1. Startseite
  2. Panorama
  3. Eklat live im ZDF-Morgenmagazin: Zuschauerin pöbelt Dunja Hayali an

Zwischenfall im Moma

13.03.2019

Eklat live im ZDF-Morgenmagazin: Zuschauerin pöbelt Dunja Hayali an

Dunja Hayali wurde während einer Live-Sendung des ZDF-Morgenmagazins beleidigt.
Bild: Jörg Carstensen, dpa

Eine Zuschauerin tritt im ZDF-Morgenmagazin heute plötzlich vor die Kamera und wirft Dunja Hayali Worte wie "Lügenpresse" an den Kopf. Wie die Moderatorin reagiert.

Dunja Hayali und ihr Moderatoren-Kollege Andreas Wunn spotten gerade über den eigenwilligen Pullover des ZDF-Meteorologen Benjamin Stöwe, als plötzlich eine Frau aus dem Publikum aufspringt, Hayali an der Schulter zu Seite schiebt und sich in den Vordergrund drängt. Die Kameras des ZDF-Morgenmagazins zeichnen live auf, wie eine Zuschauerin für einen Eklat sorgt und Dunja Hayali unter anderem das Wort "Lügenpresse" an den Kopf wirft.

Die Frau fragt das Moderatoren-Duo dann unter anderem, warum es alle anlügen müsse, ein Teil ihrer Aussagen wird von den Mikrofonen nur in Fragmenten aufgezeichnet. Auch das Wort "Lügenfresse" fällt. Hayali reagiert zwar überrascht, aber auch ruhig und besonnen auf die aufgebrachte Frau. "Oh, was ist los?" fragt Hayali und braucht einige Sekunden, bevor sie die Situation zu realisieren scheint. "Ok, ganz ruhig. Alles gut", versucht die Moderatorin dann zu beschwichtigen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

"Lügenpresse": Zuschauerin sorgt für Eklat im ZDF-Morgenmagazin

Die wütende Zuschauerin will sich allerdings nicht so leicht abwimmeln lassen und redet weiter auf die "Moma"-Moderatoren ein. Nun schaltet sich auch Hayalis Kollege Andreas Wunn in den Disput ein und versucht die Frau auf Abstand zu halten. "Wir können nachher reden", schlägt der Moderator vor. Die Zuschauerin reagiert aber nicht einmal auf seinen Vorschlag und redet weiter auf Dunja Hayali ein.

Wunn wendet sich deshalb der Kamera zu, die das Spektakel bis dahin aufgezeichnet hatte. "Wir klären das gleich, wir wissen jetzt nicht was los ist", sagt der Moderator, ehe er die Sendung vorzeitig beendet und zurück ins ZDF -Studio nach Mainz zu den Nachrichten schalten lässt. "Danach klären wir dann alles", sagt Wunn noch einmal, während die Zuschauerin im Bildhintergrund weiter auf Dunja Hayali einredet.

Moma-Moderatorin Dunja Hayali wurde schon öfter beleidigt

Dunja Hayali durfte sich schon öfter harsche Kritik anhören, vor allem in den Sozialen Medien. Das hat sie unter anderem in ihrem Buch "Haymatland" thematisiert. Welches Thema oder welche Aussage die wütende Zuschauerin des Morgenmagazins genau dazu veranlasste, vor die TV-Kameras zu treten, ist bislang unklar. Nach dem Nachrichtenblock wurde lediglich erklärt, dass die Frau nicht aus dem Studio geworfen wurde, sondern dass man versuche, mit ihr zu sprechen. (lare)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren