1. Startseite
  2. Panorama
  3. Er feierte den wohl traurigsten Junggesellenabschied aller Zeiten

#ChicagoForOne

07.09.2015

Er feierte den wohl traurigsten Junggesellenabschied aller Zeiten

Robert Chernow feierte den Junggesellenabschied kurzerhand ohne seine Freunde und dokumentierte die "Party" auf Instagram.
Bild: Screenshot Instagram rwchernow

Mit Freunden Spaß haben: Das kennzeichnet einen gelungenen Junggesellenabschied. Genau das wollte Robert Chernow auch. Doch dann kam alles anders.

Sie tragen T-Shirts mit schlechten Sprüchen, trinken viel Alkohol und landen am Ende meistens in einer Stripbar. Doch egal, was Freunde auf einem Junggesellenabschied auch tun, das Entscheidende ist: Sie tun es gemeinsam. So hatte sich das auch Robert Chernow vorgestellt. Er und seine Kumpels wollten den "letzten Abend" seines Freundes gebührend feiern, wie der 28-Jährige in der "Elite Daily"  erzählt. Doch am vereinbarten Treffpunkt in Chicago stand Robert Chernow plötzlich alleine. Die Flüge seiner Freunde waren, wie er auf Instagram berichtet, annulliert worden. Zeitnahes Umbuchen unmöglich.

#ChicagoForOne: Robert Chernow feiert ohne Freunde

Da Robert Chernow, dessen Reise in New York begonnen hatte, aber nun schon mal in Chicago war, feierte er den Junggesellenabschied alleine. Und dokumentierte die "Party" unter dem Hashtag #ChicagoForOne. "Ich habe mich so ziemlich an unseren Plan gehalten - nur alleine", so der 28-Jährige.

Robert Chernow machte einen einsamen Bootsausflug ...

Er ging alleine auf den Rummel ...

... zu einem American-Football-Spiel ...

Apparently everyone in my section also tried to take Delta to get here. #bears #chicagoforone

Ein von Robert Chernow (@rwchernow) gepostetes Foto am

... und aß ein Sandwich für zwei ...

Robert Chernow war beim Bowling ...

Er besuchte den einen oder anderen Park ...

... und ließ es sich nicht nehmen, ein Foto vor Chicagos Skyline zu machen ...

"The Show must go on", schrieb Robert Chernow unter einem seiner letzten Bilder auf Instagram.

The show must go on. #chicagoforone

Ein von Robert Chernow (@rwchernow) gepostetes Foto am

Instagram-User laden Robert Chernow auf ein (gemeinsames) Bier ein

Ob sich das Ganze tatsächlich so zugetragen hat, oder nur ein Werbegag ist - etwa für die Stadt Chicago? -, ist unklar. In den sozialen Medien jedenfalls bekunden User weltweit ihr Mitleid mit dem einsamen 28-Jährigen. Und laden ihn auf ein Bier ein - auf ein gemeinsames, versteht sich.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Nach zehn Wochen ohne Hauptgewinn ist der Jackpot geknackt worden. Foto: Christophe Gateau
Zwei deutsche Tipper darunter

90-Millionen-Eurojackpot auf fünf Gewinner verteilt