Newsticker
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Impfung mit AstraZeneca erhalten
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Ein Stück Geschichte gestohlen

Einbruch bei Hans-Dietrich Genscher

23.03.2011

Ein Stück Geschichte gestohlen

Barbara und Hans-Dietrich Genscher.

Beim ehemaligen Bundeaußenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP) ist eingebrochen worden. Dabei wurde dem 84-Jährigen ein wichtiges Stück Geschichte gestohlen.

Wie die "Bild"-Zeitung am Mittwoch berichtet, stahlen die Einbrecher den Füllfederhalter, mit dem Genscher 1990 den Zwei-plus-Vier-Vertrag unterschrieben hatte. Bereits am 11. März waren Einbrecher in das Einfamilienhaus bei Bonn eingestiegen. Genscher war an dem Abend mit seiner Frau Barbara bei Freunden zum Essen eingeladen. Gegen 21.30 Uhr kehrte das Ehepaar nachhause zurück bemerkte das aufgehebelte Panzerglasfenster im Wohnzimmer.

Der "Bild" sagte Genscher: "Dieser Verlust schmerzt mich sehr. An diesen Dingen hänge ich sehr. Sie sind unwiederbringlich und machen einen Teil meines beruflichen Lebens aus." Abgesehen von einigen Füllfederhaltern mit historischem Wert wurde auch ein Teil von Barbara Genschers Schmuck gestohlen. Die Polizei wurde zwar verständigt, doch noch gebe es keine Spur zu den Tätern.

Der Zwei-plus-Vier-Vertrag zwischen dem damals noch geteilten Deutschland und den vier Siegermächten des Zweiten Weltkriegs legte die Basis für die Wiedervereinigung. dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren