1. Startseite
  2. Panorama
  3. Elfjähriger findet "nackte Frau" in Gummibären-Tüte

Haribo

22.11.2014

Elfjähriger findet "nackte Frau" in Gummibären-Tüte

Gummibärchen - beliebt bei Jung und Alt. (Symbolbild)
Bild: Haribo

Ein elfjähriger Junge aus Nordrheinwestfalen hat in seiner Gummibären-Tüte eine erotische Leckerei entdeckt. Warum die "nackte Frau" in der Tüte landete, ist schnell erklärt.

Leon (11) aus Drolshagen staunte nicht schlecht, als er seine Gummibärchen-Tüte öffnete und neben den geliebten Goldbären plötzlich eine Leckerei der ganz anderen Art in Händen hielt: Ein Gummibärchen in Form einer nackten Frau! Wie mehrere Medien berichten, zeigte der Elfjährige die sexy Süße seiner Mama, die sich daraufhin per Facebook an Hersteller Haribo wandte um nachzufragen, wie es dazu kommen konnte.

Unbemerkt in die Tüte "geschlichen"

Die Antwort: "Da hat sich wohl eine der Damen aus einer unserer Sonderanfertigungen unbemerkt in die Goldbären-Tüte geschlichen." Eine Sprecherin des Konzerns liefert dem Express  zudem folgende Erklärung: "Wir produzieren Sonderanfertigungen als Werbegeschenke, die teilweise vom Kunden selbst verpackt werden. Die Produktgestaltung liegt dabei beim jeweiligen Kunden." Offenbar sei bei der Produktion der Gummibären-Schönheit ein Exemplar in der Maschine kleben geblieben und anschließend in die Göldbären-Tüte gerutscht.

Mutter nimmt es mit Humor

Was Haribo sicher peinlich gewesen sein dürfte - das gepostete Bild der Mutter und der entsprechende Kommentar sind bei Facebook nicht mehr zu finden - empfand die Mutter von Leon nicht als Katastrophe. "Ich finde das witzig" schrieb sie. Getreu dem Motto "Haribo macht Kinder froh und Erwachsene ebenso". AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren