Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Eltern von Lindsay Lohan kritisieren Haftstrafe

"Zu hart"

08.07.2010

Eltern von Lindsay Lohan kritisieren Haftstrafe

Lindsay Lohan.

Der Vater von Schauspielerin Lindsay Lohan hat die 90-tägige Haftstrafe seiner Tochter kritisiert und gestanden, dass er selbst Alkoholprobleme hatte.

Der Vater von Schauspielerin Lindsay Lohan hat die 90-tägige Haftstrafe seiner Tochter kritisiert.

"Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass meine Zeit im Gefängnis überhaupt nichts gebracht hat im Kampf gegen meine Abhängigkeit", sagte der 50-Jährige in der US-Talkshow von Larry King. Lindsay benötige Hilfe in einer Entzugsklinik. "Das Letzte, was ich für meine Tochter wollte, war, dass sie hinter Gitter muss", betonte er. Diese Strafe sei zu hart für eine "junge Dame wie Lindsay". Zugleich zeigte Michael Lohan sich aber zuversichtlich, dass seine Tochter ihre Probleme in den Griff bekommen könne: "Wenn sie sich etwas vornimmt, kann sie alles in der Welt schaffen."

Das Verhältnis von Vater und Tochter gilt als schwierig. Die Eltern der Schauspielerin sind geschieden. Auch Lohans Mutter Dina reagierte nach dem Urteil entsetzt. "Es ist nicht fair, das meinem Kind anzutun", sagte sie dem Internetdienst "PopEater".

Eine Richterin hatte Lohan am Dienstag in Beverly Hills wegen Verstößen gegen ihre Bewährungsauflagen zu 90 Tagen Gefängnis verurteilt. Sie muss die Haftstrafe am 20. Juli antreten. Anschließend muss sich die US-Amerikanerin drei Monate in einer Klinik wegen Alkohol- und Drogensucht behandeln lassen. Die 24-jährige Schauspielerin war nach dem Urteil in Tränen ausgebrochen. ddp

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren