Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Eine Schwäbin gewinnt beim Lotto 42 Millionen fürs Sparschwein

Lotto-Gewinn

12.10.2020

Eine Schwäbin gewinnt beim Lotto 42 Millionen fürs Sparschwein

Ein Lottoschein mit den sechs Richtigen kann ein Leben verändern.
Bild: Swen Pförtner, dpa (Symbolbild)

Die Schwaben sind als sparsames Volk bekannt. Doch eine Schwäbin hat seit Jahren ins Lottospiel investiert. Und gewonnen. Was macht sie mit dem Rekord-Jackpot?

Der Schwabe hält sein Geld zusammen. Dieses gern bemühte Klischee hat das Statistische Landesamt in Stuttgart gerade erst wieder bestätigt. 3380 Euro legte der Durchschnittsbewohner im Ländle 2018 zur Seite. Niemand sonst in Deutschland schafft es, seine Ausgaben so wohl zu dosieren.

Es läge also nahe, zu denken, dass die wöchentliche Investition in einen Lottoschein besonders in Baden-Württemberg als höchst überflüssig angesehen wird. Ist doch die Wahrscheinlichkeit, vom Blitz getroffen oder auf dem Weg zur Lotto-Annahmestelle von einem Auto überfahren zu werden, um ein Vielfaches höher als die, am Ende den Jackpot nach Hause zu tragen.

Von Sparsamkeit keine Spur: Die Schwaben räumen beim Lotto ab

Doch beim Lotto scheint der Schwabe seine Sparsamkeit zu vergessen: Allein dieses Jahr hat Lotto bereits 19 Millionengewinne nach Baden-Württemberg überwiesen. Jetzt holte sich eine Frau aus dem Zollernalbkreis sogar den höchsten Jackpot, der je bei 6aus49 in Deutschland ausgezahlt wurde: 42.583.626,40 Millionen Euro fließen aufs Konto der Gewinnerin. Ihre Glückszahlen waren die 4, 8, 16, 22, 28 und 33, Superzahl 6.

Nur ein Detail gab Lotto über die Neu-Millionärin bekannt: Die Frau konnte schnell ausfindig gemacht werden, denn sie hatte eine Lotto-Kundenkarte. Dieses Indiz legt nahe, dass sie schon länger eine Leidenschaft fürs Glücksspiel pflegt, schon viele Euros ohne Gewinn darin angelegt hat. Jetzt hat sie ein Vielfaches davon zurück. Die Öffentlichkeit wird wohl nie erfahren, ob die Frau einen Flug ins Weltall bucht, einen Privatstrand auf den Bahamas kauft – oder, ganz Schwäbin, einfach nur ein Sparkonto anlegt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

13.10.2020

Sie, werte Redaktion, sollten diesen Inhalt, d.h. die Wirklichkeit, mit der Quoten-Veröffentlichung in der heutigen Printausgabe vergleichen.
Übrigens - das kommt vom Kopieren. Kennen wir alle!

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren