl von ihren Dschungelcamp-Kollegen. Natascha Ochsenknecht bietet sogar an, in Zukunft zu Hilfe zu eilen, wenn Giuliana Farfalla belästigt wird.

21. Januar: Jenny Frankhauser und Matthias Mangiapane vermasseln die Dschungelprüfung

Am Tag zwei im "Dschungelcamp" 2018 haben sich die Kandidaten besser kennengelernt und auch über schwierige Phasen ihrer Vergangenheit geredet. So erzählte Kattia Vides unter Tränen vom Tod ihres Ex-Mannes.

Streit gab es nach der zweiten Dschungelprüfung: Jenny Frankhauser und Matthias Mangiapane haben die Aufgabe durchgezogen und doch nicht gewonnen. Bei der Prüfung "Termi(e)ten, Kaufen, Wohnen" mussten sie Sterne in einem Termiten-Bau finden. Zuerst war Matthias Mangiapane dran, der Jenny Frankhauser mit Schlüsseln befreien musste - was er auch schaffte.

Jenny Frankhauser sollte nun den Termiten-Bau schnellstmöglich verlassen, da die vorgegebene Zeit von zehn Minuten fast abgelaufen war. Doch die Katzenberger-Schwester suchte zuerst noch die anderen Sterne und fand dann den Ausgang nicht mehr. Da sie zu spät rauskam, war die Dschungelprüfung gescheitert - und die hart erkämpfen Sterne verloren. Kein Essen als Belohnung, schlechte Stimmung - es könnte besser laufen für die Dschungelcamper.

Zudem kullerten jede Menge Tränen. Angefangen bei Sänger Sydney Youngblood, der sich vor der RTL-Kamera daran erinnerte: "Ich habe meine Frau verlassen, ohne Tschüss zu sagen. Ich hatte keine Chance, sie in den Arm zu nehmen. Ich fühle mich schlecht." Auch die 29-jährige Kattia Vides gehört zu der Fraktion der nah am Wasser gebauten "Dschungelcamp"-Kandidaten. Die Kolumbianerin dachte laut an ihren Ex-Freund, mit dem sie nach Deutschland auswanderte. Als sie von der Trennung sprach, nach der sie in Deutschland blieb, rannen auch bei ihr die Tränen. Und dann weinte auch noch das Ex-Model Tatjana Gsell.

20. Januar: Kandidaten kämpfen sich per Fallschirmsprung, Bootsfahrt und Bungee Jumping ins Dschungelcamp

Mit dem Einzug der Kandidaten ist am Freitag das "Dschungelcamp" 2018 gestartet. Manche kamen per Fallschirmsprung an, andere per Boot und Daniele Negroni, Giuliana Farfalla, Sandra Steffl und David Friedrich mussten sich beim Bungee Jumping nachts ins Nichts fallen lassen.

Danach ging es ruhiger mit der ersten Dschungelprüfung weiter: Die Kandidaten mussten auf die Schulbank - auf der einige eklige Aufgaben warteten. Ansgar Brinkmann und Matthias Mangiapane beispielsweise zählten lebende Tiere in ihrem Mund.

Mehr über Folge 1 lesen sie in unserer TV-Kritik: "Dschungelcamp" 2018 ist beim Auftakt zu vorhersehbar

19. Januar: Die Promi-Kandidaten sind unterwegs ins Camp

Heute geht es mit der ersten Folge der neuen Staffel "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" auf RTL los. Vorab berichtet eine Korrespondentin aus Australien bereits von der ersten Vorab-Herausforderung für die Kandidaten: der Einzug ins "Dschungelcamp" 2018.

Bei Guten Morgen Deutschland wird klar: Gemütlich wird es auf keinen Fall. "Zu Wasser, zu Land, in der Luft" - viele (Um)Wege führen ins Camp. Dabei soll es besonders einer Promi-Kandidatin schwer fallen: Tina York.

Inwiefern die einfache Paddel-Bootsfahrt zu einem Trauma wird - auf die Antwort müssen wir wohl noch bis heute Abend, 21:15 Uhr, warten.

18. Januar: Knistert es bald im Dschungel? Ansgar Brinkmann träumt schon von Sex mit Kattia Vides

Der Bild hatte Dschungelcamp-Kandidat und Ex-Fußballer Brinkmann kürzlich seine Freude über den Einzug der Mitcamperin Kattia Vides erklärt: "Ich glaube, das Erste, was ich zu ihr sagen werde, ist: Können wir bitte erst miteinander schlafen und dann reden. Ich glaube, das ist entspannter."

Nun äußerte sich die Angesprochene selbst in der Bild zu dieser Ansage. Die aus Kolumbien stammende Vides ist gespannt, wie sich Brinkmann im Camp gegenüber ihr verhalten wird. Klar stellt sie schon mal: "Er kann schön weiterträumen, denn wenn er so eine Frau wie mich haben will, muss er mich richtig erobern." Prinzipiell hat die 29-Jährige als Single aber nichts dagegen, im Dschungelcamp die Liebe ihres Lebens zu finden. Beim "Bachelor" ist sie ja bereits gescheitert, aber vielleicht hat sie in Australien mehr Erfolg.

17. Januar: Der Countdown für die "Dschungelcamp"-Kandidaten läuft

Am Freitag startet "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" auf RTL. Mittlerweile sind alle "Dschungelcamp"-Kandidaten in Australien gelandet. Der Sender hat die Promis vor ihrem Abflug gefragt, wie wichtig Ihnen ihr äußeres Erscheinungsbild ist. Das Ansgar Brinkmann, Sydney Youngblood und David Friedrich relativ egal ist, wie sie im Dschungel aussehen, überrascht wenig.

Spannend wird es dagegen bei den Antworten der Frauen. Während Natascha Ochsenknecht, Tatjana Gsell und Jenny Frankhauser ihr Aussehen nicht so wichtig ist, gesteht Tina York: "Jetzt bin ich ein bisschen eitler geworden". Auch Giuliana Farfalla gibt zu, dass sie eher zu Eitelkeit neigt. Doch schließlich finden sich auch zwei männliche Kandidaten, die viel Wert auf ihr Äußeres legen: Matthias Mangiapane und Daniele Negroni.

 

16. Januar: Neue Regeln im "Dschungelcamp"?

Im australischen Dschungel herrschen offenbar neue Regeln. Wie die Bild erfahren haben will, gibt es einige Änderungen in Staffel 10 von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!".

Die zwölf Kandidaten sollen demnach in zwei Sechser-Teams geteilt werden - eine Premiere in der deutschen Ausgabe des Dschungelcamps. Zudem erhalten die Teams offenbar unterschiedliche Outfits. Der Bild zufolge soll das den Zuschauern helfen, die Teams zu unterscheiden. Die beiden Teams sollen dann bei Prüfungen gegeneinander antreten. Dabei soll es auch zu Stress-Szenarien kommen. Ein mögliches Szenario wäre beispielsweise, wenn ein Kandidat aus "Camp 2" mehr Kakerlaken isst als ein Kandidat aus "Camp 1", so gewinnt "Camp 2" alle Sterne für sich.

Auch RTL selbst hat zwei Neuheiten bekanntgegeben: In der neuen Staffel wird es zwei Dschungeltelefone und neue Sitzgelegenheiten geben. Beide Änderungen sollen den Camp-Bewohnern mehr Raum für private Gespräche geben. Lästereien scheinen hier vorprogrammiert.

Mehr Details gibt es hier.

13. Januar: Jenny Frankhauser disst ihre Halbschwester Daniela Katzenberger: "Ich brauche keine Katze"

Was will sie damit sagen? Im Intro zum Dschungelcamp wirft Jenny Frankhauser, die Halbschwester von Daniela Katzenberger, eine Stoffkatze weg. Im Interview mit RTL erklärt die 25-Jährige: "Das Statement ist, dass ich keine Katze brauche, um jemand zu sein."

Zwischen den Halbschwestern herrscht seit fast einem Jahr Funkstille. "Wir haben komplett gar keinen Kontakt", sagt Jenny. "Ich bin leider ein sehr nachtragender, sturer Mensch", sagt sie. Im Dschungelcamp möchte sie zeigen, dass sie kein schlechter Mensch ist - wie das in den Medien dargestellt werde.

Kandidat Matthias Mangiapane will im Dschungelcamp (fast) alles mitmachen - nur bitte nicht nackt duschen

Dschungelcamp-Kandidat Matthias Mangiapane ist schon ganz heiß auf die Sendung, wie er im Interview mit RTL verrrät. Er wolle jede Prüfung wagen, aber ein No-Go gebe es für ihn: nackt Duschen. Trotzdem könnten sich die Zuschauer auf interessante Szenen aus der Dschungeldusche freuen. "Lasst euch mal überraschen, was ich für ein schickes Badeoutfit habe", sagt er.

Mangiapane, der durch verschiedene Reality-Shows bekannt wurde, geht davon aus, die meisten Prüfungen absolvieren zu müssen. "Ich habe da Bock drauf. Es wäre ja blöd, wenn ich nur im Camp sitzen und Däumchen drehen würde", sagt er - noch. Selbst was Essensprüfungen angeht, gibt er sich mutig: " Ich finde es ganz interessant, wenn die Fischabfälle runterkommen." Es wird sich zeigen, wie lange er noch so denkt.

12. Januar: RTL veröffentlicht die zwölf Promi-Kandidaten des Dschungelcamps 2018

Nachdem Transgender-Model Giuliana Farfalla bereits am Dienstag als Dschungelcamp-Kandidatin bestätigt worden war, hat RTL nun alle Teilnehmer bestätigt. Neben der ehemaligen Topmodel-Kandidatin werden Sandra Steffl, Natascha Ochsenknecht, Tina York, Jenny Frankhauser, Kattia Vides und Tatjana Gsell für IBES ins australische Outback gehen. Die männlichen Promis im Dschungelcamp 2018 sind David Friedrich, Ansgar Brinkmann, Daniele Negroni, Sydney Youngblood und Matthias Mangiapane. Alle Teilnehmer von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" 2018 stellen wir Ihnen hier vor.

11. Januar: RTL verrät die Luxusartikel der Promis. Aber welcher gehört zum wem?

Jedes Jahr dürfen die Kandidaten zwei "Luxusartikel" mit in das Dschungelcamp nehmen. RTL hat bereits eine kleine Auswahl der Promis veröffentlicht, es steht allerdings nicht fest, welcher Artikel zu wem gehört. Folgende Gegenstände nehmen die Teilnehmer mit nach Australien: Einen Make-Up Schwamm, Conditioner, ein Nackenkissen, ein Longboard, eine Schlafmaske, eine Klobrille, ein Lippenstift, zwei Mal Make-Up, Feuchtes Toilettenpapier, ein Pareo und ein Kissen. Mark Terenzi, der Dschungelkönig von letztem Jahr, hat sich Ohrstöpsel und ein Fitness-Band mit ins Camp genommen.

Hier geht es zur Bildergalerie von RTL.

9. Januar: Giuliana Farfalla ist als erste Dschungelcamp-Kandidatin bestätigt

Anderthalb Wochen vor dem Start vom "Dschungelcamp" 2018 bricht RTL das Schweigen zu den Kandidaten: Giuliana Farfalla wurde als erste Teilnehmerin offiziell bestätigt. Das Transgender-Model wurde durch die Sendung "Germany’s Next Topmodel" bekannt.

Kurz vor dem Start von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" zeigt sich die 21-Jährige auch in der aktuellen Playboy-Ausgabe. Sie ist die erste Transfrau überhaupt auf dem Cover des Magazins.

Starting the day off with coffee before the shoot today

Ein Beitrag geteilt von Giuliana Farfalla (@giuliana_farfalla) am

 

Dschungelcamp 2018: Kandidaten müssen Mörder-Hitze aushalten

Das Dschungelcamp von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" befindet sich in Australien, wo derzeit hohe Temperaturen herrschen. Am Wochenende sind in Sydney 50 Grad gemessen worden. Teilweise soll sogar der Asphalt auf dem Highway geschmolzen sein, weil es so heiß wurde. Die australischen Behörden haben deshalb dazu geraten, stets in den Häusern zu bleiben - was also erwartet die deutschen Promis, die im Dschungelcamp 2018 ständig unter freiem Himmel sind?

Wie die Bild-Zeitung berichtet, soll ein Sprecher von RTL angekündigt haben, dass die Camp-Bewohner keine Sonderbehandlung aufgrund der Hitze erfahren werden. Es gebe Wasser und Schatten. Immerhin: Das Dschungelcamp befindet sich etwa 800 Kilometer von Sydney entfernt. Dennoch könnte sich die Hitzewelle ausbreiten und die Kandidaten von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" mit lebensgefährlicher Hitze konfrontieren. Gerade älteren Teilnehmern des Dschungelcamp 2018 könnten die hohen Temperaturen zu schaffen machen.

29. Dezember: Wird es langweiliger? RTL plant offenbar neue Regeln für IBES

Nicht nur die möglichen Kandidaten für "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" sind ein großes Geheimnis - auch über mögliche Regeländerungen für das Dschungelcamp 2018 wird spekuliert. Wie auch bei einigen Gerüchten im Hinblick auf die Teilnehmer der aktuellen Staffel von IBES hat nun Bild  angekündigt, dass RTL die Regeln für die ersten Tage im Dschungelcamp geändert habe.

Demnach soll das Dschungelcamp zu Beginn nicht wie in den letzten Jahren bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" in zwei Camps aufgeteilt werden. Sollte dieses Gerücht stimmen, dürfen Zuschauer gespannt sein, wie sich das auf die Dynamik im Dschungelcamp auswirkt. Durch die Aufteilung zu Beginn hatten sich in früheren Staffeln immer wieder erste Allianzen gebildet, deren Halt im späteren Verlauf - mit allen Teilnehmern also -  ausgiebig getestet wurde.

26. Dezember: RTL bringt Trailer zu  "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"

Als eine Art Weihnachtsgeschenk hat RTL nun einen ersten Trailer zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" veröffentlicht. In dem kurzen Teaser gönnen sich die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich edle Lebensmittel und kaufen den Kandidaten "nur eine halbe Ration" Bohnen und Reis. Auch päckchenweise Kakerlaken füllen die beiden mit den Worten "da werden unsere Promis lange knabbern" in ihre Einkaufwägen.

Hier geht es zum Trailer.

22. Dezember: Alle Sendetermine von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" stehen fest

Die zwölfte Staffel von IBES startet am 19. Januar. Auch 2018 stellen sich Promis im Dschungelcamp wieder ekligen Herausforderungen. RTL hat nun alle Sendetermine veröffentlicht.

  • 19.01.18 um 21:15 - Folge 1
  • 20.01.18 um 22:15 - Folge 2
  • 21.01.18 um 22:10 - Folge 3
  • 22.01.18 um 22:15 - Folge 4
  • 23.01.18 um 22:15 - Folge 5
  • 24.01.18 um 22:15 - Folge 6
  • 25.01.18 um 22:15 - Folge 7
  • 26.01.18 um 22:15 - Folge 8
  • 27.01.18 um 22:15 - Folge 9
  • 28.01.18 um 22:10 - Folge 10
  • 29.01.18 um 22:15 - Folge 11
  • 30.01.18 um 22:15 - Folge 12
  • 31.01.18 um 22:15 - Folge 13
  • 01.02.18 um 22:15 - Folge 14
  • 02.02.18 um 22:15 - Folge 15
  • 03.02.18 um 22:15 - Das große Finale
  • 04.02.18 um 20:15 - Das große Wiedersehen

19. Dezember: RTL meldet den Start-Termin von IBES

Am Freitag, den 19. Januar, schickt RTL wieder zwölf Promis in den australischen Dschungel. Sonja Zietlow und Daniel Hartwich berichten dann wieder täglich live. Das teilte der Sender heute mit.

Die erste Folge wird ab 21.15 Uhr ausgestrahlt. Danach beginnt "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" immer um 22.15 Uhr. Das Finale findet am Samstag, dem 3. Februar, statt. Ein Tag später wird "Das große Wiedersehen" gefeiert.

15. Dezember: Sind dies die vermutlich letzten drei Kandidaten?

Schon seit Wochen wird spekuliert, welche Promis im kommenden Januar in das "Dschungelcamp" ziehen und als Kandidaten bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" teilnehmen könnten. Nun hat Bild erneut Gerüchte ins Rollen gebracht. Demnach sollen im Januar unter anderem Sänger Sydney Youngblood (57), der ehemalige Fußballer Ansgar Brinkmann (48) und die Schauspielerin Sandra Steffl (47) um die Dschungel-Krone kämpfen.

Damit gibt es nun zwölf als Kandidaten heiß gehandelte Promis, die womöglich bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" teilnehmen könnten. Neben Sandra Steffl, Ansgar Brinkmann und Sydney Youngblood sollen folgende Prominenten im "Dschungelcamp" dabei sein:

  • David Friedrich, Ex-"Bachelorette"-Kandidat

  • Natascha Ochsenknecht, Ex-Frau von Schauspieler Uwe Ochsenknecht

  • Matthias Mangiapane, Doku-Soap-Darsteller

  • Tina York, Schlagersängerin

  • Kattia Vides, Ex-"Bachelor"-Teilnehmerin

  • Jenny Frankhauser, Schlagersängerin und Halbschwester von Daniela Katzenberger

  • Tatjana Gsell, Model

  • Daniele Negroni, Sänger

14. Dezember: Sendestart für das Dschungelcamp

Ursprünglich sollte die neue Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"  am 13. Januar 2018 in eine neue Runde starten. Doch schon Ende November war bekannt geworden, dass der Sendestart wohl verzögert werden muss, weil zu diesem Zeitpunkt noch die britische Variante der Sendung im australischen Dschungel aufgezeichnet wird. Jetzt gibt es Medienberichte, die einen neuen möglichen Start-Termin ansetzen.

Auf der offiziellen RTL-Seite von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" gibt es zwar noch gar keine Informationen zum "Dschungelcamp" 2018, allerdings berichten mehrere Medien davon, dass die neue Staffel am Freitag, 19. Januar 2018, ins Fernsehen kommen soll. Die erste Folge soll demnach um 21.15 Uhr ausgestrahlt werden.

6. Dezember: Lehrerin hat die Schule geschwänzt  - Dschungelcamp war wichtiger

Die Mutter der RTL-Dschungelcamp-Teilnehmerin Nathalie Volk (20) wird im kommenden Frühjahr erneut vor Gericht stehen. Die Lehrerin war trotz Krankschreibung mit zu den Dreharbeiten nach Australien gereist. Das Landgericht Lüneburg wird sich vom 22. Februar an in zweiter Instanz mit dem Fall beschäftigen, wie ein Sprecher mitteilte. Bis zum 6. März seien drei Termine angesetzt. 

Das Amtsgericht Soltau hatte die Pädagogin im März zu einer Geldstrafe von fast 10.000 Euro verurteilt, zu 140 Tagessätzen von je 70 Euro. Die Verteidigung legte Berufung ein. Der Rechtsanwalt der Lehrerin betonte, seine Mandantin sei tatsächlich erkrankt gewesen.

Die Staatsanwaltschaft Lüneburg wirft der Mutter von Nathalie Volk aus Soltau den "Gebrauch eines unrichtigen Gesundheitszeugnisses" vor. Sie geht davon aus, dass die 48-Jährige das Attest durch falsche Angaben bekommen hat. Zuvor hatte die Pädagogin vergeblich einen Antrag auf Urlaub eingereicht. Ihre Tochter hatte im Januar 2016 an der zehnten Staffel der RTL-Sendung "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" teilgenommen. 

Die Landesschulbehörde hatte die Lehrerin im Januar 2017 vom Dienst suspendiert. Zum Prozess war es gekommen, weil die Lehrerin einen Strafbefehl über 7000 Euro nicht akzeptierte, den sie zuerst erhalten hatte.

5. Dezember: Giftschlangen im Dschungelcamp?

Wie die britische Zeitung Express online berichtet, wurden in der vergangenen Woche im australischen "Dschungelcamp" acht Schlangen gefunden. Dr. Bob soll während der Ausstrahlung der britischen Ausgabe von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" gesagt haben, dass die Schlangen sich in der Nähe der Promis befunden haben. Mittlerweile habe man fünf der Schlangen in den Verstecken der Kameramänner geschnappt, drei seien noch im Dach versteckt, zitiert die Zeitung Robert "Bob" McCarron.

Wie The Sun weiter ausführt, waren die Moderatoren von Dr. Bobs Schilderungen geschockt. Dieser erklärt in einem Videoausschnitt, meist fänden sie im Lager die sogenannte Rauschuppenotter, deren Gift seinen Schilderungen zufolge ausreichen würde, um zwölf Menschen zu töten. Mit schriller Stimme antwortet Scarlett Moffatt: "Das sind alle Campteilnehmer!".

Der Aufzeichnung der deutschen Ausgabe von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" steht wohl trotz der Giftschlangen nichts im Weg. "Wir kontrollieren 24 Stunden am Tag die Sicherheit in diesem Camp", zitiert der Express Dr. Bob.

27. November: Dschungelcamp 2018 - Verzögerter Sendestart?

Das Dschungelcamp 2018 könnte einem Bericht der Bild zufolge etwas später an den Start gehen als in den vergangenen Jahren. Zwar sind die Sendetermine von RTL bislang nicht bestätigt; allerdings meldet das Blatt, dass das Camp im australischen Dschungel zum eigentlich geplanten Sendestart noch besetzt ist. Denn vor den deutschen Dschungelcampern seien erst noch die britischen Kandidaten im Lager. Daher sei ein Einzug des deutschen Teams am 13. Januar noch nicht möglich. Brexit also mal andersrum, mit typisch englischem "Queuing".

Ob es zum Start der neuen Dschungelcamp-Staffel noch andere Änderungen - etwa die Regeln - gibt, ist bislang nicht bekannt. Klar dürfte sein, dass die Kandidaten auch 2018 wieder jede Menge Dschungelprüfungen bestehen müssen, um die Chance zu haben, Ende Januar Dschungelkönigin oder Dschungelkönig zu werden.

Vergangenes Jahr hatte sich Marc Terenzi – Amerikaner, Ex-Boyband-Mitglied, Ex-Mann von Sängerin Sarah Connor – den Titel RTL-Dschungelkönig geholt. 7,72 Millionen Zuschauer sahen das Live-Finale. Das war auch der höchste Wert der gesamten Staffel. Der Staffelschnitt des Dschungelcamps lag dieses Jahr bei 6,71 Millionen Zuschauern (28,0 Prozent).

Marc Terenzi holte sich zuletzt den Titel Dschungelkönig. Wer wird es 2018?
Bild: RTL/ Stefan Menne

23. November: Über mögliche Teilnehmer wird lebhaft spekuliert

Auch wenn der genaue Sendetermin noch nicht feststeht: Im Januar 2018 wird ein Millionenpublikum zwei Wochen lang beobachten, wie sich die 12 Kandidaten im Dschungel schlagen.

Sicher ist, dass sich das Moderatorenduo Sonja Zietlow und Daniel Hartwich auch 2018 wieder mit frechen Sprüchen melden wird. Die beiden stehen seit 2013 gemeinsam in Australien vor der Kamera.

RTL hüllt sich weiter in Schweigen bezüglich der Bestätigung möglicher Kandidaten. Die Abendzeitung München spekuliert mit einigen neuen Namen, darunter auch: Giuliana Farfalla (GNTM) - das Transgender-Model versuchte sich bereits bei Germanys Next Top Model, aber scheiterte an Heidi Klum.

16. November: Dschungelcamp-Start durch Giftspinnen verzögert

Bevor im Januar die deutschen Promis ins Dschungelcamp 2018 ziehen, soll am selben Ort in der kommenden Woche eigentlich der Dreh für die britische Ausgabe "I'm A Celebrity... Get Me Out of Here“ starten. Doch laut Medienberichten gibt es ein Problem: Die Sydney-Trichternetzspinne soll sich auf dem Gebiet eingenistet haben. Diese Spinne sei so giftig, dass sie auch für Menschen Lebensgefahr bedeuten könne.

13. November: Dschungelcamp 2018: Diese Teilnehmer könnten dabei sein

Auch im Januar 2018 wird es wieder ein Dschungelcamp geben, über das wir hier in unserem News-Blog berichten. Die Kandidaten wird RTL erst kurz vor dem Start enthüllen. Laut der zur Sendung üblicherweise gut informierten Bild und anderen Medien sollen aber schon einige Namen feststehen. Diese angeblichen Teilnehmer werden bisher genannt:

  • David Friedrich, Ex-"Bachelorette"-Kandidat

  • Natascha Ochsenknecht, Ex-Frau von Schauspieler Uwe Ochsenknecht

  • Matthias Mangiapane, Doku-Soap-Darsteller

  • Tina York, Schlagersängerin

  • Kattia Vides, Ex-"Bachelor"-Teilnehmerin

  • Jenny Frankhauser, Schlagersängerin und Halbschwester von Daniela Katzenberger

  • Tatjana Gsell, Model

  • Daniele Negroni, Sänger

(AZ)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Bachelorette-Kandidaten.jpg
RTL

"Bachelorette" 2018: Wer ist raus? Welche Kandidaten sind noch dabei?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen